Sonntag, 5. Januar 2014

Winter Salat aus Birnen, Walnüssen und Gorgonzola

Gesund und kalorienarm gehe ich ins neue Jahr. Wie das alte geendet hat, wissen wir ja alle. Genossen habe ich das Schlemmen über alle Maßen, aber jetzt wird mal kurz auf die Bremse getreten. Was aber nicht heißt, dass meine Auswahl an frischen, natürlichen und gesunden Gerichten, Desserts und Getränken nicht ebenfalls (hoffentlich) lecker und ansehnlich sind, oder ich jetzt anfange den gesunden Zeigefinger zu heben.
Bei der Auswahl von gesunden Lebensmitteln und Zubereitungsweisen darf die Lust und Freude am Genießen niemals zu kurz kommen!

Salat Birnen Walnüsse Gorgonzola


Alle meine Zutaten sind möglichst saisonal, regional und wenn möglich Bio. Dass das manchmal eben nicht geht, ist für mich auch klar, auf Zitronen und Vanille z. B. verzichte ich eben nicht, aber sie wachsen nicht in diesen Breiten. Das Allerwichtigste ist, dass alles möglichst frisch ist und von guter Qualität!

Also bis auf ein klitzekleines Event, bei dem es um süße Burger geht, bleibt der Januar ( oder auch der Februar) frühlingsfrisch leicht. Wer weiß, vielleicht fällt mir ja auch ein leichter, süßer, gesunder Burger ein, ich arbeite noch daran.

Salat Birnen Walnüsse Gorgonzola

Tender | Obst von meinem Liebling Nigel Slater habe ich im Dezember besprochen und hochgelobt.
Zur Rezension geht es hier entlang.
Diesen herrlichen Wintersalat habe ich in seinem Kapitel über die Birnen entnommen.



Die Kombination von Birne mit Käse und Walnüssen ist nicht neu, aber in diesem Rezept besonders gelungen. Die Granatapfelkerne geben zusätzlichen Knuspereffekt und das nussige Dressing ist ganz nach meinem Geschmack. Wer die eine oder andere Nussölsorte nicht im Haus hat, ersetzt sie einfach durch eine andere. Man braucht sich keine drei verschiedene Nussöle nur für einen Salat kaufen, das führt zu weit. Den strengeren Stilton habe ich durch Gorgonzola ersetzt, weil ich ihn lieber mag.
Anrichten kann man den salat auf portionsschälchen oder auch in Chicoreeblättern. der rote Chicoree ist besonders dekorativ. Ich habe in meinem Garten noch rotstieligen Mangold gefunden (im Januar!) welcher exakt die Farbe der Granatapfelkerne hat.

Salat Birnen Walnüsse Gorgonzola



Zutaten

Für 2 Personen

1 kräftige, reife aber knackige Birne
Zitronensaft
ein paar Handvoll kleine Salatblätter
Stilton oder ein anderer Blauschimmelkäse im Originalrezept (Ich habe Gorgonzola genommen)
1 Handvoll Walnusshälften
1 halber Granatapfel

Dressing

1 El Apfel oder Weißweinessig
1 El Erdnussöl
2 El Walnuss oder Haselnussöl (ich hatte Makadamianussöl)
1 El Creme Double ersatzweise Creme Fraiche
Pfeffer/Salz


Zubereitung

  1. Walnusshälften kurz anrösten.
  2. Birnen in dicke Spalten schneiden, jedes Stück mit Zitronensaft bestreichen.
  3. Für das Dressing: In dem Essig 1 Prise Salz auflösen, danach erst die Öle, dann die Creme einrühren und gut verquirlen.
  4. Gewaschenen Salat, Birnen und Käse auf Tellern verteilen (Portionsweise, auf einem großen, oder anrichten, wie ich es gemacht habe).
  5. Den Salat mit Walnusshälften und Granatapfelkernen bestreuen.

Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus!

    Liebe Grüße
    July

    AntwortenLöschen
  2. Der sieht wirklich sehr gut aus - ich liebe ja Gorgonzola. Da möchte man gleich zugreifen!

    AntwortenLöschen
  3. @ July
    @Katha
    Das freut mich. Ich finde es ja nicht so einfach, Salat so abzulichten, dass er verlockend aussieht.
    Mit Kuchen geht das besser ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das sieht ganz wunderbar aus. :-) Eine spannende Komposition, gefällt mir gut. :-)

    AntwortenLöschen