Sonntag, 24. November 2013

Gewürz-Apfel-Schnecke mit Vanillesauce - Don't call me Strudel


Was macht man, wenn man einen großen Topf mit Gewürz-Apfelkompott übrig hat, keine Zeit mehr ist für einen Apfelstrudel mit Vanillesauce, obwohl sich die Familie gerade einen wünscht und außerdem die Zeit abläuft für das Event Die Flotte Rolle vom Kochmädchen?

Eine  Gewürz-Apfel- Stru Blätterteigschnecke mit selbstgemachter Vanillesauce.

Denn:
  • Es kommt einem Apfelstrudel einigermaßen nahe
  • das Kompott ist aufgebraucht
  • der Event Beitrag gleichzeitig geschrieben
  • es ist in einer 3/4 Stunde servierfähig (dafür gibt es noch Zusatzpunkte)


So geht's:

Zutaten


 6 Stück Blätterteig  12x 12 cm oder entsprechend weniger, von den Größeren.


Apfelkompott


2 großer Boskop
2 Spritzer Zitronensaft
4 El Zucker
4 Messerssp Zimt
4 Messerspitzen Kardamom

Geröstete Mandeln

2 El geriebene Mandeln

Vanillesauce

1 Vanilleschote
5 Bio-Eigelb
100g Zucker
1 El Stärke
500 ml Vollmilch, oder halb Milch halb Sahne



 Zubereitung

Apfelkompott

Die  geschälten, kleingeschnittenen Äpfel mit dem Zitronensaft und etwas Cidre, oder Apfelsaft, zur Not Wasser und dem Zucker zum Kochen bringen. Etwa 10 Minuten  ohne Deckel sanft weich  köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verkocht ist. Die Gewürze hinzu geben und beiseite stellen.

Geröstete Mandeln

Die Mandeln ohne Fett hellbraun rösten.





Blätterteigrolle

Den Ofen auf 180° Ober/Unterhitze vorheizen.
Die Blätterteigstücke leicht überlappend aneinander legen und der Breite nach dünn ausrollen, an einer langen Seite etwa 3cm breit  mit dem Apfelkompott und etwas gerösteten Mandeln belegen. Alles  eng zu einer  langen Wurst aufrollen.  Die Wurst vorsichtig zu einer Schnecke legen  und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech bugsieren.  Dabei ist es wichtig, dass zwischen den Streifen ca 1,5 cm Platz gelassen wird, damit der Blätterteig genügend Raum hat um von allen Seiten goldbraun und kross zu werden.
Ich habe zur Sicherheit, damit alles in Form bleibt, einen Backring drumherum gestülpt. Es geht wahrscheinlich aber auch ohne.

In der Zwischenzeit bereiten wir die Vanillesauce vor.


Vanillesauce

1. Die Milch mit dem ausgekratzten Mark und der Vanilleschote  fast zum Kochen bringen. Den
    Topf  15 Minuten beiseite stellen. Danach die Schote herausnehmen.
2. Die 5 Eigelb mit dem Zucker 1-2 Minuten weiß-schaumig schlagen.Die Stärke unterrühren.
    Nun die Milch langsam, unter ständigem Rühren, tröpfchenweise zu der Eimasse geben um sie zu
    temperieren. Zu viel heiße Milch würde das Eigelb zum Stocken bringen. Während die Milch zum
    Ei gegeben wird, immer weiter rühren.
3. Anschließend die Eiermilch zurück in den Topf geben und bei mittlerer Hitze so lange
    weiterrühren bis,sie andickt.

Die Rolle braucht maximal 30 Minuten, der Blätterteig muss durchgebacken und die Oberfläche goldbraun sein. Mit Puderzucker bestäuben und  warm odere kalt mit der Vanillesause servieren

Meine zu einer Schnecke gerollte, schnelle Rolle ist mein Beitrag für:

http://www.kochmaedchen.de/kochmaedchen-hat-geburtstag-blogevent-die-flotte-rolle-und-grosses-gewinnspiel/



Kommentare:

  1. Tolle Idee. Das wäre jetzt der perfekte Nachtisch :)
    Schöne Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
  2. Hübsche Rolle. Und auf dem ersten Blick die Apfelschnecke, tatsächlich wie ein Strudel aus. Und diese schönen Fotos dazu. Super Idee.
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Merci Anna und Renate. Das Gute ist ja: Es geht super-fix! Ein perfekter "Strudelersatz"
    LG, Simone

    AntwortenLöschen