Donnerstag, 1. Oktober 2015

Frühstücks-Ideen - Spätsommer

Frühstück vom 14.09. bis 20.09.

Der September ist ein Monat mit großer Sortenvielfalt an Obst und Gemüse. Genießt es und greift üppig zu. Die Monate des Wintereinerleis kommen früh genug. Da ich mir beinahe täglich saisonales Obst in die Breakfast Bowls häufe, freue ich mich immer mächtig auf neue Sorten und genieße den September mir seinen letzten Sommerfrüchten besonders.


Brombeeren sind beinahe zu Ende, Blaubeeren sieht man nur noch hin und wieder. Dafür gibt es die größte Vielfalt an Birnen und scheinbar unendliche Mengen an Zwetschgen. Letztere kommen hier erst nächste Woche dran, ich habe sie natürlich schon längst auf dem Teller gehabt aber die Posts kommen ja immer etwas später. Das ist eben Real Life und nichts Vorproduziertes aus den Zeitschriften, die immer absolut in der Zeit liegen aber meist schon vor einem dreivierteljahr geknipst wurden.





Mein erstes Frühstück für heute, den löffelbaren Mandel-Himbeer-Joghurt Smoothie habe ich bereits gebloggt. Sowohl späte Himbeeren als auch Aprikosen sind immer noch erhältlich. Mein Obstbauer verkauft die Himbeeren gerade zum Spottpreis, also noch die Augen offen halten nach diesen Sommerträumchen. Ich habe mir wieder reichlich Beeren zum Einfrieren mitgenommen und kann so den Sommer verlängern.






Meinen knallpinken Lieblingssmoothie habe ich mit gemahlenen Flohsamenschalen angedickt. Auf eine Portion kommt etwa ein gehäufter Tl. Man ist leicht versucht, zu viel zu verwenden, sie haben aber eine enorme Bindekraft, sie quellen nämlich bis auf das 20 fache ihres Volumens auf. Ich nehme sie fast nur um die Konsistenz der Speisen zu verändern, sie sind aber obendrein verdauungregulierend, sehr ballaststoffreich und schnell sättigend. Obendrauf bespiele ich den roten, fruchtigen Klacks mit Walnüssen, Himbeersauce, weißem Chia und gepufftem Quinoa.  





Lecker Grießbrei, ganz banal und ohne Chichi mit BlaubeerssirupBuchweizen gepufft und gefrorenen Beeren



Ich gebe zu, dieses Frühstück ist hier nur gelandet, weil ich das Bild so gerne mag. Es besteht ja nur aus Schafsjoghurt, Brombeerkompott und gepufftem Amaranth, Schafs- oder Ziegenjoghurt schmeckt zu dunklen Beeren übrigens herrlich, es ist nicht annähernd so streng wie Schafs- oder Ziegenkäse.




Heute gibt es das 1 Sekunden Frühstück, es gibt nämlich zwei Raw Balls. Zwei! Drei Bällchen aus Nüssen und Trockenfrüchten schafft man nämlich kaum aber zwei Bällchen fotografieren sich schlecht.  Hier geht es zu meinen bereits gebloggten Raw Bites oder Balls:

Raw Balls - Dattel Kakao Trüffel
Raw Mojito Balls




Sweet Sunday Morning. Am Wochenende wird wieder etwas Süßes genascht. Ofen Pancakes in Muffinförmchen gebacken. Die machen enorm viel Spaß, weil jeder Pancake anders skurril über den Rand quillt. Ich sitze gern vorm Backofen und schaue dabei zu, muss man auch mal, einfach nur sitzen und gucken. Besonders am Morgen. Die kleinen Scheißerchen werden im Backofen gebacken und brauchen dort etwa 10 Minuten. Gemacht habe ich sie nach diesem Rezept: 
An Stelle der Eisenpfanne habe ich das Muffinblech verwendet und dort hinein erst die Butter, anschließend den Teig gefüllt. Die Förmchen dürfen dabei höchstens halb voll befüllt werden.


Macht es euch schön und genießt den Spätsommer,

Simone

1 Kommentar:

  1. da bekomme ich direkt wieder Lust auf Frühstück :)
    Ich war diesen Sommer so oft Blaubeeren pflücken, dass ich (hoffentlich) bis in den Winter rein immer wieder aus dem Gefrierfach holen kann zum Frühstück.
    Die Ofenpancakes hab ich mir gleich gemerkt, die muss ich unbedingt das kommende Wochenende ausprobieren!
    Liebe Grüße und einen schönen Freitag :)

    AntwortenLöschen