Sonntag, 30. Juni 2013

Curry-Nudelsalat aus der weltbesten Currysauce.

Nudelsalat? Schmeckt der nicht nach Schulfest und Studentenparty? Und wenn, dann wäre dieser der Beste! An weltbesten Currysaucen gib es ja mindestens noch eine weitere (Huhu Steph!). Meine Sauce, und daraus den Nudelsalat, mach ich seit um und bei 25 Jahren und es ist nicht leicht sie zu schlagen.


Die Sauce kann man wunderbar zu Huhn und Gegrilltem reichen oder eben den Salat daraus machen. Zu jedem Schulpicknick (da wären wir ja wieder) hab ich ihn zuerst ungefragt, danach auf ausdrücklichen Wunsch mitgebracht. Ich gebe zu, er sieht nicht gerade aufregend aus, aber das ist nun nicht zu ändern!


Die Familie streikt nämlich, wenn an dem Salat etwas verändert wird. Eine Majonäse zubereiten geht ja wirklich fix, kam aber gar nicht gut an. Die Zaubercreme von Kraft muss es sein. Variieren könnte man ja mit Huhn, Pilzen und was weiß ich, lief hier aber auch nicht gut, also bleibt er für ewig gleich! Die Zutaten für die Sauce rühre ich inzwischen Pi mal Daumen aus dem Handgelenk zusammen, die Übung machts: Das Ergebnis schmeckt immer genau wie gewünscht.

Tja, nun soll dies ja auch ein Beitrag für die Blockparade Picknick vom Küchen Atlas Blog werden, aber: Hamburg, Regen, 15 Grad, die Frisur hält nicht! Deswegen sind die Picknick-Fotos ja sowas von gestellt!


Mein Hund ist gut ausgebildet, er war nicht am Salat, auch wenn er so gerne wollte! Die Belohnung gab es später.

Was gehört für mich nun zu einem schönen Picknick?
Das gute Wetter, Wetter und noch einmal das Wetter! Nette Leute, gutes Essen und nicht zu vergessen, richtiges Geschirr! Von Pappe und Plastik schmeckt es mir nicht! Meine Kinder zerdepperten zuhause kein Geschirr, warum sollten sie es unterwegs tun? (Sind inzwischen groß, ist alles heil geblieben) Der Abwasch ist da ein notwendiges, kleineres Übel. So ein kompletter Picknickkorb wäre da eine feine Sache, den habe ich nämlich immernoch nicht.
Zurück zum Salat und der Currysauce.

Zutaten

Currysauce

150 g Miracel Whip
100 g Creme Fraiche
130 g Sweet Mango Chutney
Saft 1/2 Orange
2 Tl Zitronensaft
8 Spritzer Tabasco
2 Tl Worcestersauce
Pfeffer/ Salz
3 Tl gutes Currypulver


Nudelsalat

400 g Lieblingsnudeln
300 g  frische Erbsen zur Not feine aus der Dose (bei mir war Not, weil Sonntag)
1 kl rote Zwiebel
6 hartgekochte Bio-Eier


Zubereitung Die schnellste in meinem Blogger-Dasein:

Currysauce

Die Zutaten für die Currysauce zusammenrühren

Nudelsalat

1. Die Nudeln bissfest und die Eier hart kochen
2. Die Zwiebel fein hacken, die Eier in Scheiben schneiden
3. Die Erbsen mit den übrigen Zutaten und der Currysauce vermischen.

Dies ist mein Beitrag für die:
Blogparade: Picknick

Wenn jetzt noch die Sonne schiene........


Kommentare:

  1. Du bist nie mit uns Picknicken gegangen!

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Sehr witzig! Wir waren ja allein mit dem ASG schon 7x in Wellingsbüttel!!

    AntwortenLöschen