Samstag, 23. Mai 2015

Frühstücks-Ideen - Frühling II

Frühstück vom 01.05. -10.05.

Hallo und Moin an alle Freunde des guten Frühstücks!

Sollte sich mal jemand fragen, warum oben immer das Datum steht, wo es doch piepeschnurz ist, an welchem Tag das Frühstück gemacht wurde: Es dient allein meiner Erinnerung, damit ich die Fotos leichter heraussuchen kann und weiß, was ich bereits gepostet habe.

Jetzt geht es frisch und fruchtig oder kernig-kräftig los und am Sonntag gibt es Schlemmerfrühstück.




Raw Energy Bars sind ein toller Starter und Energielieferant für zwischendurch, sie lassen sich gut transportieren, bröseln nicht und schmecken immer wieder etwas anders, je nach verwendeten Früchten und Nüssen. Das Rezept ist nur ein Anhaltswert für das Verhältnis von Festen zu feuchten Zutaten. Welche Nüsse und Früchte ihr verwendet, bleibt euch überlassen, ich nehme bei jeder neuen Ladung etwas anderes. Mit Mandeln schmeckt die ganze Geschichte schließlich wieder ganz anders als mit Hasel- oder Walnüssen. Diesmal sind noch gepufftes Amaranth  und Pistazien dabei.





Diese Kombination war unglaublich lecker: Rhabarberkompott mit Chiapudding, Amaranth gepufft, Mandeln und braunem Vanillezucker
So geht's: Chia Samen am Vorabend in Joghurt einrühren und über Nacht in den Kühlschrank stellen,
Rhabarberkompott in der ganz schnellen Version: 3 Schluck Wasser mit Rhabarberstückchen (1 cm) etwa 5 -10 Minuten köcheln und mit Zucker abschmecken. Wird der junge Rhabarber so klein geschnitten, braucht er nicht geschält zu werden.
Alles nach Belieben zusammenrühren und den leckeren Vanillezucker nicht vergessen: Benutzte, ausgekochte, gesäuberte und getrocknete Vanilleschoten in Rohrohr Zucker einlegen und für einige Wochen vergessen. Das ergibt köstlichen braunen Vanillezucker. Wenn man immer Rohrohrzucker und Vanille nachlädt, hat man einen schönen Dauervorrat.





Am Vorabend dieses Morgens hielt ich die ersten regionalen Erdbeeren des Jahres in den Händen.
Die Freude war so groß und der Geschmack so herrlich, dass es nur Erdbeeren mit Joghurt gab. Wunderbar!




Manchmal muss es morgens eine riesige Portion sein: Rhabarberkompott, Joghurt, Verival Orange-Acerola Crunchy, geröstete Mandeln und Pistazien. Die Produkte von Verival sind meine Entdeckung des Monats. Man kann sie bestellen oder in gut sortierten Bioläden bekommen. Bisher schmeckte jede Sorte großartig und ich probiere mich quer durch die toll designten Müslipackungen.





Erdbeeren, Vanillequark und Minze müssen nicht erklärt werden. Die Kombi ist einfach immer gut!





Wochenende! Sonntags darf es Pancakes geben! Hier mit Rhabarberkompott und Erdbeeren. Verboten gut!
Kalorien? Können ja nicht so viele sein, ist doch so viel Frucht dabei ;-)
Ich habe das Pancake Rezept von meiner lieben Bloggerfreundin Maja verwendet: Moey's Kitchen Pancakes  Dazu gab es Rhabarberkompott von dem Frühstück weiter oben, welches ich immer in größerer Menge koche und frische Erdbeeren.

Das war's, die nächsten Frühstücksideen sind schon so gut wie in der Schüssel!
Macht es euch schön,

Simone





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen