Samstag, 22. Juni 2013

Kornblumenblau...... Kornblumenzucker


Jetzt kann man Kornblumenzucker herstellen! Schnell pflücken, die Kornblumen blühen gerade wunderschön! Da sie unter Naturschutz stehen, pflückt ihr sie am Besten im eigenen Garten oder am Rand eines Kornfeldes beim Bauern eures Vertrauens.

                  Frische Blütenblätter mit dem Zucker vermischt und später im Ofen getrocknet

Für den Zucker braucht ihr einen Blitzhacker, eine Handvoll ab gezupfte Blütenblätter und ca. 2 Esslöffel Zucker.


Ich habe mir 2 verschiedene Zucker gemixt. Aus getrockneten  und aus frisch gezupften Blütenblättern.
Die getrockneten bleiben in ihrer Struktur  weitgehend erhalten, färben den Zucker nur leicht, er sieht etwas rustikaler aus. Die frischen Blätter geben die Feuchtigkeit an den Zucker ab, sie färben den Zucker wunderschön blau, er muss anschließend im Ofen getrocknet werden.

                                               Getrocknete Blütenblätter mit dem Zucker vermischt

Die Trockenzeit der Blätter oder des Kornblumenzuckers beträgt etwa 2 Stunden bei Umluft und 50° in leicht geöffnetem Backofen. Der mit den frischen Kornblumenblättern  im Blitzhacker gemixte Zucker, wird dabei auf Backpapier gestrichen und ab und zu gerührt und mit einem Löffelrücken etwas  zerdrückt. Anschließend habe ich den trockenen Zucker dann noch einmal gesiebt. Diesen Zucker kann man wunderschön über Kuchen und Desserts streuen, man hat ein reines Blau völlig ohne Chemie!
Auf die gleiche Art und Weise kann man auch Kornblumensalz herstellen.

Zur Einstimmung hier schon mal ein passendes Lied aus den anfänglichen Sternstunden italienischer TV Unterhaltung:

Ich liebe das Ende!

Bei meinem letzten Ausflug hebe ich folgende schönen Dinge mitgebracht, aus denen ich etwas zubereiten werde: Bio-Erdbeeren der Extraklasse, Kornblumen und Calendula.


Daraus kann man etwas essbares herstellen?  Man kann!  Bald hier in meinem nächsten Post!  




Kommentare:

  1. Hey,

    bin gerade durch Küchenplausch auf deinen Blog gestoßen. :)

    Was für eine tolle Idee mit dem Zucker. Auf meinem Balkon wachsen nämlich gerade die Kornblumen und sie zu Zucker zu verarbeiten finde ich noch viel besser als sie nur zur Kuchendekoration zu benutzen... :)

    Ich werde jetzt sicher häufiger bei dir vorbeischauen!
    Liebe Grüße,
    Kira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Kirasol, es freut mich sehr wenn du öfter vorbei schaust! Aus so vielen Blüten kann man etwas schönes zaubern, einfach einmal ausprobieren. Kornblumen auf dem Balkon finde ich sensationell. LG Simone

      Löschen
  2. Ohh wie freue ich mich, dass ich einen riesen Topf Kornblumen angepflanzt habe, die demnächst anfangen zu blühen!
    Jetzt muss ich mir nur noch einen Blitzhacker besorgen... ;)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine wunderschöne Idee! Danke dafür!

    AntwortenLöschen