Sonntag, 1. Juni 2014

Schnittlauchblüten-Essig

Schnittlauchblütenessig


Schnittlauchblüten sind nicht nur wunderschön, sowohl im Beet als auch in der Vase, sie geben auch ein herrliches süß-scharfes Aroma ab. Man kann sie sowohl verbacken, als auch Essig oder Butter damit aromatisieren und aufhübschen. Der Essig verfärbt sich so schön pink, dass ich immer ganz begeistert bin.
Ich habe die Blüten bereits vor zwei Wochen in meine Scones gebacken. Hier geht es zum Rezept:


Schnittlauchblütenessig















Natürlich kommen gute Sachen auch immer in besonders schöne Gläser. Meine Lieblinge sind unter anderem diese Ball Mason Jars. In ihnen lassen sich die Cremes, Marmeladen und Saucen nicht nur schön fotografieren sondern auch schöner verschenken und sehen im Regal einfach klasse aus.
Es gibt sie in verschiedenen Größen: Ball Mason Quilted Crystal Jelly Jar 8oz/ und


Jetzt aber zum Essig. So geht's:

Zutaten

Milder weißer Essig
So viele Blüten, wie in die gewählten Flaschen oder Gläser passen




Zubereitung

  1. Die sauberen Schnittlauchblüten in sterile Gefäße geben, mit Essig aufgießen und schon ist alles fast fertig. 
  2. Wenn die Blüten nach einem Tag zusammengefallen sind, stecke ich noch weitere hinterher. Je mehr Blüten im Glas sind, desto kräftiger wird das Pink des Essigs, logisch!
Ich lass den Ansatz für eine Woche stehen und entferne dann die Blüten. Fertig ist ein wunderschönes, sehr Aromatisches Geschenk oder eine Bereicherung für die eigene Essig-Sammlung.

Schnittlauchblütenessig

Die Schnittlauchblüten in meinem Garten haben mal gerade für zwei Gläschen gereicht, ich werde dieses Jahr noch reichlich Schnittlauch kaufen um im nächsten Jahr viel mehr zu ernten.

Macht es euch bunt und würzig,

Simone


Kommentare:

  1. Das ist eine leckere und so hübsche Idee mit den Schnittlauchblüten! jetzt hoffe ich, daß bei meinem nächsten Gartenbesuch noch welche da sind, denn das muss ich unbedingt nachmachen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Klingt einfach - leider ist der Schnittlauch so ziemlich das Einzige was derzeit im Garten so garnicht wachsen und gedeihen will. Mal schauen, der Sommer ist ja noch lang :)

    AntwortenLöschen