Mittwoch, 6. April 2016

Banana Bread Granola

Super Chunky Banana Bread Granola mit dicksten Granolabrocken und köstlichem Bananengeschmack!
Lecker geht bei mir ja meist vor gesund, wie großartig also, dass dieses Granola beides ist! Vollwertig, glutenfrei und vegan - wenn man möchte - macht es lange und glücklich satt. Ein toller, gesunder Start in den Tag, bei dem man nur aufpassen muss, dass man nicht gleich zwei Portionen verdrückt.

Banana Bread Granola


Was ist drin? Viel Hafer, viele Nüsse und natürlich ganz reife, zuckersüße Bananen. Ich lasse immer eine kleine Menge Zucker in meinen Granolas, des Knuspereffekts wegen. Da kann man erzählen, was man möchte, der Zucker macht einfach knusprig und noch einen Tacken leckerer - man kann den Zucker aber auch einfach ersatzlos streichen, oder etwas mehr Honig verwenden.


Banana Bread Granola

Überhaupt kann man bei diesem, wie bei jedem anderen Granola die meisten Zutaten ganz toll ersetzen - außer in diesem Fall die Bananen natürlich. Kein Mensch muss auf die Jagd nach Gold Leinsaat gehen, wenn er gewöhnliche im Haus hat. Die Pekannüsse kann man durch andere ersetzen, Mandelmus durch Haselnussmus oder Erdnussbutter und Honig durch Fruchtsüße.
Mandeln und Honig habe ich gewählt, weil sie so hervorragend zu Bananen passen, dieses Granola ist aber sehr flexibel. Nur auf eins besteht es: Auf richtig beinahe matschig süße Bananen. Wer schön gelb ist, darf noch nicht mitspielen.



Banana Bread Granola




Zutaten

Trocken

250 g Haferflocken oder Getreidekornmischung
90 g Pekannüsse und Walnüsse, Mischung nach Wahl
30 g Vollkorncornflakes
30 g Goldleinsaat, geschrotet
1/2 Tl Zimt
2 Prisen Salz
50 g Rohrohrzucker

Feucht

60 g Honig, oder anderes flüssiges Süßmittel
50 g Kokosöl
50 Mandelmus
2 sehr reife Bananen
1 Tl Vanilleextrakt



Banana Bread Granola

Zubereitung


  1. Den Ofen auf 175 ° C Ober/Unterhitze vorheizen, 2 Backbleche mit Backpapier belegen. 
  2. Die Nüsse nach Wunsch grob hacken oder ganz lassen
  3. Alle trockenen Zutaten mischen.
  4. Kokosöl in einem Topf schmelzen, die Bananen ganz fein musen. Alle feuchten Zutaten mischen.
  5. Alle Zutaten, feucht und trocken, in einer sehr großen Schüssel sehr gründlich und gleichmäßig mischen
  6. Die Bananen-Granolamasse gleichmäßig auf den Backblechen verteilen und verstreichen. 
  7. Ca. 25 Minuten backen, dabei gut beobachten und das Granola herausnehmen, wenn es schön goldbraun gebacken ist. Wird das Granola nach 10 Minuten gewendet, wird es etwas knuspriger, bleibt es die ganze Zeit an Ort und stelle, werden die Stücken größer. Probiert einfach aus, was euch lieber ist. Mit dem 2. Backblech ebenso verfahren.
Banana Bread Granola
Die Küche müsste jetzt maximal gut duften - beißt nicht gleich in ein Stückchen Banana Bread Granola hinein, es ist höllisch heiß. Es sollte auf den Backblechen ganz abkühlen, dann erhaltet ihr richtig dicke Granolabrocken.

Theoretisch sollte das gut durchgetrocknete Granola anschließend luftdicht verpackt einige Wochen halten, andererseits ist es garantiert vorher aufgegessen.

Macht es euch knusprig und sonnig, 

Simone

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen