Samstag, 12. Dezember 2015

Lebkuchengewürz

Warum ich ein Rezept für Lebkuchengewürz auf den Blog stelle, obwohl es schon einige hundert Versionen gibt, ist schnell erklärt. Es ist meine persönliche Lieblingsmischung , alle Gewürze sind frisch gemahlen und mit fertig Gekauftem nicht zu vergleichen und letztendlich werde ich häufiger nach Lebkuchengewürz gefragt und kann endlich sagen: Schaut in meinen Blog!
Nachmachen würde ich euch ganz unbedingt empfehlen, köstlicher Duft im Haus, wenn man die Gewürze mahlt, bekommt man dann nämlich noch dazu!


Lebkuchengewürz - Ganze Gewürze


Die Mischungen für Lebkuchengewürz variieren stark und man kann sie seinen persönlichen Vorlieben anpassen. So gut wie immer sind Zimt, Kardamom, Koriander, Muskat enthalten. Darüber hinaus auch Macis, Piment, Nelken, Nelken oder Ingwer. Ich mische mir immer einen ordentlichen Schwung und habe so gleich wieder Geschenke aus meiner Küche und die gehören für mich genau so zu Weihnachten, wie meine Elisenlebkuchen.

Meine Standartgewürzmischung habe ich bereits vor zwei Jahren gebloggt, die Geschmäcker ändern sich aber mit der Zeit und im Moment stehe ich total auf Anis Gewürz. Dieses ist nicht vorherrschend enthalten, das Gewürz hat aber eine leichte Anisnote und gefällt mir ausgesprochen gut.


Lebkuchengewürz




Natürlich empfehle ich euch, die Gewürze frisch zu mahlen, wenn das eine oder andere nicht vorrätig ist, oder ihr beispielsweise Zimt oder Macis nicht klein bekommt, geht die Welt aber nicht unter, wenn es bereits gemahlen gekauft wird. Ich beziehe die meisten Gewürze beim Bremer Gewürzhandel, weil ich die gleichbleibend gute Qualität schätze und die Preise durchaus bezahlbar, vieles sogar ausgesprochen günstig ist: Muskatnuß Macisblüte Zimtstangen


Lebkuchengewürz


Und folgendermaßen bekommt ihr die Gewürze klein:

Alle Gewürze, bis auf Zimt oder Macis kann man prima in Gewürz- oder Pfeffermühlen mahlen oder sie mörsern. Letzteres ist in größeren Mengen natürlich anstrengend und es bedarf eines richtig guten Mörsers. Ein Foodprocessor oder Blender mit hoher Drehzahl und viel Power ist eine weitere Möglichkeit, die Teile zu pulverisieren. Ich packe die Spices in den Thermomix und habe in wenigen Minuten sehr feines Pulver. Es geht so fix und klappt so gut, dass man kaum nacharbeiten muss. Allein der Zimt hat noch eine etwas gröbere Struktur, der kommt schnell nochmal durch die Gewürzmühle, was in so kleinem Zustand sehr fix geht.


Die Esslöffel in den Mengenangaben gelten für das frisch gemahlene Produkt, wer vorher mahlt benötigt die Grammangaben. Ihr bekommt also beides. Jede Waage ist ein wenig anders, die Esslöffel ebenso. Die eine oder andere Zutat darf ja ohnehin nach Bedarf angepasst oder gar weggelassen werden.

Lebkuchengewürz, gemahlen

Zutaten

2 El Kardamom 14 g
2 El Koriander 10 g
2 ElMacis 12 g
2 El Muskat 7 g
2 El Zimt 14 g
1 El Nelke 5 g
1 El Piment 5 g
1 El Anis 8 g


Ich bin gespannt, wie euch meine Mischung schmeckt und welchen Weg ihr wählt, um die Gewürze zu pulverisieren. Lebkuchengewürz schmeckt natürlich nicht nur in Lebkuchen, aber das wisst ihr natürlich längst.

Macht es euch fein und genießt den Advent,

Simone


Links zu Amazon sind Affiliatelinks




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen