Montag, 23. Juni 2014

Eis am Stiel - Deutschland-Eis, Erdbeere, Aprikose, Zartbitter


War das ein Spiel am Samstag, mein lieber Schwan!  Ein Krimi ist ja nix dagegen! Während sich die Männer  mit einer winzigen Menge Alkohol beruhigten, habe ich mich erstmal an meinem Schland-Eis festgesaugt. Das half. Etwas.


Eis am Stiel kann man ja nun aus fast allem machen. Viel leckerer als die gekauften Fruchteise, sind natürlich solch aus Mark von reifen Früchten, mit einer vorzüglichen Bitter-Schokolade!

Das sind die Komponenten für mein Schland-Eis:

Aprikosenpüree aus rohen Aprikosen - Erdbeeren Püriert - sehr gute dunkle Schokolade


Und so schnell ist es gemacht:

Zutaten für 8 Schlands

4 große Aprikosen
1 kl Glas gelber Fruchtsaft, z.B. Orange

3 Handvoll süße Erdbeeren

1 Tafel gute Schokolade (70%)
1 El Butterschmalz ( Palmfett ist bei mir ein No-Go)

Zubereitung

  1. Erdbeeren ohne weitere Flüssigkeit mit dem Stabmixer pürieren.
  2. Die Aprikosen mit dem Saft purieren. Beide Fruchtpürees eventuell etwas nachsüßen, wenn die Früchte vollreif sind, ist es aber eigentlich nicht nötig.
  3. Eisformen zu knapp 2/3 mit Erdbeerpüree füllen und so lange frieren, bis das Püree etwas fest geworden ist. Das Aprikosenpüree darüber füllen, Deckel auf die Eisformen legen und die Stiele hinein stecken. Mindestens 6 Stunden sollte das Eis jetzt durchfrieren, damit es sich später gut aus der Form löst, ohne kaputt zu brechen.
  4. Schokolade mit dem Butterschmalz über dem Wasserbad vorsichtig schmelzen und wieder etwas abkühlen lassen. Die flüssige Schokolade in einen ausreichend großen Becher füllen.
  5. Gut durchgefrorenes Eis aus den Formen lösen,  dazu die Formen kurz unter Wasser halten. Die Eis nacheinander in die Schokolade tauchen und bis zum Verzehr zurück in  den Froster legen.

Weil ich so oft nach einer Bezugsquelle für das Eis gefragt wurde, hier der Link zu Amazon.



 
Ich wünsche spannende Fußballwochen, 

Simone


Kommentare:

  1. Schon bei Facebook und Instagram hab ich die tollen Popsicles bewundert. Was für ne schöne Idee und leckere Zusammensetzung! Ich bin jetzt natürlich auch sehr gespannt auf die Stars-and-Stripes Version ;-)

    Nette Grüße,
    Maja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch gespannt liebe Maja und wehe es klappt nicht so wie ich es mir vorstelle. Freut mich sehr, dass es dir gefällt !!!

      Löschen
  2. Hey, schöner Beitrag! :) Ich mag dein Blog Design auch sehr.
    Würde mich total freuen wenn du mal bei mir vorbei schaust. Vielleicht gewinne ich ja eine neue liebe Leserin dazu. Ich behalte deinen Blog auf jeden fall im Auge und denke das ich dir jetzt auch per GFC folge.

    Liebe Grüße Sophia von
    www.sophias-fashion.blogspot.com

    AntwortenLöschen