Samstag, 2. Mai 2015

Frühstücks-Ideen

 Frühstück vom 10.04. - 21.04.

Leute, die Sonne scheint (meistens) und der Frühling ist da. Die Bäume blühen besonders rund um die Außenalster verschwenderisch rosa und weiß als würden sie wieder zeigen wollen, was sie können. Herrlich!




Frühling ist auch heute auf meinem Frühstückstisch, ebenfalls verschwenderisch. Wald und Wiesenblümchen aus dem Garten  und Joghurt, Naturjoghurt und fertig gekaufte Heidelbeerjoghurt vermischt mit Apfelkompott, Vollkorn Cornflakes, Davert Chia Topping  Mango-Lucuma und
Blütenpollen Die Bellis müssen nicht ins Frühstück, sie sind aber essbar.






Dies war ein Sonntagsfrühstück, es dauert etwas länger als sonst, ist überhaupt nicht kalorienarm aber unfassbar lecker: French Toast! Demnächst poste ich einmal eine besonders leckere Variante mit Brioche.
Hier kommt die Kurzversion: Für 2 Personen 2 Bananen in Scheiben schneiden,  2 Eier mit etwas Milch und einem El braunem Zucker verquirlen. 2 dicke Toastscheiben in eine geeignete Schale legen und mit der Eiermilch begießen. So lange ziehen lassen, bis die Eiermilch vollständig aufgesaugt wurde.  Butter in einer Pfanne erhitzen und leicht bräunen, die Toastscheiben darin von beiden Seiten goldbraun braten und auf Tellern anrichten. Die Bananenscheiben kurz in der Pfanne braten, auf dem Toast verteilen und alles mit Ahornsirup begießen. OmNomNom, soo gut!





So dekadent kann das ja nicht weitergehen, daher gibt es heute wieder gesunden Heidelbeerjoghurt, mit gesundem Chia, gesundem Rhabarber und ebenfalls mega-gesundem Chia Topping  Mango-Lucuma von Davert. Puh, den Sonntag hätten wir wieder ausgeglichen, ist ja gerade nochmal gut gegangen.







Zitroniger Sommer-Milchreis mit gemischten Beeren. Milchreis nach Packungsanweisung kochen, entweder mit selbstgemachtem Vanillezucker süßen, oder eine viertel bis halbe Vanilleschote beilegen und reichlich Zitronenzesten mitkochen. Beeren gibt es in Hamburg noch keine also habe ich gefrorene verwendet, die tauen auf warmem Milchreis im Nu auf.





Heute gibt es zum Frühstück die Reste eines Desserts. Luftiger Sahnequark mit Vanille und Blaubeersirup
Magerquark mit etwas Milch verrührt, mit Zucker und Vanilleextrakt (oder selbstgemachter Vanillezucker) abgeschmeckt und mit geschlagener Sahne im Verhältnis von 5:1 leicht verrührt. Dazu gibt es Blaubeersirup, Amaranth-Poppkorn und Chia Samen





Griechischer Joghurt mit Rhabarberkompott und Buchweizen gepufft
Rhabarberkompott in der ganz schnellen Version: 3 Schluck Wasser mit Rhabarberstückchen (1 cm) etwa 5 -10 Minuten köcheln und mit Zucker abschmecken. Wird der junge Rhabarber so klein geschnitten, braucht er nicht geschält zu werden.

Ich wünsche euch ein traumhaftes langes Maiwochenende,

Simone



1 Kommentar:

  1. Ja, lecker!!!!!
    Simone, Du bist eine Küchenkönigin!
    Und ich liebe Essen, das mit Blüten garniert und rundherum dekoriert ist! Das ist dann wie ein kleines Träumchen....
    Viele liebe Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen