Mittwoch, 12. August 2015

Vichyssoise - Eine sahnige Sommersuppe fast ohne Sahne

Reklame


Eine Vichyssoise ist eine großartige Erfindung für sommerliche Temperaturen, man kann sie nämlich gleichermaßen gut warm und kalt essen, oder wie ich es am liebsten mache: lauwarm.

Für alle, die diese Köstlichkeit noch nicht kennen: eine Vichyssoise ist die feine Version der guten alten Kartoffel-Lauchsuppe mit einem festen dritten Partner - es ist immer Sahne enthalten, möglichst ein guter Schuss, das macht die Suppe so herrlich. 








Wie schafft man es nun eine Suppe unglaublich sahnig-cremig und dennoch luftig-leicht mit einem winzigen Schuss Sahne herzustellen? Mit einem guten Hochleistungsblender!

Ich bin so dermaßen begeistern über unseren Familienzuwachs (Kinder, Haustiere, alles schon da, ab jetzt kommen nur noch Küchengeräte ;-)) den Magnetic Drive Blender von KitchenAid, dass ich demnächst so einige Gerichte, die ich damit zubereitet habe, zeige. 




Den Blender stelle ich natürlich auch ganz genau vor, zuvor mache ich mich mit ihm aber noch ordentlich vertraut, damit ich einen möglichst repräsentativen Überblick über seine Stärken und möglichen Schwächen bekomme und im September gibt es dann eine "Blenderwoche".








Was diesen Blender aber von allen unterscheidet gebe ich hier kurz im Überblick:




Der Behälter sitzt bombenfest im Gehäuse, man hält keinen Deckel fest und kann sich entspannt zurücklehnen oder sich schon dem Aufräumen widmen, man muss nichts beobachten, nachrücken oder herunter schieben, der Mixbehälter wird nämlich seitlich in den Blender hinein geschoben und sitzt bombenfest. Der Blender weiß übrigens von selbst wann er fertig ist und schaltet sich dann sofort aus. Wenn das nicht auf den ersten Blick nach einer Sensation klingt - es ist so enorm praktisch, dass ich es nicht missen möchte. Es ist großartig!




Links der Knopf mit den Programmen - einfach auf die Schüssel klicken und fertig!



Die voreingestellte Programme erkennen von selbst, in welchem Zustand sich das Mixgut befindet und beenden das Mixen, wenn ein optimales Ergebnis erreicht ist. Einfach toll! Selbstverständlich kann man auch selbst die Mixdauer manuell bestimmen und alle Programme vorzeitig beenden. Ein voreingestellter Menüpunkt ist: Suppe und warme Speisen und genau die gibt es heute hier.








Das Rezept für die Suppe kann man selbstverständlich auch ohne Blender zubereiten, so wunderbar cremig und seidenweich wie mit wird es dann nicht, aber der gute Geschmack bleibt derselbe.




Die Suppe lässt sich mit vielerlei Fleisch, Fisch oder Gemüse Füllung und Topping bereiten. Gernelen oder Hühnchen sind denkbar, ich mag sie am liebsten vegetarisch und habe an Kräutern alles was ich im Garten finden konnte auf die Suppe drapiert: Fenchelgrün, Oregano, Petersilie und Oreganoblüten. Selbstverständlich verwendet man keine rote Zwiebel für eine Vichyssoise, die Suppe ist fast weiß und möchte gern helle haben. Tatsächlich dünstet sich die Farbe aber gut raus und die Suppe hat nur einen cremigen Stich bekommen.




Aus so wenigen Zutaten besteht die Vichyssoise. Denkt euch die Zwiebel bitte blond oder weiß. 
Zutaten

350 g mehlig oder vorwiegend festkochende Kartoffeln

350 g Lauch
30 g Butter
1 kleine (helle) Zwiebel oder 2 Schalotten
500 ml Gemüsebrühe
50 ml Sahne
Pfeffer/Salz
Muskatnuss


Deko: Kräuter nach Wahl und Angebot












Zubereitung


  1. Gemüse und Kartoffeln in der Butter anschwitzen, erst die Zwiebeln, dann die Kartoffeln und schließlich den Lauch hinzufügen.
  2. Nach einigen Minuten mit der Brühe ablöschen und etwa 25 Min. köcheln lassen, bis die Kartoffeln sehr weich sind.
  3. Die Suppe abkühlen lassen, bis sie nur noch warm ist, die Sahne hinzufügen und im Blender pürieren, bis sie schön cremig ist. Am Magnetic Drive Blender dafür einfach auf das Symbol für Suppen und Saucen (nach und nach erhöhte Geschwindigkeit und Kraft) einstellen. Das Mixen dauert etwa 1,5 Minuten
  4. Mit den Gewürzen abschmecken, mit Kräutern bespielen und lauwarm, heiß oder kalt genießen.



Suppe, Smoothies, Slushes und mehr gibt es demnächst aus dem Blender.



Macht es euch frisch,



Simone



Mehr Informationen zu KitchenAid Produkten und mit ihnen zubereitete Rezepte findet ihr auf Serious About Food


Dieser Post über das Arbeiten mit dem Magnetic Drive Blender ist in Kooperation mit KitchenAid entstanden. Ich gebe hier ausschließlich meine eigene Meinung und Erfahrung zu diesem Produkt wieder.


Kommentare:

  1. Sieht wirklich sehr lecker aus! Vielleicht sollte ich mal statt meiner heißgeliebten Gazpacho deine Vichyssoise ausprobieren ;) Mein Standmixer schafft es auch, alles cremig zu pürieren - gute Qualität ist da aber echt wichtig.. Ist der Behälter des Kitchen Aid Blenders aus Glas oder aus Plastik? Diese Info finde ich nirgends..

    Liebe Grüße,
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ela,
      die Info stand auch nirgens, weil sie für mich sekundär ist. Der Behälter ist aus Kunststoff, was ich für enorm praktisch halte, weil er mit dem magnetischen Boden aus Glas viel zu schwer wäre. Mein alter Blender hatte einen Glasbehälter, den ich aber nier verwendet habe. Er sieht zwar bombig aus, mixte aber nicht so gut, wie der aus Kunststoff, den ich mir extra zugekauft hatte. In meinem nächsten Post schreibe ich das dazu, vielen Dank für den Hinweis.
      Herzliche Grüße,
      Simone

      Löschen
  2. Das sieht absolut fantastisch aus! Muss ich einfach probieren!
    Vlg Kiki

    AntwortenLöschen
  3. Ich esse Vichysoise im Sommer sehr gerne, habe sie aber immer noch nicht selbst gemacht! Werde ich ändern - irgendwann! Danke für's anstubsen.
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber sehr gerne und nordische Grüße zurück!

      Löschen