Sonntag, 11. August 2013

Blaubeer-Limonade - I found my trill...

Juchhu, wir dürfen bei Nina's Foodblogger Charts mitmachen!
Nur fallen mir da viel zu viele Lieder ein, die etwas mit Essen, Zutaten, Früchten, Getränken zu tun haben und für jedes hätte ich auch schon ein Gericht in petto. Also schnell Nägel mit Köpfen machen, damit mir nicht noch mehr einfällt und ich mich gar nicht mehr entscheiden kann.


Da ich:
1. Ein großer Rock 'n' Roll Fan bin
2. Die Südstaaten so liebe
3. Gerade meine Blaubeer-Limonade fotografiert habe, liegt auf der Hand, welchen Titel ich wähle:

 Natürlich gesungen von Fats Domino aus New Orleans

                                                   


Diese Limonade trinken wir schon den ganzen Sommer über, sie ist herrlich erfrischend und am Ende kullern die Beeren so schön in den Mund (geht ganz ohne Löffel). Ich habe den Glasrand mit etwas Kornblumen-Zucker verziert, den ich noch übrig hatte, es geht natürlich auch gut ohne.
Die Limonade ist in wenigen Minuten gemacht, sollte aber mindestens einen halben Tag, besser über Nacht ziehen, weil die Blaubeeren dann erst ihr Aroma abgeben.

Aroma, welches Aroma??? Man könnte diese Limonade nun wesentlich eher genießen, wenn diesen Blaubeer-Monstern nicht nur die Farbe sondern auch das Aroma fast weggezüchtet wäre.
Deswegen muss die Limo so lange ziehen.Warum die Blaubeeren innen nicht mehr Blau sind ist mir auch schleierhaft. Zur Zeit gibt es auf dem Wochenmarkt auch die Wilden, wenn man Glück hat. Also zugreifen oder selber sammeln, falls man in einer Blaubeer-Gegend ist.


Zutaten

125 g Blaubeeren
2 Bio-Zitronen
50-75 g Zucker, nach Geschmack
Sprudelndes Mineralwasser
optional Kornblumenzucker


Zubereitung

1. Eine Zitrone heiß waschen und in schöne dünne Scheibenschneiden. Die andere Zitrone auspressen.
2. Zitronen mit den Blaubeeren und dem Zucker in einen Krug geben, mit etwas Wasser auffüllen und gut
    umrühren, bis der Zucker aufgelöst ist. Kühl stellen.
3. Kurz vor dem Servieren noch einmal gut durchrühren und mit eiskaltem Mineralwasser auffüllen.



 I Found my trill on Blueberry Hill und habe mit Freuden mitgemacht bei den:

Foodblogger-Charts: Das Event!

Da fällt mir auch schon wieder ein Lied ein.....

Kommentare:

  1. Hallo Simone!

    Vielen Dank für Deinen tollen Beitrag zu den Foodblogger-Charts! Ich liebe Heidelbeeren und bin gerade jetzt während der "Schwemme" in unserem Garten immer auf der Suche nach leckeren Rezepten! Mir gefällt aber auch der Rand aus Zucker und Kornblumen sehr gut! Ich habe noch getrocknete Kornblumenblätter da, mal sehen, ob man die nicht kleinmixern kann ;)

    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Sieht die toll aus! Besonders mit dem Zuckerrand an den Gläsern... gefällt mir super :)

    AntwortenLöschen