Slider

[8] [Aktuell] [xslide]

Montag, 22. Januar 2018

Genial leckere Hähnchen Köttbullar nach schwedischen Originalrezepten - Minimoments

Genial leckere Hähnchen Köttbullar  - Minimoments

(Enthält Werbung für KitchenAid )
Warum Kötbullar weltbekannt sind, wissen wir ja alle- wie gut sie wirklich sein können,

wissen allerdings die Wenigsten.
Wer meint, die würden gemeinhin so schmecken, wie in dem Haus, wo alle Artikel schwedische Namen haben, irrt gewaltig. 
Original schwedische Köttbullar sind nämlich so gut, dass man sich fragen könnte, ob nicht die Schweden das Wort Umami für den 5 Geschmackssinn erfunden haben. Die Köttbullar hier auf den Bildern haben aller Esser jedenfalls extrem beglückt.
Ein Geheimnis dieses schwedischen Klassikers sind die herrlich süßlich karamellisierten Zwiebeln und stets etwas Rahm in der Fleischmasse. Das andere liegt in der traditionellen Zubereitung. Die Köttbullar machen nämlich nicht alleine diese tolle, so gemütliche schwedische Hausmannskost aus. Fast noch besser als die eigentlichen Bällchen ist nämlich die Sauce und die hat es in sich. Die kann man nämlich ohne die Bullar überhaupt nicht kochen, sie entsteht sozusagen aus ihnen.

Genial leckere Hähnchen Köttbullar  - Minimoments

Im letzten Sommer habe ich die Rezepte für ein Buch über die skandinavische Küche geschrieben. Genaueres darüber erfahrt ihr demnächst hier im Blog. 
Mit den Köttbullar, die nur scheinbar jeder genau kennt, habe ich mich natürlich auch länger beschäftigt und herausgekommen ist ein Rezept, welchem 10 schwedische Originalrezepte zugrunde liegen und welches am besten zu unserem Geschmack passt - Köttbullar sind nämlich  Familienangelegenheit.
Wir essen alle lieber Rind und Huhn und Schwein gar nicht mal so häufig. Daher breite ich auch die Bullar gern aus Rinder oder Hähnchenfleisch zu.

Kennengelernt habe ich Köttbullar übrigens als Kind  in Trollhättan an der Westküste Schwedens, wo ein großer Teil meiner Familie lebt.

Genial leckere Hähnchen Köttbullar  - Minimoments

Diesen verrückt guten Geschmack bekommt die Sauce natürlich, weil die angebratenen Bullar mit ihren köstlich karamellisierten Zwiebeln in der Sauce gar ziehen. Ein guter Schuss Sojasauce tut ihr Übriges um ordentlich Geschmack mit auf den Weg zu geben. Wann die in den schwedischen Rezeptefundus gelangt ist weiß ich nicht, aber die Idee war gut. 

Die Zubereitung der richtig guten Köttbullar ist supersimpel, man muss nur wissen, wie es geht. Wer eine Tüte Fertigsauce aufmachen möchte, ist hier übrigens ganz, ganz falsch - die brauchen wir nun wirklich nicht, weil sie das Gericht leider völlig verderben würde. 
Die Wahl des Fleisches ist variabel und ich habe mich heute für Huhn entschieden. Und obwohl das Hühnchen vergleichsweise mild im Geschmack ist gegenüber der gängigen Beef oder Beef/Schwein Mischung, schmecken die Bullar so unübertroffen gut, dass die uns wahre #minimoments bescheren. 

Die KitchenAid Mini hat nämlich nicht unwesentlich zum guten Geschmack beigetragen. Ein genial praktisches Zubehör ist nämlich der Fleischwolf-Aufsatz. Ich verwende ihn nicht ständig, wenn ich ihn aber brauche, bin ich superfroh, dass ich ihn habe. 

Genial leckere Hähnchen Köttbullar  - Minimoments

Rinderhack kann man natürlich bei jedem Fleischer bekommen, wenn auch nicht immer in der gewünschten Qualität. Besser kauft man das optimale Fleischstück für sein Wunschgericht und wolft es sich direkt vor der Zubereitung selbst. Das mache ich auch nicht immer, wenn es aber um ganz bestimmte Fleischstücke geht, oder ihr Hackfleisch für Burger beispielsweise roh zubereitet, seid ihr auf der sicheren Seite, wenn ihr Fleisch verwendet, welches frisch gewolft wurde.
Bei Huhn und Kalb ist es wieder anders, das gibt es meist ohnehin nur am Stück zu kaufen und muss selbst gewolft werden. 

Früher habe ich mit einem schweren gusseisernen Fleischwolf herumgefuhrwerkt, den man am Tisch befestigen konnte. Kennt ihr diese Dinger aus Omis Zeiten noch? Sie tun ihre Arbeit absolut zuverlässig, ganz bestimmt, ich wusste nur erstens nie wohin mit dem Teil und manchmal auch nicht, wo ich ihn wieder herbekommen sollte, wenn er wieder all zuweit weggepackt wurde. 

Der KitchenAid Fleischwolf-Aufsatz hingegen ist klein, leicht und ganz besonders einfach zu reinigen. Alle Teile dürfen in die Spülmaschine und sind mit wenigen Handgriffen zusammen und auseinandergeschraubt. Der Clou ist natürlich auch, dass der Wolf mit der Küchenmaschine betrieben wird. Einfach auf Stufe 3-4 Stellen, Fleisch hineinfüllen und fertig ist das Hack. 

Genial leckere Hähnchen Köttbullar  - Minimoments

Mit dem KitchenAid  Fleischwolf-Aufsatz kann man neben Fleisch übrigens auch Fisch, Gemüse, trockenes Brot, feste Früchte und Käse zerkleinern. Für letzteres verwende ich andere Maschinen, man könnte die Produkte aber eben auch wolfen. 
Der Fleischwolf kommt mit Messer mit vier selbstschärfenden Edelstahlklingen, grober und feiner Edelstahlmahlscheibe sowie einem Stopfer. Er kann an allen KitchenAid Küchenmaschinen befestigt werden und eben auch an meiner Mini. 
Die Kleine schmiegt sich in unserer kleinen Küche in jede Ecke und ich bin beglückt, dass es sie gibt. 

Folgende Rezepte habe ich schon mit der KitchenAid Mini und verschiedenen Attachments zubereitet und gebloggt:

Luftiger Brioche Kranz mit Kardamom, Rosen und Pistazien - MiniMoments
Ofengeröstete Gemüsespiralen und Mini-Moments
Hasselback Kartoffeln und großer Spiralschneider-Spaß
Rote Bete Ravioli mit Chorizo Bolognese -  Minimoments

Genial leckere Hähnchen Köttbullar  - Minimoments



Für 4 Personen

Zutaten

Bällchen
1 Zwiebel
1 Tl + 1 El Butterschmalz
1 Tl Zucker
150 ml Sahne
60 g Semmelbrösel
2 Tl Speisestärke
500 g Hähnchenbrutfilet
1 Ei Gr. M
2 Prisen Pfeffer
¼ Tl Salz

Sauce
2 El Butter
25 g Mehl
300 ml Fleischbrühe oder Bratenfond
150 ml Sahne
1 Msp. Piment
1 Tl Sojasauce
Pfeffer/Salz
Petersilie

Kartoffelpüree
750 g Kartoffeln
150 ml Milch
50 g Butter
1 Prise Muskat
1 Prise Pfeffer
Salz
Ofenfeste Pfanne, ersatzweise Auflaufform
Dazu schmeckt Preiselbeerkompott

Zubereitung

  1. Zwiebel schälen und feinhacken. Zwiebeln mit 1 Tl Butter und mit dem Zucker goldbraun karamellisieren und abkühlen lassen.
  2. Sahne mit Semmelbröseln und Speisestärke verrühren. 
  3. Hackfleisch mit Sahnemischung, Ei und Zwiebeln vermischen und würzen. 
  4. Backofen auf 175°C vorheizen.
  5. Aus der Masse mit feuchten Händen ca. 3 cm große Bällchen formen und in 1 El heißem Butterschmalz nacheinander rundherum goldbraun braten. Sie brauchen nicht komplett durchzugaren, weil sie anschließend noch in der Sauce garen. Fertig gebratene Bällchen aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen, Bratensatz aufsparen. 
  6. Zu dem Bratenansatz in der Pfanne Butter geben, das Mehl einrühren und beides leicht bräunen. 
  7. Fond und Sahne angießen, Piment und Sojasauce zugeben, die Fleischbällchen wieder in die Pfanne geben und alles für 20 Minuten in den Ofen stelle.
  8. Währenddessen kann man mit dem Kartoffelpüree beginnen. 
  9. Für das Püree die Kartoffeln in 300 ml Wasser 20 Minuten kochen. Wasser abgießen, etwas abkühlen lassen und pellen. Kartoffeln stampfen oder pressen, mit Milch und Butter verrühren und mit Salz, Muskat und Pfeffer würzen. 
  10. Sauce final abschmecken und petersilie in hauchdünne streifen schneiden. 

Am besten schmecken uns die Köttbullar mit viel dunkler Rahmsause und einem Klacks Preiselbeerkompott. Ob man Kartoffeln, Kartoffelpü oder Pasta dazu isst bleibt den persönlichen vorlieben überlassen - wir wechseln da immer ab. 

Macht es euch herzhaft und gemütlich, 

Simone




Dieser Beitrag entstand in köstlicher Zusammenarbeit mit KitchenAid





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen



Hallo, ich bin Simone! Schön, dass ihr da seid.
Hier schreibe ich über Kochen, Reisen und Genießen, teile mit euch frische Ideen, kreative Rezepte und meine Leidenschaft für gutes Essen.

Instagram

Pinterest

Blog-Archiv

Beliebte Beiträge

Blogroll

AMA Foodblog Award 2015