Sonntag, 26. Februar 2017

One Pan Tortelloni mit Salsiccia in Tomatenrahm

One Pan Tortelloni mit Salsiccia in Tomatenrahm

Enthält Werbung für Hilcona

Stehe ich vor der Wahl ob es Kartoffeln oder Pasta gibt, wähle ich die Pasta. Das war schon immer so. Ich bin schon seit ich klein war und die Pasta noch Nudel hieß, ein glühender Pasta-Fan. 
Ob lang und dünn zu Ragouts und Bolos oder breit wie Parpadelle zu Pilzragout, fein gekringelt zu Rouladen oder fein gefüllt zu edlen Saucen - ich bringe sie oft auf den Teller und bin der festen Überzeugung, dass jede der vielen hundert Pastasorten ihre Berechtigung hat und unterschiedliche Formen einem Gericht eine völlig andere Aussage geben können.

Tortelloni  in Steinpilz- oder Tomatenrahm, Ravioli mit Mohnbutter - für mich perfekt. Spaghetti mit Pesto schmecken mir 10 mal besser als Penne mit Pesto und Ravioli wären hier Fehlbesetzung, die mag ich lieber mit einer schönen Sauce. Jedes Gericht bekommt besondere Pasta und die Kombinationen und Möglichkeiten sind unfassbar vielfältig. 

Donnerstag, 23. Februar 2017

Laugenkonfekt aus Brioche Teig mit Zimt und Zucker - Soft Pretzel Bites

Rezept mit und ohne Thermomix




Mal ehrlich, Laugenkonfekt-Rezepte gibt es inzwischen mehr als genug - dieses ist aber ein kleines bisschen anders. Es ist nämlich süß!
Das könnt ihr euch nicht vorstellen? Solltet ihr aber, es schmeckt verboten gut!!!
Die geheimen Zutaten fangen alle mit B an: Butter, Butter und ach einfach nochmal etwas Butter!
Erst werden die kleinen Kerlchen nämlich dorthinein getaucht und dann in Zimt-Zucker gewälzt.
Was auch schon bei Donuts weltweit so gut klappt, nämlich dieses perfekte Verhältnis von Fett zu Zucker, klappt auch hier wieder hervorragend - es schmeckt einfach unwiderstehlich. 

Natürlich essen wir das nicht täglich sondern nur zu besonderen Anlässen und hey, dies ist ein Karnevallsrezept! Und was wäre das Leben ohne Ausnahmen! Wir Hamburger feiern zwar in der Regel niemals Karneval, können aber an den Faschingstagen auch gut Süßes vertragen, es wäre sonst ja zu und zu ungerecht. 

Sonntag, 19. Februar 2017

Indische Gewürznüsse mit Tandoori Masala

Heute kommt mal ein ganz fixer Post mit einem noch schnelleren Rezept. 
Ihr knabbert gern? Dann seid ihr hier richtig!
Gesund knabbern fällt leicht, wenn die Knabberei unfassbar gut schmeckt - Chips können dann getrost in der Ecke liegen bleiben. Nüsse sind super-gesund, sie stecken voller wertvoller Inhaltsstoffe. Kalorienarm sind sie natürlich nicht, aber es sind gute Kalorien - nicht umsonst besteht die gute alte Nervennahrung Studentenfutter aus Nüssen und getrockneten Früchten. 

Indische Gewürznüsse mit Tandoori Masala


Den Wumms bekommt meine im Ofen geröstete  Nussmischung durch nen Schwung Tandoori-Masala, die leuchtend rote indische Gewürzmischung. Ich habe diese verwendet: Tandoori Masala - jede andere gute Mischung tut es aber genauso.
An Nüssen verwendet ihr einfach eure Lieblingsnüsse: Walnüsse, Pecans, Cashews, Mandeln, Haselnüsse oder Macadamias


Donnerstag, 16. Februar 2017

Asia-Salat aus Wurzelgemüse- und Süßkartoffelspiralen mit Sesam-Ingwer-Dessing


Frühlingsfrisch, gesund, kalorienarm und trotzdem sättigend ist dieser superleckere Salat aus Wurzelgemüse- und Süßkartoffelspiralen mit Ingwer-Sesam-Soja Dressing.

Wer neulich schon meinen Post über ofengeröstete Gemüsespiralen gelesen hat, weiß dass ich im Kringelfieber bin. Ich habe einen neuen KitchenAid Spiralschneider* und dem entgeht so schnell nichts. Das Gekringel macht einen Riesenspaß und gesund ist es auch noch. 
Dabei sind mir die Kartoffel- oder Gemüsespiralen aber niemals Pastaersatz sondern es bleibt ein Gemüse-, Kartoffel- oder Salatgericht. 
Pasta ist Pasta und Gemüse bleibt Gemüse. Finde ich.

Dienstag, 7. Februar 2017

Blaubeer-Smoothie-Bowl und Sandwich mit Avocado, Ei und Rote Bete-Quark - Clean Eating mit REWE Bio

Sandwich mit Avocado, Ei und Rote Bete-Quark
Werbung für REWE Bio

Clean Eating - ganz natürlich oder eine Herausforderung?  

Für mich eindeutig beides. Ich liebe natürliche Nahrungsmittel, naturbelassene Köstlichkeiten bei denen man schmeckt, woraus sie bestehen: Aus guten Rohstoffen, Essen mit Herkunft, wenn möglich Bio und nachhaltig produziert. 
So weit so einfach - wär da nicht die Lust auf "verbotene" Lebensmittel. Das fängt nicht etwa bei der Sahnetorte an und hört beim Burger auf. Da gibt es klare Regeln für mich - meistens gesund und zwischendrin auch Burger und Sahnetorte. 
Beim klassischen Clean Eating ist die Schwelle aber viel höher angesetzt. Stark verarbeitete Lebensmittel sind auf dem Index und dazu zählen nicht nur abgepackte Fertiggerichte, raffinierter Zucker oder stark behandeltes Weißmehl, sondern eben auch schon die Scheibe Käse und die Wurst auf der Stulle.

Montag, 6. Februar 2017

Mini-Veggie-Pizza mit Brokkoli-Boden - Clean Eating mit REWE Bio

Mini-Veggie-Pizza mit Brokkoli-BodenWerbung für REWE Bio

Ob ich es mir vorstellen könnte, mich eine Weile Clean zu ernähren und darüber zu berichten, wurde ich gefragt.
Und wie ich das kann, sehr gern sogar!
Sich frisch und ohne Zusätze zu ernähren, Lebensmittel so natürlich wie möglich zu essen ist nicht schwer. Oder doch? 
Was ist Clean Eating eigentlich so genau? Wie fühlt es sich für mich an und was verändert sich bei mir überhaupt, wenn ich mich so viel wie möglich an die "Regeln" halte?
Davon berichte ich gern. Ehrlich, und kritisch sowieso. 

Paleo - roh - vegan - glutenfrei - Low Carb, No Carb; eine Mischung aus mehreren gar - Pegan, eine Kreuzung aus vegan und Paleo oder gar paleo-roh-vegan, mein besonderer Liebling - essen mit ohne gar nichts. Kann durchaus auch mal großartig schmecken, aber immer und ewig?
Clean Eating hebt sich da in meinen Augen sehr ab. So werden keine Nahrungsmittelgruppen ausgeschlossen -  Kohlehydrate, Fett, Fleisch, Gemüse, von allem darf etwas dabei sein. Das hört sich für mich doch schon mal gut an!

Donnerstag, 2. Februar 2017

Cheesecake aus dem Varoma - mit Blutorangensauce und Knusperboden

Cheesecake aus dem Varoma - mit Blutorangensauce und Knusperboden

Rezept mit und ohne Thermomix

Käsekuchen aus dem Varoma geht natürlich nur MIT Thermomix, ihr könnt ihn aber ebenso gut im Dampfgarer oder im herkömmlichen Backofen im Wasserbad garen. Im Thermi gelingt der kleine Kerl aber grandios und ohne Aufwand.
Mein Cheesecake besteht aus einer sehr cremigen Cheesecakemasse mit feinem Blutorangenaroma und knusprigem Keksboden. 
In unserer Cheesecake oder Käsekuchen-Runde aus unserer Rubrik "Rezepte mit und ohne Thermomix" sind diesmal dabei: Maja von Moey's Kitchen, Bine von Was Eigenes, Bibi von Kleine - feine Köstlichkeiten, Zorra vom Kochtopf und Veronique von Keksstaub.