Dienstag, 8. Juli 2014

Eis am Stiel - Brasilien - Orange,Mango, Maracuja, Kiwi, Minze

Tropisch-fruchtiges Orangen-Mango-Maracuja und Kiwi-Minze Eis klingt doch sowas von nach Sommer, oder? 
Einige von diesen köstlichen Dingern haben schon die Fotosession nicht überlebt, sooo erfrischend-fruchtig-tropisch-lecker sind sie.
Besonders verliebt haben wir uns in das Gelb - Orange-Maracuja-Mango, und dass obwohl ich weder Mango noch Maracuja mag! Aber diese Mischung ist genial.


Eis am Stiel - Brasilien

Es handelt sich hier um die Brasilien-Version meines WM Popsicle-Specials. Schmeckt natürlich auch nach der WM, ist ja klar. Wenn allerdings Brasilien heute gewinnt, weiß ich nicht so recht.....

Ein Post über Popsicles ist schön kurz, muss ich nicht so viel schreiben, ne. Popsicles kann ja jeder, weil sie so genial einfach sind. Ich schreibe jetzt nur noch mal schnell auf, wie und warum ich diese Früchte hier verwendet habe.

Eis am Stiel - Brasilien
Das Eis in der Mitte ist mit Gurke, die beiden anderen ohne.
GRÜN
Gurke-Kiwi-Minze wegen der Farbe in erster Linie und weil diese Mischung so herrlich tropisch schmecken und gut zu Brasilien passen. Ja, auch die Kiwi wird inzwischen in Südamerika angebaut.
Leider ergibt diese Frucht nur blässlich-grünes Eis, so dass ich sie mit etwas Gurke (unglaublich erfrischend) und Minze kombiniert habe.
GELB
Für das Gelb habe ich ausnahmsweise mal nicht die frischen Früchte verwendet, weil eine Passionsfucht den Saft  nur widerstrebend hergibt und ich es hasse eine Mango zu schälen, die ich sowieso nicht mag. Also kam Voelkels Demeter Orange-Mango-Maracuja Saft in den Korb und der ist, wie gesagt perfekt für das Eis. Als Fruchtsaft pur ist er mir viel zu süß, aber als Schorle schmeckt er wunderbar.


Eis am Stiel - Brasilien

Zutaten für etwa 8 Popsicles ( hängt von der Größe ab)


4 reife Kiwis
1/3 Salatgurke mit Schale
5 Minzeblätter
2 El Wasser
2 Fläschchen Orange-Mango-Maracuja von Voelkel 

Eisförmchen
Holzstiele


Eis am Stiel - Brasilien

Zubereitung

  1. Die ersten vier Zutaten mit dem Stabmixer oder im Blender pürieren. Die Eisförmchen hälftig damit füllen. Einige Stunden einfrieren, die 2 Farbe eine halbe Stunde vor dem zufüllen ebenfalls in den Froster geben um den Saft schön abzukühlen
  2. Den Saft darüber gießen, wenn die erste Schicht gut gefroren ist (ist sie nur angefroren, taut sie durch den Saft wieder etwas an und die Farben mischen sich.
  3. Nicht vergessen die Stiele hineizustecken (hatte ich natürlich schon mal).
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr die eine oder andere Eissorte nachmacht und mir davon berichtet.

Jetzt erst mal: Schlaaaand!


Weil ich so oft nach einer Bezugsquelle für das Eis gefragt wurde, hier der Link zu Amazon.







Meine Basilien-Popsicles schicke ich zu Mara, die gerade ihr Eis-Event veranstaltet!






Kommentare:

  1. och, Simoooone. Das ist ja mal fies. Deine Popsicles dort und ich hier. Finde den Fehler! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, lustiger Kommentar!
      Bald gibt es wieder Nachschub, mal sehen, wer heute gewinnt!
      By the way: Bei deinem Event im Kochtopf im letzten Jahr ist mein Blog-Schiff vom Stapel gegangen ;-)
      Liebe Grüße, Simone

      Löschen
  2. MOI;;;; I HÄTT jetzt glei sooo welche..
    passend zum FUASSBALL schaun,,,,
    hobs no fein... bussale aus TIROL
    de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grüße aus dem hohen Norden. Ich liebe deine "Dialekt-Schreibe"!

      Löschen
  3. Die schauen großartig aus, genauso wie alle anderen bisher aus! Ich hoffe mal, dass Du fürs Finale auch noch etwas zauberst - nachdem das bisher so gut gelaufen ist :D

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank liebe Sandra. Leider kommen jetzt wieder zwei blaue Flaggen auf mich zu. Ich wäre da Eistechnisch ganz auf Seiten der Niederlande. Ich gehe dann mal Kornblumen suchen ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Simone!
    Hm Dein Eis sieht so lecker aus Orange und Mango! Lecker lecker lecker sag ich nur!!
    Liebe Grüße, Conny von wundersuess.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Conny, bitte unbedingt nachmachen, es lohnt sich!
      LG,
      Simone

      Löschen
  6. Liebe Simone, diese Farben! Die leuchten so richtig erfrischend! Wird ausprobiert;) wo hast du denn die Eisformen her, meine sind einfach nur glatt... Bei dir sieht's viel schöner aus! Liebe Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Nina. Ich habe die Formen jetzt in meinem Post verlinkt.
      LG, Simone

      Löschen
  7. Hallo Simone,
    klicke mich gerade durch Mara´s Eisbeiträge. Bin bei Deinem sofort hängen geblieben. Wunderschöne Fotos! Herrlich sommerlich und frisch. Wundervolle Farben. Ich bin wirklich sehr begeistert! Liebste Grüße und einen schönen Sonntag wünscht Dir Lixie (photolixieous.wordpress.com)

    AntwortenLöschen