Freitag, 20. Juni 2014

Erbsen- und Möhrensuppe - Tierfreitag


Frische Erbsen und Möhren
Erbsen und Möhren sind der Deutschen liebstes Gemüse, warum beides nicht einmal als cremige Suppe auftischen! Und zwar nicht gemischt, das würde auch eine fürchterliche Farbe ergeben, sondern eben wie die Gemüsebeilage als Erbsen- und Möhrensuppe. Das funktioniert prima, wenn man die Suppen sehr dickflüssig zubereitet, so mag ich sie sowieso am liebsten. So machen sie auch schön satt und ersetzen wunderbar eine Hauptmahlzeit.


Erbsen- und Möhrensuppe

Beide Süppchen schmecken herrlich frischgemüsig, weil sie fast pur sind und außer ein paar Gewürzen und Brühe nichts hinzugefügt wird. Der Witz am Ganzen ist, dass die sowohl einzeln als auch zusammen gelöffelt  wunderbar schmecken. Also: Unbedingt ausprobieren!

Erbsen- und Möhrensuppe


Zutaten

Für 4-6 Personen

1 Bund Frühlingslauch
1 Lauchstange
1 mittelgroße Zwiebel
3 El Öl
500 g mehlig oder vorwiegend fest kochende Kartoffeln
500 g Erbsen, frisch is best, ersatzweise TK
1 Bund Möhren
2 kleine Extra Möhren
100 g junge Spinatblätter
ca 2-3L gute Brühe
Pfeffer/Salz/Muskat
Kürbiskerne und Mandelblättchen
Steirisches Kürbiskernöl

Erbsen- und Möhrensuppe

Zubereitung

  1. Die geschälten und gewaschenen Kartoffeln in ausreichend Wasser weich kochen.
  2. Lauch und Zwiebeln fein hacken und mit wenig Farbe anschwitzen.
  3. Erbsen und Möhren vorbereiten, Möhren grob klein hacken, beide Gemüse in zwei Töpfe geben, die Zwiebeln und den Lauch auf beide Töpfe verteilen und in jeweils 3/4 L Brühe weich kochen.
  4. Spinat mit einer knappen Tasse Wasser 3 Minuten kochen. 
  5. Alle Gemüse getrennt sehr gut pürieren, die Kartoffeln allerdings nur so kurz wie möglich, damit sie nicht schleimig werden.
  6. Die Kartoffeln hälftig auf die Erbsen und Möhren verteilen, den Spinatbrei zu den Erbsen geben. Die Erbsen und Möhren jeweils gut umrühren.
  7. Anschließend, wenn nötig, so viel Brühe aufgießen bis die Gemüsebreie die gewünschte Konsistenz haben
  8. Beide Suppen kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Möhrensuppe noch mit Muskat.
  9. Mandeln und Kürbiskerne ohne Fett anrösten. Die kleinen Extra Möhrchen dünn hobeln und in etwas Öl kross braten.
Angerichtet werden die Suppen hälftig in  jeweils einem Teller, garniert mit Mandeln, Kürbiskernen, Möhrchen und Kürbiskernöl.
Denkbar wäre es ein wenig Sahne hinzuzufügen, das dies aber ein Rezept für den Tierfreitag ist, essen wir die Suppe heute pur.

Lasst es euch schmecken,

                                     Simone
tierfreitag

Kommentare:

  1. Wie bereits andernorts erwähnt, das sieht wirklich sehr geschmeidig aus, liebste Grüße aus Salzburg, Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Idee, sieht sehr hübsch aus.

    AntwortenLöschen