Donnerstag, 30. Januar 2014

Schweizer One Pot Pasta als Gastgeschenk.

Warm, weich, herrlich cremig und gemütlich mit viel, viel Röstaroma
Die guten alten Älpler Magronen in der One pot Pasta Version habe ich als Gastgeschenk für Jette von LanisLeckerEcke mit im Gepäck. Ihr Blog macht nämlich eine ganz klitzekleine Baby-Pause, denn dort steht der Familienzuwachs jetzt natürlich an erster Stelle.
Schnelle, einfache und trotzdem unwiderstehliche Rezepte sind da gefragt und bei diesen gelingsicheren Älplermagronen kann der Herr des Hauses jetzt blitzschnell den Kochlöffel schwingen und mit einem herrlich rustikalen, cremigen, gemütlichen, Gericht punkten.
Zum Rezept geht es  hier entlang.

Ein wenig Appetit darauf kann ich Euch mit den Bilder hier aber ja schon machen.

Hindersi Älplermagronen oder Älplermakkaroni!

Fast alle Zutaten auf einen Blick








Na, Appetit bekommen?

Kommentare:

  1. Appetit bekommen?? Das fragst Du noch?? :-) Her mit dem Topf - aber schnell, nach meinem heutigen Backmarathon ist mir jetzt nach was Dolldeftigen :-)

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen