Donnerstag, 12. Mai 2016

Mampf - Ein Jahr, ein Paar, Ein Topf - Rezension

Von Fritze und Fratze alias Holger Wenzl und  Anna König



Noch nie hat man mich beim Lesen eines Kochbuchs laut lachen hören. Und dann noch so oft. Mampf: Ein Jahr, ein Paar, ein Topf ist eben nicht nur ein Kochbuch. Es ist ein Koch-Tagebuch und allerbeste Unterhaltung.  Ich habe es auf meinen letzten Fahrt mit der Bahn von vorn bis hinten durchgelesen und kein Wort ausgelassen. Wo bleibt denn übrigens Teil II?  Ich kann's kaum erwarten.


Fan von Fritze und Fratze, den Köchen und Erfindern von Der Ultimative Kochblog, bin ich schon sehr lange. Ich erkenne in dem Buch viele der Tellerchen und Brettchen wieder wie alte Bekannte.
Nur mein türkises Tablett finde ich nirgends im Buch. Mein Tablett? Genau! Das habe ich nämlich letztes bei den beiden auf Instagram entdeckt und weil es das schönste der Welt ist, gleich in London bestellt.
Jedenfalls können die beiden nicht nur kochen sondern auch wunderbar erzählen und extrem lustig sein. Das können nicht viele Blogger. Ich leider auch nicht, dafür lese ich dann Lustiges um so lieber.
Die beiden nehmen weder die Mission "Kochbuch" todernst (manchmal, oder mal mehr, mal weniger), noch sich selbst - die Leser wahrscheinlich noch viel weniger und schreiben so locker, dass ich nicht genug bekommen kann.
Zitat: "Wenn wir dichten könnten, wären wir Joachim Ringelnatz, wenn wir Romanfiguren wären, wären wir Karlson vom Dach und wenn wir ein Musikinstrument wären, dann wären wir ein Dudelsack." 
Glaube ich sofort! 






Inhalt

Eine kunterbunte Weltreise mit saisonalen Köstlichkeiten. Pikantes herrscht vor, aber es sind auch einige Dessert und Kuchen mit dabei. Jedes Gericht bekommt ein paar Kennzeichnungen mit an den Start, ob es zum Beispiel vegan, vegetarisch, glutenfrei, mit Fisch oder Fleisch ist und aus welchem Land es stammt. Asiatisches, Französisches, Italienisches ist genauso reichlich zu finden, wie Rezepte aus dem Fritze und Fratze Land (wieder gelacht)
Die Gerichte sind frisch und einfach aber fantasievoll und nie langweilig.



Meine Lieblinge:

Slow Cooked Beef Curry
Artischocken und Oktopus
Summer Rolls 
und Robolita
Die Teriyaki Lachs Bowl habe ich bereits zubereitet und zeige ich morgen im Blog


Fotos


Die Gerichte sind mit wunderbar schlichten Fotos, von den Autoren (oder nur von einem der beiden? Das weiß ich jetzt gar nicht) persönlich abgelichtet worden und gefallen mir ausgesprochen gut. Ein Teller - ein Gericht, that's it. Wunderbar!





Fazit

Mehr möchte ich gar nicht über dieses Buch schreiben, denn ihr müsst es ja alle kaufen. Das wiederhole ich des Nachdrucks wegen hier nochmal: 
Alle Leute, die viel Humor haben und gerne essen, sollten sich  Mampf schnellstens besorgen. 

Und an die Autoren: Ich wäre dann jetzt durch und warte dringend auf Teil II




Das Rezept für die Teriyaki Lachs Bowl  poste ich morgen, bleibt also dran!














Mampf: Ein Jahr, ein Paar, ein Topf

  • Taschenbuch: 256 Seiten
  • Verlag: Atlantik (27. Februar 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 345537820X
  • ISBN-13: 978-3455378207



Links zu Amazon sind Affiliatelinks


1 Kommentar:

  1. SIIIIIMONE!!!! Wir haben Pipi in den Augen! DANKEDANKEDANKE! Was für eine tolle Rezension. Danke! Allerliesbte Grüße, Deine Fans F&F

    AntwortenLöschen