Slider

[8] [Aktuell] [xslide]

Sonntag, 20. November 2016

Himmlisches Spekulatius Tiramisu mit Beeren, Nüssen und Orange

Eins meiner liebsten Weihnachtsdesserts hat es jetzt endlich auch in meinen Blog geschafft - Spekulatius-Tiramisu mit Beeren. Die Kombination ist umwerfend und unter den einfachen und schnellen Desserts ohne Aufwand für mich kaum zu toppen. Einziger Nachteil - es schmeckt so gut, dass man nicht aufhören kann zu essen - also unbedingt ganz winzige Portionen zubereiten

Himmlisches Spekulatius Tiramisu mit Beeren, Nüssen  und Orange


2012 und 2013 waren die Jahre in denen man an diesem Dessert nicht vorbei kam, es ohne Ende gebloggt wurde und man glaubte ohne Himbeeren würde es kaum ein Weihnachtsdessert geben. Ich kann das gut verstehen, auch mit Himbeeren schmeckt es verdammt gut. Ich habe mich heute aber für Cranberries entschieden, schließlich haben die jetzt Saison und schmecken ebenfalls fantastisch in dieser Schleckerei. Der Orangengeschmack macht die Geschichte richtig rund und festlich.

Himmlisches Spekulatius Tiramisu mit Beeren, Nüssen  und Orange


Wenn ich Himbeeren verwende, dann nur Gefrorene, wenn möglich noch selbst gesammelt und vollreif eingefroren, die fertige TK Ware tut es notfalls aber auch. Heute sind aber die Kranbeeren an der Reihe.
Wer nun meint, Cranberries wären so sauer, dass man sie kaum genießen kann, hat noch kein Cranberry Kompott gegessen. Das hat selbstverständlich eine feine Säure aber mit einer kleinen Menge Vanillezucker gekocht, schmeckt es großartig.

Himmlisches Spekulatius Tiramisu mit Beeren, Nüssen  und Orange


Das Wichtigste an dieser Köstlichkeit sind wie gesagt die Spekulatius - jede Firma tut es hier, auch die ganz günstigen, Hauptsache es sind Gewürz-Spekulatius. Die Wahl der Beeren bleibt euch überlassen, Cranberries und Himbeeren oder auch eine Kombi aus beiden sind aber meine erste Wahl. Man kann gefrorene Himbeeren aus dem Tiefkühler übrigens auch wunderhübsch dekorieren und braucht sich gar keine Frischen zu kaufen.

Himmlisches Spekulatius Tiramisu mit Beeren, Nüssen  und Orange


Wer wie ich mit Sparkling Cranberries, den gezuckerten "vereisten" Cranberries dekorieren möchte, hier habe ich ein Rezept gebloggt: Sparkling Cranberries

Die Zuckerperlen gibt es zum Beispiel hier: Mini-Perlen gold*

Himmlisches Spekulatius Tiramisu mit Beeren, Nüssen  und Orange



Für 9 -15 Portionen (vernünftig wären 15, realistisch eher 9) (oder5)

Zutaten

Cranberry Kompott

200 g Cranberries
50 g Zucker
150 ml Wasser
1 El Vanilleextrakt
oder statt Zucker und Vanilleextrakt einfach selbstgemachter Vanillezucker


Tiramisu

300 g Magerquark
250 g Mascarpone
Schale und Saft 1 unbehandelte Orange
70 g Zucker, am besten selbstgemachter Vanillezucker
oder zusätzlich 1 Tl vanilleextrakt
80 g gemischte Nüsse
½ Tl Zimt
14-16 Spekulatius
2 El Kakao

Als Deko einige Sparkling Cranberries
Zuckerkugeln

Form ca 20x20 cm


Zubereitung

Cranberry Kompott


  1. Beeren, Zucker, Wasser etwa 10 bis 20 Minuten köcheln lassen. Sollte euch das Kompott zu dick werden, einfach nach Gefühl etwas Flüssigkeit nachgießen und ein paar Minuten weiter köcheln lassen. Die Beeren sollten weich aber nicht völlig zerkocht sein.
  2. Nach dem Kochen den Vanilleextrakt einrühren.
Im Thermomix

 10 Min./100°C/Stufe 1 Linkslauf, eventuell noch ein paar Minuten dran hängen

Tiramisu

  1. Schale der Orange dünn abreiben und mit dem Zucker im Blender zu Orangenzucker zerkleinern oder alternativ getrennt verarbeiten, falls kein Gerät zur Hand.
  2. Nüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten bis sie duften, anschließend mittelfein bis fein hacken.
  3. Quark, Mascarpone, Zimt, Vanille und Orangenzucker gut miteinander verrühren.
  4. Den Boden der Form mit Spekulatius auslegen. Die Hälfte der Mascarponecreme drauf streichen, mit Nüssen bestreuen und 1 cm dick mit Cranberry Kompott bestreichen, anschließend die zweite Hälfte der Creme gleichmäßig darüber streichen.
  5. Die Schichtcreme mit Kakao bestreichen und nach Wunsch dekorieren. 
Im Thermomix 
  1. Orangenzesten und Zucker 10 Sek./Stufe 10 zerkleinern und entfernen. 
  2. Die gerösteten Nüsse 5-7 Sek/Stufe 8 zerkleinern und entfernen.
  3. Quark, Mascarpone, Zimt, Vanille und Orangenzucker 30 Sek./Stufe 7 mixen.
  4. Anschließend wie oben verfahren.

Himmlisches Spekulatius Tiramisu mit Beeren, Nüssen  und Orange

Selbstverständlich kann man auch mit einer Schicht Spekulatius enden um so eine ganz andere Optik zu erhalten.

Lasst uns froh und munter sein, 
Simone




Alle mit einem * gekennzeichneten Links zu Amazon sind Affiliate-Links.
Ich bin Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU und bekomme eine kleine Provision, wenn ihr über Amazon meine persönlichen Empfehlungen bestellt.








Kommentare:

  1. boah, das sieht ja mal gigantisch aus !! liebster Satz " vernünftig wären 15"- sehr gut :-). und wunderschöne Bilder hast du hier gezaubert !!

    love
    sophia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Simone,

    das Spekulatius Tiramisu sieht superlecker aus!

    Schöne Grüße

    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Hey, habe grad Dein wirklich toll klingendes Dessert entdeckt.
    Beim Durchlesen stieg allerdings eine Frage in mir auf: sind es 2x 200g Beeren?
    200 Für? Deko?
    oder 400g fürs Kompott?
    Ich würde mich über eine Antwortvon Dir sehr freuen!
    LG
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika,
      es sind tatsächlich nur 200 g Cranberries plus ein paar für die Deko.
      Ganz herzliche Grüße,
      Simone

      Löschen
  4. Hallo Simone,
    das Tiramisu gab es gestern Abend,wahrlich himmlisch hat es geschmeckt.Hat genau für vier Personen gereicht ;-)
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    würde das Rezept gern nachmachen. An welcher Stelle wird denn der Saft der Orange verarbeitet? :)

    Viele Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen



Hallo, ich bin Simone! Schön, dass ihr da seid.
Hier schreibe ich über Kochen, Reisen und Genießen, teile mit euch frische Ideen, kreative Rezepte und meine Leidenschaft für gutes Essen.

Instagram

Pinterest

Blog-Archiv

Beliebte Beiträge

Blogroll

AMA Foodblog Award 2015