Slider

[4] [Aktuell] [xslide]

Sonntag, 26. März 2017

Rote Bete Risotto

Rote Bete Risotto bringt nicht nur Farbe auf den Teller - es vereint auch eins meiner Lieblingsgemüse mit  cremigem Reis, Butter und Parmesan. Ganz wunderbar!

Rote Bete Risotto

Risotto kann man auf verschiedene Art zubereiten. Die klassische Rührvariante bleibt natürlich bestehen, inzwischen haben aber auch Puristen festgestellt, dass man ein Risotto auch einfacher herstellen kann. Es gelingt sowohl im Backofen, als auch im Schnellkochtopf oder Thermomix, wobei letztere nicht meine favorisierte Zubereitungsart ist, weil mir persönlich die Konsistenz nicht optimal gefällt. Manchen ist diese einfache Zubereitung aber sehr recht und daher zeige ich euch heute die klassische und die Thermi Variante. Wie man ein tolles Risotto im Dampfgarer zubereitet, zeige ich euch am Ende demnächst. Dann gibt es Bärlauchrisotto. 

Rote Bete Risotto

Viele essen ein Risotto als Hauptmahlzeit, das ist nicht so mein Fall, weil ich gern unterschiedliche Konsistenzen in einem Gericht mag uns so genieße ich das Risotto lieber als Beilage. 
Serviert habe ich das Rote Bete Risotto kürzlich mit  Skrei mit Kürbisschaumsauce. das war eine so geniale Kombi, dass ich euch das Rezept nicht vorenthalten möchte und es euch  als nächstes vollständig zeige. Diese ist quasi nur ein kleines Spin-Off des kompletten Gerichts.

Rote Bete Risotto


Rote Bete Risotto

4-6 Portionen

Zutaten

1 mittelgroße Rote Bete Knolle
2 El Olivenöl
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
250 g Risottoreis
150 mlWeißwein
700 ml Gemüsebrühe
50 g Parmesan
40 g kalte Butter
1/2-1 Tl Meerrettich, Glas oder frisch gerieben
etwas glatte Petersilie

Zubereitung

  1. Bete, waschen, schälen, würfeln und pürieren.
  2. Schalotten und Knoblauch fein würfeln und in Öl andünsten.
  3. Reis hinzufügen und glasig dünsten.
  4. Wein hinzufügen und unter Rühren einkochen, anschließend die Rote Bete einrühren
  5. 1/3 Brühe hinzufügen und ebenfalls rührend einkochen bis die Flüssigkeit absorbiert ist. Diesen Vorgang 2 mal wiederholen.
  6. Währenddessen den Parmesan fein reiben und kalte Butterwürfel bereitstellen.
  7. In das fertig gegarte Risotto den Parmesan und die Butterwürfel einrühren und mit Pfeffer, Salz und Meerettich abschmecken. 


Thermomix Version

  1. Bete, waschen, schälen, würfeln, 10 Sek./Stufe 5 zerkleinern und entfernen.
  2. Zwiebel und Knoblauch in den Mixtopf geben und 2 Sek./Turbo zerkleinern. Olivenöl zugeben und 3 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten.
  3. Risottoreis zugeben und 3 Min./100°/ Linkslauf /Stufe 1 dünsten.
  4. Mit Weißwein ablöschen und 2 Min/100°/ Linkslauf /Stufe 1 garen.
  5. Gemüsebrühe hinzufügen und  20.Min./100°C/Stufe 1 Linkslauf garen.
  6. In der Zwischenzeit den Parmesan fein reiben, Petersilie grob hacken und die Butter würfeln. 
  7. In das fertig gegarte Risotto den Parmesan und die Butterwürfel einrühren und mit Pfeffer, Salz und Meerettich abschmecken. 

Rote Bete Risotto

Dieses Risotto habe ich wie gesagt zu unglaublich köstlichem Skrei mit Kürbisschaumsauce serviert.
Bleibt also dran, in ein paar Tagen kommt das vollständige Rezept. 

Macht es euch bunt und genießt den Frühling, 

Simone













1 Kommentar:

  1. Hallo, zum Rote Beete Risotto paßt bestens dieses Gewürz
    Gewürzmischung für Rote Betegerichte und kräftige Gemüse von Martina und Moritz (WDR)
    1 EL Piment
    1 EL weißer-schwarzer-grüner gefriergetrockneter Pfeffer
    1 EL Korianderkörner
    1 TL Wachholderbeeren
    2 EL Senfkörner
    2 Nelken
    1-2 getrocknete Chillischoten
    1/2 Lorbeerblatt
    1 TL brauner Zucker
    1 TL Salz
    Die Körner mit den Nelken und den entkernten Chillischoten in einer trockenen Pfanne ohne Fett rösten,
    bis sie zu springen anfangen und duften.
    Dann mit dem Mixer zerkleinern.
    dabei das Lorbeerblatt ,Zucker und Salz zugeben.
    Zu feinem Pulver mixen.
    Auskühlen lassen und in ein Schraubglas füllen.
    Gruß Schnippelboy

    AntwortenLöschen



Hallo, ich bin Simone, wie schön, dass Ihr hergefunden habt. S-Küche ist mein Foodblog über frische Ideen, kreative Rezepte und gutes Essen.
Was euch hier erwartet: Selbstentwickelte Rezepte, ganz selten Nachgekochte, die aus dem einen oder anderen Grund auf diesem Blog landen.

Instagram

Pinterest

Blog-Archiv

Beliebte Beiträge

Blogroll

AMA Foodblog Award 2015