Slider

[8] [Aktuell] [xslide]

Sonntag, 28. Januar 2018

Bacon Cheddar Scones - British Breakfast - The Sunday Breakfast Club

Bacon Cheddar Scones - British Breakfast -The Breakfast Club

Good morning Frühstückfans! 
Wir haben extra für euch einen neuen Club gegründet. The Breakfast Club - bestehend aus
Steph vom Kleinen Kuriositätenladen, Maja von moey's kitchen und meiner Wenigkeit.
Nachdem wir uns jetzt seit mehr als 4 Jahren kennen und uns bei den jeweils anderen stets am liebsten durch den Blog futtern würden, haben Steph, Maja und ich endlich festgestellt, dass wir alle verrückt nach ausgiebigem Sonntagsfrühstück sind. Besser spät als nie starten wir nun unseren Breakfast Club, in dem wir euch nicht jeden Sonntag, aber immer sonntags mit etwas ausschweifenderen Frühstücksideen verlocken möchten. 
Wir werden euch in Zukunft köstliches Sonntagsfrühstück liefern. Ist das nicht toll? 
Da mein Liefergebiet aber äußerst klein ist, und das der beiden anderen Damen ebenfalls - es beschränkt sich eigentlich auf die jeweiligen Wohnungen und die engsten Nachbarn, liefern wir hier nur die Ideen und Rezepte und ihr kocht, backt und brutzelt sie geschwind nach, oder besser noch - ihr lasst euch bekochen, bebacken und bebrutzeln. 
Drückt einfach eurem Liebsten, oder eurer Liebsten ein Rezept von uns in die Hand und genießt den Sonntag mal ganz anders.

Bacon Cheddar Scones - British Breakfast -The Breakfast Club

Wenn man meine morgendlichen Instagram Posts sieht, könnte man denken, ich würde ständig Joghurt essen. Tue ich aber gar nicht. So eine leichte, fruchtige Sache esse ich gern in der Woche. Am Wochenende auch gern als kleines erstes Frühstück, dann aber wird meist gemeinsam geschlemmt. Sonntagsfrühstück darf gern etwas ausufern. Es gibt Süßes und Pikantes, es wird gebacken oder gebraten und Käsebrötchen sind meistens ohnehin dabei. Auch in unseren Runden mit dem Breakfast Club wird von allem was gut ist, was dabei sein - fürs erste oder zweite Frühstück oder für Ganzlangschläfer eben auch zur Tea Time.   

Wir kommen euch an diesem Sonntag ganz britisch. 

Von mir gibt es Scones. Nicht süß, sondern äußerst herzhaft und nach dem Rezept von einem Amerikaner. Wer schon mal in einem der Bouchon Bakery Shops von Thomas Keller gegessen hat, weiß dass er ganz hervorragend backen kann. Warum also nicht einmal seine Scones ausprobieren. Original britische Scones habe ich ja bereits mehrfach im Blog. (Alle Scones Rezepte findet ihr am Ende des Beitrags). Diese Bacon Cheddar Scones sind eine ganz gefährliche, süchtig machende Angelegenheit und völlig zurecht die Bestseller in den Bouchon Bakeries.

Bacon Cheddar Scones - British Breakfast -The Breakfast Club

Dass man in Großbritannien Scones nicht zum Frühstück sondern nur zur Tea Time isst, lasse ich übrigens keinesfalls gelten. 
Wer wie ich kürzlich in London war, wo man kaum noch herkömmliches Frühstück findet,  stattdessen alle 200 Meter über eine Pret a Manger Filiale stolpert, wer sieht, was sich die Briten im Café, im Bus oder auf der Straße morgens alles so reinpfeifen, der macht sich über die perfekte Zeit für Scones als letztes Gedanken, ist vielmehr froh, wenn er überhaupt welchen begegnet. Die muss man nämlich suchen und wenn man sie dann findet is(s)t man gleich doppelt glücklich. 


Diese Scones würde die Queen, wie die meisten Briten nicht unbedingt zum ersten Frühstück essen. Sie sind schon eine ganz besonders herzhafte, mürbe Leckerei. Aber so zum 2. Frühstück im Garten von Balmoral, an einem Wochenende auf dem Land mit anschließenden Wochenendvergnügungen würde sie bestimmt beherzt zugreifen.
Ich habe die Scones bewusst klein gebacken, sie sind recht gehaltvoll, strotzen nur so vor gutem Speck und Käse und man möchte ja auch noch Lust auf andere Leckereien haben. Die angegebenen Mengen aus Herrn Kellers Rezept habe ich etwas angepasst, minimal verschlankt, weil die Scones so besser in Form bleiben und ich es auch ok finde, wenn nicht mehr Speck als Mehl im Teig ist, wenn ihr versteht, was ich meine. Wunderbar herzhaft bleiben sie trotzdem.

Bacon Cheddar Scones - British Breakfast -The Breakfast Club

Die Scones backen sich total einfach, benötigen aber etwas Vorbereitung. Wer Thomas Keller kennt, weiß, dass er nicht einfach anrührt und mal fix in den Ofen schiebt.
Dass sich das stets auszahlt, weiß man, wenn man seine Backwerke probiert und diese Scones sind die meistverkauften in seinem Laden. Spricht also einiges dafür, sie genau so und nicht anders zu machen. Er kühlt sie vor dem Backen und friert sie anschließend sogar ein. Das hat den zusätzlichen Nutzen, dass man sie perfekt vorbereiten kann und sie nur noch fix in den Ofen schieben muss, bevor sie verzehrt werden. Doppelt gut, weil man sie nicht auf Vorrat backen kann - Scones schmecken lauwarm oder kalt am 1. Tag am allerbesten. 

Bacon Cheddar Scones - British Breakfast -The Breakfast Club

Und so backt ihr euch nach Balmoral:

Zutaten 

250 g Mehl Type 405
50 g Maisstärke
8 g Backpulver
2 g Natron
4 g Salz
120 g kalte Butter, klein gewürfelt
70 g Sahne und etwas zum Bestreichen
90 g Crème fraîche
250 g Bacon (wiegt nach dem braten etwa 80-100 g)
130 g heller Cheddar (ich Bergkäse)
etwas Pfeffer,
optional 10 g Schnittlauch


Zubereitung


  1. Den Bacon kross anbraten, abtropfen lassen und sehr fein schneiden, Käse reiben.
  2. Mehl, Stärke, Backpulver und Salz in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben und den Flachrührer einsetzen. 
  3. Etwas verrühren, anschließend bei mittlerer Geschwindigkeit die Butterwürfel hinzufügen und 3 Minuten einarbeiten. 
  4. Während der Mixer rührt, Sahne und Crème fraîche hinzufügen und aufhören zu rühren, sobald alles verbunden ist. 
  5. Bacon und Käse nacheinander kurz einrühren. 
  6. Auf einer Arbeitsfläche den Teig zwischen 2 Stück Folie zu einem flachen etwa 18x23 cm großen Ziegel formen. Dabei die Kanten mit Hilfe eines Lineals oder ähnlichem schön eckig und gleichmäßig drücken. 
  7. Teig gut einschlagen und 2 Stunden in den Kühlschrank geben. 
  8. Mit einem scharfen Messer Scones schneiden, mit etwas Abstand auf ein Brett legen, in Folie wickeln und mindestens 2 Stunden, besser über Nacht (maximal 1 Monat) einfrieren.
  9. Ofen auf  175 °C vorheizen, die Scones auf Backpapier legen, mit Sahne bestreichen und mit geriebenem Käse bestreut etwa 30-40 Minuten goldbraun backen. 
  10. Scones abkühlen lassen und lauwarm oder kalt servieren. 

Bacon Cheddar Scones - British Breakfast -The Breakfast Club

Weitere Scones Rezepte hier im Blog:

STRAWBERRY CREAM SCONES - ERDBEER RAHM SCONES
CHEDDAR AND CHIVES SCONES - SCONES MIT CHEDDAR UND SCHNITTLAUCHBLÜTEN


Macht es euch herzhaft und knusprig,

Simone 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen



Hallo, ich bin Simone! Schön, dass ihr da seid.
Hier schreibe ich über Kochen, Reisen und Genießen, teile mit euch frische Ideen, kreative Rezepte und meine Leidenschaft für gutes Essen.

Foodblogger-Osterbrunch e-Book

Instagram

Pinterest

Blog-Archiv

Beliebte Beiträge

Blogroll

AMA Foodblog Award 2015