Sonntag, 13. September 2015

Berry Frozen Yoghurt

Reklame

Heute gibt es einen blitzschnelles Frozen Yogurt aus dunklen Beeren. Ihr könnt dafür Blaubeeren, Brombeeren oder Schwarze Johannisbeeren verwenden oder wie ich, eine Mischung aus allen.
Das Eis, wenn ich es der Einfachheit halber und weil es sich schneller schreibt, mal als solches bezeichnen darf, ist innerhalb von Minuten zubereitet und eins, welches man auf der Stelle vernaschen kann oder noch im Tiefkühler fest werden lassen kann. Länger als 2 Tage würde ich dieses Blitzeis nicht aufbewahren, es ist eben doch ein Frozen Yogurt und dieses bildet eben schneller Eiskristalle als eine Eiscreme. Eine so leckere und schnelle Geschichte braucht man sich aber nicht auf Vorrat zubereiten - hier wird es in der Regel sofort vernascht.


Berry Frozen Yoghurt


Mit einem guten Blender ist so ein Frozen Yogurt eine fixe Geschichte. 
Zutaten rein - mixen- fertig
Der Leistungsstarker 2-PS-Motor mit Intelli-Speed-Technologie des Magnetic Drive Blenders,  gemeint ist die kontrollierte Leistungsübertragung mit automatisch optimierter Klingengeschwindigkeit, sorgt schnell für ein ganz hervorragendes Ergebnis.
Laut KitchenAid, sollte man die gefrorenen Beeren leicht antauen lassen. Das habe ich natürlich nicht gemacht, sondern es dem Blender etwas schwerer. Auch so hat es ganz hervorragend geklappt.





Anhand des rechten Bildes erkennt man wieder, wie wenig von der Joghurt-Beerenmischung den Behälter hinauf spritzt, alles erreicht die Klingen in optimaler Geschwindigkeit.
Übrigens füllt man in jeden Mixbecher erst die flüssigen und dann die festen Zutaten, ich wollte es dem Magnetic aber wie gesagt extra schwer machen.









Auch dieses Mal hat der Blender seine Arbeit ganz alleine geschafft, kein Festhalten des Deckels, oder herunterschieben des Mixguts. Ist der Blender fertig laut eingestelltem Programm, stellt er sich von selbst aus, die intelligente Geschwindigkeit erkennt den Zustand und die Konsistenz der Speise. Ich weiß zwar nicht wie, aber ich bin immer wieder fasziniert.



Links der Einstellknopf mit 4 Programmen, Impuls und individuell einstellbarer Geschwindigkeit




Und so geht's:

Zutaten


200-250 g Blaue Beeren
50 ml Agavensirup oder Honig  (ich Agave)
220 ml Griechischen Joghurt
1 Tl Zitronensaft













Zubereitung im Magnetic Drive Blender


  1. Alles zusammen in den Mixbehälter geben und auf Stufe Geeiste Getränke und Smoothies mixen. Das dauert etwa eine Minute und hackt die Früchte schön klein. 
  2. Ich mag eine unregelmäßige Struktur sehr gern, wer die Blaubeeren feiner haben möchte, mixt noch einmal auf Saft. Diese sehr hohe Geschwindigkeit mixt die Frozen Yogurt sehr gleichmäßig fein.
  3. Jetzt könnt ihr die Erfrischung sofort genießen oder sie zum fester werden lassen in den Tiefkühler geben.
Macht es euch frisch und genießt den Sommer,

Simone



Mehr Informationen zu KitchenAid Produkten und mit ihnen zubereitete Rezepte findet ihr auf Serious About Food


Dieser Post über das Arbeiten mit dem Magnetic Drive Blender ist in Kooperation mit KitchenAid entstanden. Ich gebe hier ausschließlich meine eigene Meinung und Erfahrung zu diesem Produkt wieder.



1 Kommentar:

  1. Klasse das Rezept! Schmeckt wirklich lecker und liegt nicht schwer im Magen:)
    Grüße aus dem schönen Südtirol Dorf Tirol, Julia

    AntwortenLöschen