Sonntag, 11. Januar 2015

Quarkauflauf mit Birne

Wenn einem im Supermarkt seines Vertrauens ein Gebinde mit 5 kleinen, schönen Kochbirnen und 2 Zimtstangen anlächelt, dann muss man doch zugreifen, oder? Auf dem Weg nach Haus ist mir gleich ein schönes, schnelles und kalorienarmes Dessert für diese kleinen Schönheiten eingefallen.

Quarkauflauf mit Birne


In diesem Januar, dem Monat der guten Vorsätze bin ich tüchtig mit dabei. Ich kasteie mich und esse gesund und kalorienarm. Von morgens bis abends, 31 Tage lang ohne Ausnahme. Das fällt mir noch nicht einmal so schwer (ein wenig aber schon, muss ich ja zugeben) denn mein Speiseplan ist erstens einigernaßen abwechlungsreich, zweitens erlaube ich mir im nächstem Monat schon wieder etwas mehr ( FREU!) und drittens kommen ab und an kalorienarme Desserts auf den Tisch. Dieses ist eins. Viel Frucht umhüllt von warmem Grieß-Quark mit einem Minimum an Zucker aber trotzdem viel Geschmack. Ab und an braucht man  richtiges Wohlfühl-Essen, besonders wenn es draußen so fürchterlich ist, wie jetzt. Diese schlanken Mini-Käsekuchen sind also goldrichtig.


Quarkauflauf mit Birne


Die Portionen sind dieses mal nicht so üppig bemessen, wer schlemmen möchte, nimmt einfach etwas mehr, verdoppelt die Quarkmasse oder ersetzt den Quark durch Sahnequark.
Ich habe die Eier für dieses Dessert einmal getrennt, das Eiweiß aufgeschlagen und ein Quarksoufflé bereitet und ein anderes Mal die Eier im Ganzen gerührt, weil ich ausprobieren wollte, was mir besser gefällt.  Optisch macht so ein Soufflé ja immer mehr her, die Konsistentz war mir aber etwas zu schaumig, mir gefallen in diesem Fall die im ganzen verarbeiteten Eier geschmacklich  besser.


Quarkauflauf mit Birne
Hier wurde das Eiweiß aufgeschlagen und ein Soufflé bereitet


Um die Birnchen im  Weckglas zu machen, braucht man 4 Stück in genau der richtigen Größe, alternativ verwendet einfach andere passende Förmchen, oder gart die Birne in Scheiben mit der Quarkcreme, wie ich es auf dem Bild oben links gemacht habe. Diese Birnen garen schnell in der Quarkmasse und brauchen nur 15 Pochiert werden, oder wenn ihr es gern etwas knackiger habt  auch gar nicht.

Zutaten für 4 Portionen

 Birnen

4 Koch- oder andere kleine Birnen
2 Zimtstangen


Quarkmasse

Schale einer unbehandelten Zitrone
2 große Bio-Eier
300 g Quark, 20 % Fett
2 El Zucker
2 Tl Selbstgemachter Vanillezucker oder 1 Tl Vanilleextrakt
1 El Grieß
Butter für die Förmchen
Optional: Zimtzucker




 Zubereitung
  1.  Den Ofen auf 180 grad Ober/Unterhitze vorheizen
  2. Die geputzten Birnen und Zimtstangen mit etwas Wasser 30 - 40 Minuten sanft pochieren. Die fertigen Birnen auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  3. Alle Zutaten für die Quarkmasse miteinander verrühren.
  4. Die Förmchen ausfetten und die Quarkmasse gleichmäßig auf die Förmchen verteilen.
  5. Jeweils eine Birne sanft in die Quarkcreme drücken und die Gläschen auf der 2. Schiene von unten etwa eine halbe Stunde backen. Die Creme sollte fest werden, aber nicht sehr dunkel. Alternativ die Birnen in Scheiben schneiden und diese in die Quarkmasse drücken, falls in einer flacheren Form gebacken wird.
  6. Wer möchte kann das ganze noch mit etwas Zimtzucker bestreuen.

Quarkauflauf mit Birne





Dies ist genau das richige  Soulfood für einen  windigen Sonntagnachmittag.

Macht es euch gemütlich,

Simone








Kommentare:

  1. Das ist eine sehr schöne Dessert-Idee! Grieß und Quark stehen besonders bei meinem Herrn Schatz und Mittagskocher hoch im Kurs. Bei mir vor allem unaufwenige Desserts. Passt also hervorragend. Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unaufwendig, blitzschnell, warm und lecker, pass gut in diese Jahreszeit!
      Ich danke dir sehr!

      Löschen