Donnerstag, 5. Juni 2014

Schnittlauchblüten-Butter

So einfach - so schön - so lecker: Schnittlauchblüten-Butter! Der Schnittlauch blüht gerade überall. Die meisten Schrebergärtner hier in HH nutzen die Blüten aber gar nicht, weil kaum einer auf die Idee kommt sie zu essen. Dabei schmecken sie nicht nur ebenso würzig-scharf, wie der Schnittlauch selbst, sondern haben dazu noch eine feine Süße.


Schnnittlauchblüten-Butter

In in der Butter schmecken sie nicht nur toll, sie machen auch ordentlich was her. Einige Blüten habe ich in die Butter hineingeknetet, in den Restlichen habe ich meine Kügelchen gewälzt. Dafür habe ich die Blättchen mit den winzigen grünen Stielen vom Blütenkopf gezupft und klein gehackt. Einige Schnittlauchstiele kamen dazu und eine schöne Portion Salzflakes für etwas Crunch, zum Beispiel Murray River Salt

Ich habe diesmal gekaufte Butter verwendet, ihr könnt die Butter aber auch ohne viel Aufwand selbst herstellen. Eine Anleitung dazu gibt es hier

Schnnittlauchblüten-Butter

Zutaten 

Pro Bällchen, 3cm Durchmesser braucht ihr 2-3 Schnittlauchblüten, je nach Größe , 3-5 Schnittlauchstangen und Salz Flakes nach Geschmack. Ich habe sehr kalte Irische Butter verwendet, sie lässt sich besser formen.

Schnnittlauchblüten-Butter

Zubereitung


  1. Die Blüten und den Schnittlauch getrennt fein hacken, 2/3 der gehackten Blüten beiseite legen.. 
  2. Die gewünschte Menge Butter sehr zügig zu runden Bällchen formen, dabei die Salzflakes, Schnittlauch und Blüten mit einarbeiten. Die Butter sollte schön salzig schmecken, aber auch pur noch essbar sein. 
  3. Sobald die Bällchen geformt sind, sie werden schnell flüssig,  müssen sie für etwa 10 Minuten zurück in den Kühlschrank 
  4. Zum Schluss die Bällchen in den restlichen Blüten wälzen


Schnnittlauchblüten-Butter













.
Aus den Blüten des Schnittlauchs lässt sich ja auch wunderschön pinker, aromatischer Schnittlauchblüten-
Essig herstellen: Schnittlauchblüten-Essig


Schnittlauchblüten-Essig


Viel Spaß beim ausprobieren wünscht euch
                       
                                      Simone




Kommentare:

  1. Hallo Simone!

    Echt tolle Idee, die kleinen Butterkügelchen sind mit Sicherheit der absolute Renner auf jeder Grillparty!
    Da ich kommendes Wochenende im Rahmen meines Geburtstages eine ziemlich großes Grillfest mit Lagerfeuer und allem drum und dran veranstalte, kommt mir so ein einfacher Eyecatcher im Buffet gerade recht. Ich werde die Bällchen wahrscheinlich noch mit einem Hauch Knoblauch verfeinern, da dieser besonders gut mit den gegrillten Steaks harmoniert. Danke übrigens zur Verlinkung auf die Beschreibung, wie man "Zimtbutter" und andere Exoten mithilfe von Butter und Sahne selbst herstellen kann!
    Liebe Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Bei meinen Eltern im Garten blüht auch der Schnittlauch, bisher hab ich die Blüten auch nur mit den Augen bewundert :-)
    Dann werde ich am Wochenende meinen Eltern wohl ein paar Schnittlauchblumen stibitzen ;-)
    Liebste Grüße,
    Kimi

    AntwortenLöschen