Donnerstag, 26. Februar 2015

Pudding - Blaubeer - Streuselkuchen

Ja was kann es denn noch tolleres geben, als einen selbstgemachten Vanillepudding, wie ich ihn vor ein paar Tagen hier schon gepostet habe? Der aufmerksame Leser hat es ja schon der Überschrift entnommen. Richtg, einen unglaublich gemütlichen Vanillepudding-Blaubeer-Mürbeteig-Kuchen!
Blaubeeren und Äpfel, oder ganz wie ihr mögt, nur Blaubeeren oder nur Äpfel, liegen bequem und weich auf einem fluffigen Puddingbett über krossem Mürbeteig. Das allein hätte ja vielleicht schon gereicht, aber nein: Es gibt auch noch buttrige Steusel obendrauf. 

Einfach superlecker diese Geschichte und ganz unbedingt Nachbackenswert!


Pudding Apfel Blaubeer Streuselkuchen


Der Kuchen ist ja ein Klassiker und eigentlich nichts Besonderes. Wenn man ihn aber aus hervorragenden Rohstoffen bereitet und den vanilligsten aller Vanillepuddinge selbst herstellt, einen Pudding der so seidenweich-cremig ist, wie ein Tütenpudding nie werden kann, dann ist dieser Kuchen sogar etwas ganz besonderes.  Mit Tütenpudding funktioniert es praktisch nicht, weil dann die Blaubeeren und der Teig schnell weglaufen und sich so gut verstecken, dass man sie nie wiederfindet.


Pudding - Blaubeer - Streuselkuchen



Blaubeerkuchen außerhalb der kurzen Blaubeerzeit gelingt auch ganz prima mit guten, gefrorenen Beeren. Wenn ihr eine tolle Qualität ergattert und nicht die billigsten, aromalosen Discounterblaubeeren kauft, habt ihr oft mehr Aroma im Kuchen als wenn ihr die faden, gezüchteten verwendet. Jetzt im Februar werden ja sowieso keine Frischen gekauft, jedenfalls nicht von mir. 

Zu Claras Ich backs mir Aktion bringe ich also diesen wunderbaren Frühlings-Sommer-Herbst-Winter-Ganzjahreskuchen mit, der nicht kompliziert ist und recht schnell zusammengebacken.


Pudding Apfel Blaubeer Streuselkuchen


Der Küchen hält sich etwa 2 Tage. Noch lauwarm schmeckt er mindestens genau so köstlich, wie frisch aus dem Kühlschrank. Ein guter Klecks geschlagene Sahne dazu schadet im Übrigen keinesfalls. Ob ihr ihn nun wie ich, unten freestylemaßig belegt, oder Äpfel und Blaubeeren mischt, könnt ihr ganz nach Gusto machen. Auch die Menge der Blaubeeren ist ja sehr variabel. Schön fruchtig sollte der Kuchen sein, der Obstbelag aber nicht dicker als die Puddingschicht.




Und so geht's:

Zutaten

1 Backform mit ca. 22 cm Durchmesser (ich: Backring auf Silikonmatte)


Mürbeteig

160 g Mehl
110 g Butter, kalt
55 g  Zucker
1 Bio-Ei

Vanillepudding

500 ml Milch
2 Bio-Eigelb, gr L
1 Vanilleschote
8o g Zucker  
40-42 g Speisestärke (Mais)
1 El Butter knapp oder gehäuft entscheidet ihr.
optional ein Schluck Cognac oder Orangenlikör.


Streusel

120 g Mehl
60 g Butter, kalt
60 g Zucker

Obst

1 kleiner Apfel, geputzt und in dünne Scheibchen geschnitten


40-50 g gefrorene, in der Saison frisch Blaubeeren
2 Spritzer Zitrone


Pudding Apfel Blaubeer Streuselkuchen


Zubereitung

Mürbeteig

  1. Die kleingewürfelte, kalte Butter, das Ei und den Zucker schnell mit den Händen in einer Schüssel verkneten und nach eine Weile das Mehl einarbeiten. 
  2. Kurz aber gut zu einer homogenen Masse kneten und den Teig zu einer flachen Kugel geformt, in Folie gewickelt für eine Stunde oder länger in den Kühlschrank geben.


Vanillepudding

  1. Die Milch mit dem ausgekratzten Mark und der Vanilleschote fast zum Kochen bringen, den Topf vom Herd ziehen und die Vanillemilch einige Stunden oder über Nacht ziehen lassen.
  2. Die 2 Eigelb mit dem Zucker 1-2 Minuten weiß-schaumig schlagen,  die Stärke in etwas kalter Vanillemilch glatt rühren und gut unter die Eier-Zucker Mischung mengen.
  3. Die Schoten aus der Milch entfernen und die Milch wieder erhitzen. Anschließend langsam, unter ständigem Rühren, zuerst  tröpfchenweise dann in einem dünnen Strahl zu der Eimasse geben um sie zu temperieren.
  4. Während die Milch zum Ei gegeben wird, immer weiter rühren. Anschließend die Eiermilch zurück in einen möglichst beschichteten Topf geben und bei mittlerer Hitze so lange weiterrühren bis sie andickt. Rechtzeitig vom Herd nehmen, damit der Pudding nicht anbrennt.
  5. Den Pudding durch ein Sieb in eine Schüssel streichen mit Butter und/oder Likörchen aromatisieren und abdecken.

Streusel


Alle Zutaten mit den Fingerspitzen zu Streuseln verkneten und diese in den Kühlschrank legen.


Pudding Apfel Blaubeer Streuselkuchen


Fertigstellen

  1. Den Ofen vorheizen auf 175 Grad Ober/Unterhitze, den Backformrand einfetten, zwischen Rand und Boden Backpapier einklemmen oder wie ich, einen Backring einfetten und diesen auf ein mit einer Silikonmatte ausgelegtes Backblech stellen.
  2. Den Mürbeteig 2-3 cm größer als die Backform ausrollen und mit Hilfe der Teigrolle in die Form bugsieren, dabei einen etwa 2 cm hohen Rand formen und den überschüssigen Teig mit einem Messer abschneiden und eventuell noch Tartelettes damit backen.
  3. Den Pudding gleichmäßig auf den Teig streichen. Die gefrorenen oder frischen Blaubeeren und einige Apfelscheibchen auf dem Pudding verteilen, alles mit Streuseln belegen und für etwa 45-50 Minuten backen. Die Streusel sollten idealerweise schön goldbraun und der Mürbeteig durchgebacken sein. 

Pudding Apfel Blaubeer Streuselkuchen

Ich finde, diesen Kuchen kann man das ganze Jahr über essen. Leider ist meiner jetzt wo ich den Post schreibe schon aufgegessen und ich hätte Lust mir sofort einen Neuen zu backen.
Wenn dieser Kuchen nicht wie gemacht ist für Clara's Ich backs mir Aktion, dann weiß ich auch nicht.

Macht es euch schön und gemütlich,

Simone

http://www.tastesheriff.com/ich-backs-mir-blueberry-hills-oder-meine-rettung-im-winter/

Kommentare:

  1. Ein Rezept für das ich gerne ***** Sterne vergebe :-) Danke!

    AntwortenLöschen
  2. Oha! Streuselkuchen mit Pudding und Obst. Sieht unglaublich gut aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir sehr! Die Kombi hat was, oder? ;-)

      Löschen
  3. Mhhhhh! Sreuselkuchen, Vanillepudding und Heidelbeeren - eine Traumkobi <3!
    Es wird echt Zeit, dass ganz ganz bald die "Frische-Beeren-Saison" kommt, meine Will-ich-Backen-Liste wird immer länger!!!!
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieses Rezept funktioniert mit gefrorenen Beeren afs Beste, Sandra. Du must nicht warten ;-)

      Löschen
  4. Liebe Simone,
    der sieht absolut köstlich aus, danke für das Rezept! Ist mir in Claras Liste gleich ins Auge gesprungen :-).
    Liebe Grüße
    Mascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich ja sehr, herzlichen Dank Mascha!

      Löschen
  5. Hab den Kuchen heute in einer 26er Form mit Sauerkirschen und Schokotropfen gebacken. Auch so ist er ein Genuss! Ich hab mehr Mehl für den Teig gebraucht. Sonst haben Zutaten und Backzeit perfekt gepasst. Vielen Dank für das Rezept!

    AntwortenLöschen
  6. Hab den Kuchen soeben in der 26er Form in den Ofen geschoben. Statt des Cognacs selbst gemachten Quittenlikör verwendet. Der Rest des Puddings im Topf lässt absolut genial vermuten!
    Bin schon gespannt, was Gatte und Töchterchen dazu sagen... ♡

    AntwortenLöschen