Donnerstag, 6. Oktober 2016

Zupfbrot mit Frischkäse und Kräuterbutter - Philly Cheese Pull Apart Bread

Rezepte mit und ohne Thermomix


Alle bislang gebackenen Zupfbrote mit Kräuterbutter aneinander gereiht, reichen garantiert von hier bis Honolulu und zurück. 
Und dann komme ich mit noch einem angestiefelt. Warum? Weil dieses ein paar winzige Kleinigkeiten hat, die es vielleicht ein bisschen besser als die meisten macht. Ob das so ist, entscheidet ihr, auf alle Fälle hat es ein paar Extras, die für sich allein ja nicht so besonders sind, dem Brot aber Suchtpotential mit auf den Weg geben. Pepperoni und karamellisierte Zwiebel werden mitgebacken und heben das profane Zupfbrot aus der Masse. Das ist natürlich noch nicht alles - die Überschrift sagt es ja schon - es ist Frischkäse und pikanter, geriebener Käse mit im Spiel.

Zupfbrot mit Frischkäse und Kräuterbutter -Philly Cheese Pull Apart Bread
Die superleckere Frischkäsecreme kann nun auf zweierlei Weise zum Einsatz kommen. Das Faltenbrot wird vor dem Backen entweder mit Kräuterbutter oder Frischkäsecreme bestrichen und wandert anschließend in den Ofen. Oder - meine liebste Version: Es wird mit Kräuterbutter bestrichen, gebacken und anschließend mit einer Schüssel Frischkäsecreme zusammen serviert. Sie ist also wahlweise Füllung oder Dip zugleich. Mjammm!


Zupfbrot mit Frischkäse und Kräuterbutter -Philly Cheese Pull Apart Bread



Besonders kalorienarm ist das Ganze dann natürlich nicht, aber das war ja auch nicht die Aufgabestellung. Ich esse dann lieber ein Stückchen weniger und wähle die tollere Kombi. Das Zupfbrot oder Faltenbrot backt sich superschnell und muss auch gar nicht lange gehen. 

Die Falten kann man auf verschiedene Arten legen. Häufig wird der Teig ausgerollt und anschließend in Quadrate geschnitten, die aneinandergereiht in die Form kommen. Ich falte meinen Teig lieber wie eine Ziehharmonika oder einen Leporello. Das geht noch fixer und mir gefällt es optisch besser. Falten kann man es mit dem Aufstrich nach innen oder nach außen. Was ich damit meine, merkt ihr spätestens, beim falten. Es spielt für den Geschmack keine Rolle, ich habe meinen Aufstrich nach außen gefaltet.


Zupfbrot mit Frischkäse und Kräuterbutter -Philly Cheese Pull Apart BreadGebacken wurde dieser Partyklassiker wieder mal für unseren TM Donnerstag.  Wir zeigen unsere Rezepte mit und ohne Thermomix, die in loser Folge aber immer Donnerstags vorgestellt werden.

Die Rezepte werden immer in beiden Versionen angegeben, in der Thermi- und in der klassischen Version, sodass für alle das richtige dabei ist.
Mit dabei sind wieder Maja von Moey's kitchen und Zorra vom Kochtopf.


Zupfbrot mit Frischkäse und Kräuterbutter -Philly Cheese Pull Apart Bread

Gebacken wird für eine Form von 14 x 25 cm oder 2 Formen von 9 x 20 cm. Der Teig darf nur lose in der Form liegen, wird er zu eng gepackt, backt er nicht durch. Wenn der Platz in eurer Form also knapp werden sollte, lieber noch einige Brötchen extra backen.


Zutaten


Teig

600 g Mehl Typ 550
1 Würfel Hefe
½ Tl Zucker
1 1/2 Tl Salz
50 g Olivenöl
etwas Milch oder Sahne zum Bestreichen


Kräuterbutter

2 kleine rote Zwiebeln
1 El Butter
1 knapper El Zucker
2 Knoblauchzehen, feingehackt
1 knapper El Zucker
1 Handvoll Basilikumblätter
1 Handvoll Petersilienblätter
10 Stiele Schnittlauch
90 g Butter
1 Tl Senf
Pfeffer/Salz


Frischkäse Zwiebel Aufstrich

2 rote Zwiebeln
1 El Butter
1 knapper El Zucker
2 Knoblauchzehen, feingehackt
1 Handvoll Petersilienblätter

90 g Frischkäse
1 Tl Dijonsenf
10 Stiele Schnittlauch
Pfeffer/Salz

Zusätzlich etwa 6-8 milde eingelegte Pepperoni, klein geschnitten
90 g Bergkäse, Cheddar (ich Appenzeller)

Kastenformen, ev. Folie zum Abdecken

Zupfbrot mit Frischkäse und Kräuterbutter -Philly Cheese Pull Apart BreadZubereitung

Im Thermomix



Frischkäse Zwiebel Aufstrich



Die Zwiebeln schälen, halbieren und in hauchdünne Ringe schneiden. In der Butter mit einem knappen Esslöffel Zucker bei mittlerer Hitze langsam goldbraun karamellisieren. Am Ende den Knoblauch hinzugeben und kurz mitgaren. Anschließend abkühlen lassen.

Petersilienblätter 6 Sek. / Stufe 5 zerkleinern und herunterschieben. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und mit Butter, Senf, Olivenöl, Pfeffer/Salz 20 Sek. / Stufe 3 verrühren. Mixtopf reinigen und trocknen. Kräuterbutter mit den Zwiebeln verrühren.



Kräuterbutter


Die Zwiebeln schälen, halbieren und in hauchdünne Ringe schneiden. In der Butter mit einem Tl Zucker bei mittlerer Hitze langsam goldbraun karamellisieren. Am Ende den Knoblauch hinzugeben und kurz mitgaren. Anschließend abkühlen lassen.

Petersilien- und Basilikumblättern 6 Sek./ Stufe5 zerkleinern und herunterschieben. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und mit Butter, Senf, Olivenöl, Pfeffer/Salz 20 Sek./Stufe 3 verrühren. Mixtopf reinigen und trocknen. Kräuterbutter mit den Zwiebeln verrühren


Zupfbrot

  1. Alle Zutaten bis auf die (Kräuterbutter und Frischkäsecreme) mit 300 g Wasser 2 Min./Knetstufe kneten. 
  2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf Backblechgöße ausrollen, mit Kräuterbutter oder Frischkäsecreme bestreichen, ab und zu ein Stückchen Pepperoni drüber streuen, die hälfte des geriebenen Käses und in kastenformbreite Streifen schneiden.
  3. Eine oder zwei Kastenformen mit Backpapier auslegen und den Käse 10 Sek. / Stufe 5-8 zerkleinern.
  4. Die Teigstreifen zieharmonikaartig falten und in der Kastenform hintereinander legen. 
  5. 20 Minuten in einem warmen Raum gehen lassen. 
  6. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C vorheizen.
  7. Das Faltenbrot mit etwas Milch oder Sahne bestreichen, den restlichen Käse darüber streuen und 25-30 Minuten (zwei kleine Formen) oder 35-45  Minuten ( 1 große Form) backen.
  8. Zwischendurch kontrollieren, ob das Brot nicht zu dunkel wird und eventuell mit Folie abdecken. 


Klassische Zubereitung

Die Zubereitung ohne Thermomix unterscheidet sich heute nicht sehr von der Zubereitung mit ihm. Die Butter und Frischkäsecreme wird separat per Hand oder Mixer gerührt, die Kräuter per Hand gehackt und geschnitten und der Teig für das Zupfbrot in einer alternativen Küchenmaschine oder per Handmixer etwa 5 Minuten gerührt, der Käse grob gerieben. 

Zupfbrot mit Frischkäse und Kräuterbutter -Philly Cheese Pull Apart Bread


Ganz gleich ob pur oder mit Dip bestrichen, dieses Brot ist ein Knaller und immer ein tolles Mitbringsel für rustikale Abendessen, Parties oder Grillfeste.

Zu den tollen Rezepten von Maja und Zorra gelangt ihr hier:

Maja's Herzhafte Hefeschnecken mit Kürbis, Salbei, Feta und Walnüssen 


Zorra's Belegtes Fladenbrot aus der Pfanne



Zupfbrot mit Frischkäse und Kräuterbutter -  Cheese Pull Apart Bread

Kommentare:

  1. Auf das Rezept habe ich schon gewartet. Das sieht richtig lecker aus!
    LG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich Sarah! ich bin gespannt, welche Version dir am besten gefällt.

      Löschen
  2. Ich hatte auch schon ewig kein Zupfbrot mehr; könnte ich mal wieder machen. Die sind auch optisch immer so hübsch!

    Mit Honolulu hast Du mich. Ich will jetzt ganz viele Zupfbrote; dann laufe ich darauf dort hin. :-)

    AntwortenLöschen
  3. die Anweisungen für die Frischkäsecreme und die Kräuterbutter sind identisch, nirgendwo ist Frischkäse erwähnt. Könntest du da nochmal nachschauen? klingt sonst wirklich super lecker :) LG Lara

    AntwortenLöschen