Mittwoch, 23. Dezember 2015

Cranberry Raw Balls in der Festive X-Mas Version - Cranberry Trüffel

Warum müssen Raw Balls immer langweilig rund, braun und ökig aussehen? Bei mir gibt es sie heute mit weihnachtlichem Klimbim und in festlichem Rot. An Stelle von Datteln sind Cranberries in den Energie Bällchen.
Getrocknete Cranberries können alles, was Datteln auch können und noch viel mehr. Sie bringen Farbe und fruchtige Säure mit. Direkt nach Weihnachten können die kleinen gesunden Kraftmeier  dann wieder abschmücken und dürfen als Ganzjahreskugel nackt durch die Gegend rollen.


Cranberry Raw Balls - Energy Balls






Cranberries ohne Zucker zu bekommen ist nicht überall leicht, sollte aber in jedem Bio-Markt gelingen, dort werden die Schätzchen mit Saftkonzentrat gesüßt, wie diese hier: Rapunzel Cranberries
Um die Masse für die Bällchen schön gleichmäßig klein zu bekommen benötigt ihr einen Blitzhacker, Foodprozessor oder Thermomix, letzterer macht die Früchte besonders fein.


Cranberry Raw Balls - Energy Balls
Zutaten

20 g Kokosflocken
125 g getrocknete Cranberries
2 Tl flüssigen, möglichst hellen Honig

einige Teelöffel gemahlene Mandeln oder Kokosflocken für die Konsistenz
etwa 30 g Kokosflocken zum Wälzen


Cranberry Raw Balls - Energy Balls


Zubereitung

  1. Die Kokosflocken zum Wälzen im Gerät der Wahl für einige Sekunden fein "mahlen", im Thermomix 30 Sekunden auf Stufe 7. Herausnehmen und beiseite stellen.
  2. Alle Zutaten für die Bällchen in einen Foodprocessor, Blitzhacker geben und  einige Minuten zu einer breiigen Masse hacken. Im Thermomix: etwa 60 Sekunden auf Stufe 7 mixen. 
  3. Ist die Masse zu feucht zum Formen (sieht man gut), noch soviel Kokos oder gemahlene Mandeln hinzugeben, wie die jeweilige Maschine rührt. Ist die Masse zu dickflüssig, liegt sie nur noch am Gefäßrand und wird nicht mehr von den Messern erfasst, dann ist sie zum Formen meist richtig. Der Thermomix hat es am schnellsten und feinsten hinbekommen.
  4. Mit beiden Handflächen Bällchen rollen und bei Bedarf noch Kokos oder Mandeln mit der Hand hinzukneten.
Es ist alles kinderleicht und in 15 Minuten gut hinzubekommen, falls noch jemand ein Geschenk oder Deko in letzter Minute braucht. Ich würde euch raten, die Kugeln möglichst klein zu rollen, sie machen schon ordentlich satt und sollen ja nur ein kleiner Snack sein. 

Ich wünsche allen ein flauschiges, friedliches, gesundes und einfach herrliches Fest und einen puppenlustigen Rutsch ins neue Jahr, 

Simone



Kommentare:

  1. Yummy! Das ist mal ne gute Idee. Die Farbe <3 <3 <3

    Fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch!

    Alles Liebe,
    Carla

    AntwortenLöschen
  2. Total süsse Idee! Hatte alle Zutaten da und hab sie grad schnell als Erweiterung meiner Pralinen Auswahl gemacht. Geht echt super schnell und sie sehen toll aus!!
    Danke und schöne Weihnachten!
    Ela

    AntwortenLöschen