Donnerstag, 29. September 2016

Mini-Flammkuchen mit Äpfeln, Brombeeren und Ziegenkäse - 7xregional mit Rewe regional

Reklame


7xregional - 7 Blogger zelebrieren 7 Wochen lang 7 tolle regionale Produkte. 

Das ist so eine tolle Idee und ganz nach meinem Geschmack. Sechs Blogger haben bereits ihre Gerichte aus regionalen Zutaten gekocht, ihre wunderschönen Beiträge gepostet und mit Begeisterung erzählt. Ich bin die letzte im Bunde und in meiner Woche dreht sich alles um Äpfel aus dem Alten Land. Was die anderen Bloggerkolleginnen gezaubert haben, könnt ihr direkt bei REWE Regional nachlesen, von wo ihr zu den jeweiligen Blogs gelangt.
Ich bin so begeistert, dass mir die Apfel vorgeschlagen wurden. Besser hätte ich es selbst nicht aussuchen können. Herrliche Apfelsorten wachsen im wunderschönen Alten Land direkt vor der Haustür und landen seit Jahren knackfrisch in Massen in meiner Küche.
Meine Aufgabe lautet: Bereite ein Frühstück, Mittag- und Abendessen mit Äpfeln in der Hauptrolle und weiteren regionalen Produkten in der Nebenrolle zu. 

Flammkuchen mit Äpfeln, Brombeeren und  Ziegenkäse
Nichts leichter als das, es fallen einem ja Apfelrezepte am laufenden Band ein. Apfelkuchen zum Beispiel, so nahe liegend und lecker. Der soll es aber nicht werden, das wäre auch zu einfach, oder? Zählt ja auch bei viel gutem Willen nicht als Mittagessen - das ist nämlich heute dran.
Als leichten Lunch, oder Snack habe ich mir Flammkuchen mit Ziegenkäse, Brombeeren und weichen Äpfeln ausgedacht. Dazu gibt es noch etwas Knackfrisches. Einen "Mini-Apfelsalat" aus einer Scheibe Apfel mit Schmand, Rote Bete und Haselnüssen.

Montag, 26. September 2016

Dutch Baby Pancake - Ofenpfannkuchen mit gewürztem Apfelkompott - 7xregional mit Rewe regional

Reklame und Gewinnspiel


Eins meiner größten kulinarischen Highlights im Sommer - jedes Jahr wieder - ist der erste Biss in eine rotglänzende, so saftige und aromatische, sonnengereifte Erdbeere von hiesigen Feldern. Da geht nichts über! Die Erdbeeren aus dem Hamburger Umland haben es mir angetan, auch weil ich wieder einmal monatelang auf sie gewartet habe. Und dann die ersten Äpfel ab August/September, so frisch und saftig, dass es nur so spritzt und was man mit ihnen alles anstellen kann!

Mit regionaler Ernährung kommt Freude, Farbe und Abwechslung in meinen Speiseplan!

"Abwechslung ohne Himbeeren im Winter und Erdbeeren im Frühling? Ohne ganzjährigen grünen Spargel und Blaubeeren wann immer einem danach ist?" fragt sich tatsächlich die mit Abstand große Mehrheit der Bevölkerung.

Das funktioniert ganz prima und ich möchte euch gern meine Art des Einkaufens, Zubereitens und Genießens beschreiben.




Mit Vorliebe regional zu kochen und zu backen bedeutet für mich zum einen, dass ich hauptsächlich das kaufe, was vor meiner eigenen Haustür wächst. Lange Transportwege schaden nicht nur der Umwelt und dem Geldbeutel, regionale Ernährung ist auch für die Geschmacksknospen eine ungeheure Bereicherung.

Freitag, 23. September 2016

Brombeer Eis oder Blackberry Pie Ice Cream

Diese phänomenale Eissorte wartet schon seit zwei Jahren darauf in den Blog zu gelangen. Im ersten Jahr war die Brombeerzeit vorüber und im letzten Jahr hat mich der AMA Award aus dem herbstlichen Tritt gebracht. Was ja auch wunderbar war.
Diesmal habe ich es aber geschafft und es hat sich gelohnt. Die Kombination von herb-fruchtigen und purpurnen Brombeeren mit buttrig zartem und süßen Pie-Teig fand ich extrem verlockend, seit ich sie zum ersten Mal gesehen habe. Das Rezept hier ist völlig anders - das Original war mit Frozen Joghurt und das zählt für mich nicht zu Eis. Ein solches mit all seiner Cremigkeit sollte es aber sein.



So kam es in meinem Blog zu einem virtuellen Treffen von dem großen  Thomas Keller (weltbester Teig) und dem Eispapst David Lebovitz (Eiscreme) und heraus kam ein klassisches, sehr fruchtiges  Brombeer-Sahne Eis mit herrlichen, goldenen Teigstückchen.
Und weil das Eis ohne den leckeren, mürben Teig genauso gut schmeckt wie mit, nur eben anders, kann man ihn entweder hinein mischen, weglassen, oder später später darüber krümeln.

Donnerstag, 8. September 2016

Chocolate Fudge Berry-Nicecream Caramel Milkshake

Rezept mit und ohne Thermomix


Ganz viel fruchtiger Beeren-Nicecream-Shake, ein winziges bisschen Sahne, feine dunkle Schokolade, cremige Powerriegelstückchen, süße Karamellsauce und hinreißende Chocolate Fudge Sauce!  

Ein Freakshake ist mitnichten ein Shake für Freaks sondern ein freaky Shake für alle Freunde von verrückten Food-Ideen. Ich weiß ja nicht, wer als erster auf die Idee gekommen ist, aus einem unschuldigen Old School Milkshake ein essbares Monster zu machen aber ich finde die Idee gleichzeitig zu knabbern, zu knuspern zu schlürfen und zu löffeln einfach genial. Und hier ist meine etwas harmlosere Variante eines Freakshakes.

Beeren, Knusper Milkshake
Der größte Unterschied zu den meisten Freakshakes: Bei mir läuft der Kram nicht außen am Glas entlang und verursacht eine riesige Schweinerei - schaut euch mal schnell um, was die Google Suche so an Freakshakes ergibt. Ich fand die saubere Angelegenheit irgendwie praktischer.
Und woraus besteht er nun?

Dienstag, 30. August 2016

Laugen Nuggets - Soft Prezel Bites - Laugenkonfekt

Weiches Laugen Knabbergebäck

Mögt ihr auch so wahnsinnig gerne Laugenbrötchen, wie ich?
Mit Salzstangen kann man mich jagen, auch trockene Brezel sind nicht so meins, aber Laugenbrötchen, schön belegt mit Lieblingsaufstrich und Käse - wunderbar!
Diese kleinen Kerle sind wie gemacht dafür, in Dips, Saucen, Hummus und Aufstrich getunkt zu werden und schmecken auch pur so Klasse, dass sie bei uns fast von allein, einfach so weginhaliert wurden.

Laugen Nuggets - Soft Prezel Bites


Sie sind total einfach gemacht und werden aus Teigwürsten blitzschnell mit dem Messer abgeschnitten, sodass sie sich auch für ein fixes Party Mitbringsel ohne Aufwand wunderbar eignen. Ihr könnt sie natürlich mit allerlei Körnern und Sesam bestreuen, verschiedene Größen abschneiden - ich finde diese kleinen Teilchen, die fast von selbst in den Mund wandern aber am charmantesten.

Freitag, 26. August 2016

Beeren-Limo - Super erfrischend und blitzschnell gemacht

Moin allerseits!
Wenn man durch den Blog so viel zu tun bekommt, dass man nicht mehr zum Bloggen kommt, ist es natürlich einerseits ganz großartig, andererseits finde ich es schrecklich, dass ich den Sommer ohne meine vielen Sommerrezepte im Kopf beinahe verstreichen lassen muss.
Aber auch wenn man gerade nicht weiß, was man zuerst und zuletzt tun soll, für ganz fixe Rezepte ist immer Platz.
Dieses ist genauso schnell zubereitet wie geschrieben und wir alle können das jetzt wunderbar gebrauchen: Wunderbar erfrischende, in wenigen Minuten hergestellte Beeren-Limo.

Beeren-Limo mit Minze


Die könnt ihr den ganzen Sommer über, aus allen möglichen Sorten zubereiten. Mit Beeren sind hier auch die Scheinbeeren wie Sammelnussfrüchte und Sammelsteinfrüchte gemeint. Himbeeren, Erdbeeren, Brombeeren, von Blaubeeren über Johannisbeeren, alles funktioniert in diesem Fall, nehmt einfach, was zur Hand ist und gefällt. Und erfrischt euch!

Dienstag, 16. August 2016

Sarah von Gaumenpoesie zu Gast in der S-Küche - Steirisches Backhendl mit Kürbiskernen und gemischten Salat

Damit ich mich entspannt quer durch Deutschland, Österreich und die Schweiz essen kann, schaut hier meine Urlaubsvertretung nach dem Rechten. Sarah von Gaumenpoesie hat eine steirische Köstlichkeit im Gepäck, die ich lange nicht so gut hinbekomme und ich finde es zu und zu schade, dass ich sie nicht probieren kann. Ok, ihr auch nicht, aber sie ist schließlich bei mir zu Gast und ich möchte eben das Gastgeschenk aufessen dürfen!

Auch meinen zweiten Sommergast habe ich mir ausdrücklich gewünscht. Sarah ist mir in ihren ersten Monaten wegen der schönen Fotos aufgefallen, sie treibt es ebenso gern bunt wie ich und richtet ganz wunderbar an. Mit viel Liebe zum Detail, das mag ich sehr. Wenn man sich dann näher mit den Rezepten und Zubereitungen beschäftigt, fällt einem auf, dass sie auch wirklich toll kochen kann. 
Das kann man, wenn man einen Foodblog betreibt doch sowieso, denkt mancher? Das wäre mir neu - das kann leider nicht jeder. Sarah kann es und hach, da fallen mir wieder die Backhendl ein. Was würde ich dafür jetzt geben!



Steirisches Backhendl mit Kürbiskernen und gemischten Salat