Slider

[8] [Aktuell] [xslide]

Montag, 18. Dezember 2017

Laugenkonfekt und Dip mit Bergkäse und meine Reise zum Käsekaiser in Österreich

Laugenkonfekt mit Bergkäse und meine Reise des Käsekaisers in Österreich

Laugenkonfekt oder Laugen Nuggets mit würzigem Bergkäse sind zur Abwechslung mal wieder etwas Handfestes zwischen den vielen Weihnachtsrezepten. Weiter unten zeige ich euch, wie ich ihn auf dreierlei Art mit den Nuggets zusammengebracht habe.

Habt ihr schon einmal vom Käsekaiser gehört?
Nein, dass ist keine Märchenfigur sondern eine ganz wirklich und wahrhaftige, begehrte Auszeichnung für ein ganz besonders gutes Lebensmittel.
Mit dem Käsekaiser werden in Österreich alljährlich die besten Käse des Landes ausgezeichnet.
Im Rahmen einer feierliche Gala, kommt alles zusammen was Rang und Namen hat in der  österreichischen Molkereiszene und einmal im Jahr wird mit Spannung die Entscheidung für die Auszeichnung der Besten  erwartet.
Die AMA - AgrarMarkt Austria würdigt mit dieser begehrten Trophäe bereits seit 21 Jahren den Einsatz und die Qualitat der Produzenten.

Laugenkonfekt mit Bergkäse und meine Reise des Käsekaisers in Österreich
Für Deutsche, insbesondere Norddeutsche klingt es vielleicht etwas verwunderlich, dass es tatsächlich so etwas wie den "Käse-Oscar" gibt.  Das liegt natürlich daran, dass der Käse bei uns,  außerhalb Bayerns einen ganz anderen Stellenwert hat als in Österreich. Die Milchwirtschaft ist eine der bedeutendsten Wirtschaftszweige in der österreichischen Landwirtschaft. Während es in Deutschland etwa 70 000 Milcherzeugende Betriebe gibt, sind es in Österreich um die 40 000. 
Bedenkt man, dass Österreich nur knapp 9 Mio. Einwohner hat, versteht man die Bedeutung und den Stellenwert den Milch und Käseerzeugung dort haben. 
Und so wird schnell klar, warum herrausragender Käse auf einer stimmungsvollen Gala ausgezeichnet wird. Die güldene Trophäe ist natürlich nicht das was die Produzenten ersehnen, sondern die werbewirkame, verkaufstächtige Auszeichnung den Jahresbesten Käse produziert zu haben, was weltweit den Verkauf erhöht und das ist gut so - Österreich hat so fantastische Käse, das kann man gar nicht oft genug in die Welt hinausposaunen.


Gleich zwei meiner liebsten Käse aus Österreich sind in ihrer Kategorie die besten geworden.

Der kräftige Ur-Tiroler, ein würzig-kräftiger Bergkäse, der mindestens 12 Monate reift und feine Eiweißkristalle enthält, die ähnlich wie beim Parmesan so schön beim Kauen knacken, hat in der Kategorie Hartkäse gewonnen.  
Ich bin ein großer Fan von herrlich würzigem Bergkäse und habe weiter unten ein tolles Rezept mitgebracht, bei dem ich ihn üppig verwendet habe.
Den österreichischen Bergkäse kaufe ich bei meinem Stamm-REWE Markt in Hamburg Winterhude. Wenn ihr ihn nicht bekommen könnt, fragt einfach bei eurem Käsehändler vor Ort.

Laugenkonfekt mit Bergkäse und meine Reise des Käsekaisers in Österreich

Der Schärdinger Affineur Weinkäse, ist gerade mein absoluter Weichkäseliebling und hat in der Kategorie Käsespezialität und -traditionen gewonnen.
Dieses Schätzchen reift im Zweigeltgeläger, was nicht nur für den gar nicht mal ausgeprägten sondern sehr feinen Weingeschmack und auch für die fantastisch dunkle Farbe der Rinde sorgt. Ein großer Käse - leider in Deutschland schwer erhältlich. Das muss sich unbedingt ändern.

Die Käsegala fand im November im Festsaal des Red Bull-Rings im steirischen Spielberg statt, deswegen auch die sportliche Deko auf dem herausragend guten Käsebuffet.

Warum es einen Käse gibt, der Simone's Bergkäse heißt, erzähle ich euch übrigens in ein paar Tagen. Dann gibt es ein weiteres Rezept und allerlei Infos rund um  tollen Bergkäse

Diese Käse sind übrigens die Besten ihrer Kategorie. 


Kategorie: Frischkäse
Schlierbacher Bio Ziegenfrischkäse Natur / Käserei Stift Schlierbach
Kategorie: Weichkäse
Schärdiger Kaisertaler / Ennstal Milch
Kategorie: Schnittkäse mild-fein
Schärdinger Bergbaron / Berglandmilch, Betrieb Feldkirchen
Kategorie: Schnittkäse g’schmackig
Ländle Weinkäse / Vorarlberg Milch
Kategorie: Schnittkäse würzig-kräftig
Ländle Räßkäse / Vorarlberg Milch
Kategorie: Hartkäse
Tirol Milch Urtyroler / Tirol Milch Wörgl
Kategorie: Bio-Käse
Bio+ Sennerkäse / Kärntnermilch
Kategorie: Innovation
Die Käsemacher Sunnypepp mit Frischkäse / Die Käsemacher, Betrieb Vitis
Kategorie: Käsespezialität und -traditionen
Schärdinger Affineur Weinkäse / Ennstal Milch
Kategorie: Beliebtester österreichischer Käse in Deutschland
Ländle Klostertaler Vorarlberg Milch / Vorarlberg Milch


Laugenkonfekt mit Bergkäse und meine Reise des Käsekaisers in Österreich

Wenn man zur Käse-Gala in die Steiermark eingeladen wird, ist eine Käseverkostung nicht weit. Journalisten, Einkäufer und eine Bloggerin durften in dem atemberaubend schönen Schloss Gabelhofen nicht nur nächtigen, sondern eine Käseverkostung mit einem der angesehensten und so symphatischen Käsesommeliers Österereichs genießen.
Der Sepp Stiendl zeigt wie man Käse präsentiert, schneidet, anbietet und welchen Tropfen man zu welchem Käse genießt. Bei Wein bin ich am Vormittag raus, durch den Käse habe ich mich aber von vorn bis hinten gefuttert und ihn überaus genossen.
Essenziell bei jeder Verkostung: der Käse wird in kleine Dreiecke geschnitten und jedes Stück hat möglichst den gleichen Rindenanteil. Warum, ist verblüffend einfach: so nimmt jeder Gast das breitere Stück mit den Fingern und beißt erst vom schmalen weichen Ende ab, bevor er zum kräftigeren mit der Rinde kommt. Ich habe bereits 4 mal aufmerksam zugeschaut und konnte es mir immer noch nicht merken, wie Sepp es schafft einen ganzen Laib zu gleichen Triangeln zu schneiden. Ich muss also bald wieder nach Österreich um es mir ein 5. mal anzuschauen, gell?

Wie schneidet man aus solchen Stück Hartkäse lauter gleiche Dreiecke?


Laugenkonfekt mit Bergkäse und meine Reise des Käsekaisers in Österreich
Käseverkostung im Schloss

Jetzt wird es  gschmackig - ich habe euch noch etwas zum Schnabbeln mitgebracht, nämlich Laugennuggets mit Bergkäse und Bergkäse Dip
Das Laugengebäck habe ich bereits einmal gebloggt, diesmal gibt es aber den Käse auf dreierlei Art mit dazu. Er kommt in die Nuggets, wird obenauf gestreut und anschließend  knusprig gebacken und es gibt einen superguten Käse Dip, in den man die Nuggets eintauchen kann. 
Man muss nun nicht alles auf einmal machen, ihr könnt nur füllen oder nur streuen oder einfach die Käsesauce machen, oder ganz nach Lust und Laune variieren. 

Laugenkonfekt mit Bergkäse und meine Reise des Käsekaisers in Österreich

Und so geht's:

Für 2 Bleche Nuggets

Zutaten Laugengebäck
1 Päckchen Trockenhefe
1 Tl Zucker
85 g Butter, flüssig, aber abgekühlt
300 ml Wasser
2 Tl Salz
550 g Mehl
1 El Pflanzenöl
45 g Natron*
1 L Wasser
200 g  junger Bergkäse z.B.Andreas Hofer*
Salzflocken, Kürbiskerne, Sesam, Mohn

Zubereitung 


Ohne Thermomix
  1. Hefe, Butter und Zucker mit 300 ml lauwarmen Wasser verrühren, anschließend etwa 5 Minuten ruhen lassen.
  2. Mehl und Salz hinzufügen und mit einem Mixer oder in der Küchenmaschine 3 Min kräftig verrühren. Eine große Schüssel mit Öl ausstreichen, den Teig als Klumpen hineinschütten. Eine Kugel formen und einmal rundherum im Öl wälzen. Für mindestens 1 Stunde zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, in 8 Teile teilen und diese zu 8 etwa 2-3 cm dicken Würsten rollen. Mit einem scharfen Messer etwa 2 cm breite Stücke schneiden.
  4. Nach Wunsch einige Stücke flach auf die Handfläche legen und jeweils einen Käsewürfel mit Teig umhüllen und sorgfältig verschließen
  5. Den Backofen auf 200°C  Umluft vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier belegen.
  6. In einem großen, möglichst hohen Topf 1.5 l Wasser zum Sieden bringen. Das Natron hineinschütten. Es schäumt jetzt stark, aber kurz. Die Nuggets mit einem Sieb etwa 30 Sekunden ins Wasser geben und anschließend auf die vorbereiteten Backbleche schütten und mit Abstand auslegen. 15-20 Nuggets auf einen Schwung baden. Sobald sie aus dem Wasser kommen und auf dem Blech liegen, mit Salz, Kernen,Saaten oder geriebenem bestreuen.
  7. Die Nuggets 14-18 Minuten schön braun backen.
Mit Thermomix
  1. Hefe, Butter und Zucker mit 300 ml Wasser 2 Min./37°C/Stufe 1 erwärmen anschließend etwa 5 Minuten ruhen lassen.
  2. Mehl und Salz hinzufügen und 3 Min./Knetstufe verkneten. Eine große Schüssel mit Öl ausstreichen, den Teig als Klumpen hineinschütten. Eine Kugel formen und einmal rundherum im Öl wälzen. Für mindestens 1 Stunde zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, in 8 Teile teilen und diese zu 8 etwa 2-3 cm dicken Würsten rollen. Mit einem scharfen Messer etwa 2 cm breite Stücke schneiden.
  4. Nach Wunsch einige Stücke flach auf die Handfläche legen und jeweils einen Käsewürfel mit Teig umhüllen und sorgfältig verschließen.
  5. Den Backofen auf 200°C  Umluft vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier belegen.
  6. In einem großen, möglichst hohen Topf 1.5 l Wasser zum Sieden bringen. Das Natron hineinschütten. Es schäumt jetzt stark, aber kurz. Die Nuggets mit einem Sieb etwa 30 Sekunden ins Wasser geben und anschließend auf die vorbereiteten Backbleche schütten und mit Abstand auslege. 15-20 Nuggets auf einen Schwung baden. Sobald sie aus dem Wasser kommen und auf dem Blech liegen mit Salz; Kernen, Saaten oder geriebenem Käse bestreuen.
  7. Die Nuggets 14-18 Minuten schön braun backen.
Zutaten Käsesauce
 200 g junger Bergkäse z.B.Andreas Hofer*
1 kleine Zwiebel
1 El Maisöl oder Sonnenblumenöl
80 ml Milch
50 ml Sahne
1 Tl Senf
1/2 Tl Paprikapulver
Pfeffer, Salz
rote Pfefferbeeren

Zubereitung im Thermomix
Käse entrinden und 10Sek./Stufe 5 zerkleinern, anschließend entfernen.
Mixtopf reinigen und trocknen. Zwiebel 5 Sek/Stufe 5 zerkleinern, herunterschieben und mit dem Öl 3 Min./Varoma/Stufe1 ohne Messbecher dünsten. Geriebenen Käse, Milch und Sahne hinzufügen und 5 Min./80°C/Stufe 1 schmelzen. Senf 20 Sek./Sufe3 unterrühren.

Zubereitung ohne Thermomix
Käse fein reiben, Zwiebel sehr fein hacken. 
Zwiebel anschwitzen, geriebenen Käse, Milch und Sahne hinzufügen und 5 Minuten rührend schmelzen aber nicht kochen lassen. Würzen , abschmecken und mit Pfefferbeeren bestreuen. 

Laugenkonfekt mit Bergkäse und meine Reise des Käsekaisers in Österreich

Die gefüllten Laugennuggets schmecken am besten, wenn sie noch warm und der Käse im inneren weich ist, alle anderen schmecken auch am nächsten Tag noch wunderbar. 

Diese deftigen kleinen Kerle kann man wunderbar aufs Partybuffet stellen, quasi als Käsefondue to-go.

Macht es euch warm und gemütlich und genießt die letzte Adventwoche, 

Simone


Alle mit einem * gekennzeichneten Links zu Amazon sind Affiliate-Links.
Ich bin Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU und bekomme eine kleine Provision, wenn ihr über Amazon meine persönlichen Empfehlungen bestellt.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen



Hallo, ich bin Simone! Schön, dass ihr da seid.
Hier schreibe ich über Kochen, Reisen und Genießen, teile mit euch frische Ideen, kreative Rezepte und meine Leidenschaft für gutes Essen.

Foodblogger-Osterbrunch e-Book

Instagram

Pinterest

Blog-Archiv

Beliebte Beiträge

Blogroll

AMA Foodblog Award 2015