Freitag, 8. März 2013

60er Jahre Nudelauflauf

 
Die ursprüngliche Idee einen Blog zu schreiben entstand daraus, meine 10 absoluten Lieblingsrezepte, die über Jahre hinweg Familien-Klassiker geworden sind, festzuhalten. Rezepte, die unter keinen Umständen verändert und abgewandelt werden dürfen, weil sie sooo unvergleichlich lecker sind.

Den Anfang macht dieser Nudelauflauf mit Tomatensoße aus meiner Kindheit.



Manchen mag es bei der Zutatenliste schaudern. Keine Kräuter, nix frisches. Aber das Ergebnis bei allen Kindern, Teenies, Freunden und Verwanten ist extrem beliebt!
Die  einzige Änderung, war das Ersetzen des unsäglichen Tüten-Parmesans durch frisch
geriebenen (Den kannte ich früher nicht).

Zutaten

Für den Auflauf:

400 g. Maccheroni
4 große Bio-Eier
etwas Milch
150 g. gekochten Schinken
100 g. Parmesan
Semmelbrösel
Butterflocken


Für die Soße:
 
40 g. Mehl
30 g. Butter
120 g Sahne oder Creme Fraiche 
140 g. Tomatenmark
1 Esslöffel Zucker
Pfeffer, Salz und Paprika.

Die zuvor bissfest gekochten Nudeln, zB. Maccheroni oder Penne, in eine Auflaufform geben. Die Eier mit etwas Milch und der Hälfte des Parmesans verrühren. Gleichmäßig die Eiermilch über die Nudeln geben. Anschließend mit Semmelbrödeln und Butterflöckchen bestreuen.
Ca. 40 Min. bei 180° überbacken. Eben so lange, bis die Eiermilch unten fest ist und die Semmelbrösel-Kruste oben schön braun.

 In der Zwischenzeit die lecker Soße bereiten: (Ich hab 'ne klobige nase!)

Aus der Butter und dem Mehl eine Mehlschwitze zubereiten. Bis zur gewünschten Konsistenz Wasser hinzufügen (Auf keinen Fall Milch, die würde mit dem Tomatenmark eine unschöne Verbindung eingehen) Das Tomatenmark, die Sahne und Gewürze hinzufügen.



Den restlichen Parmesan dazu reichen.  Je nach Hunger reicht es für 4- 6 Personen.
Eher für 4, man kann nicht aufhören zu essen!

Mahlzeit.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen