Slider

[8] [Aktuell] [xslide]

Freitag, 16. März 2018

Mango-Rose auf Mascarpone Cheesecake im Glas

Mango-Rose auf Mascarpone Cheesecake im Glas

Foodblogger-Osterbrunch - 7 Tage - 7 Blogger

Was wäre ein Osterbrunch ohne Desserts und Kuchen? Bei unserem Foodblogger-Brunch gibt es beides, heute 7 Desserts und morgen 7 Kuchen.
Wenn man ein ganze Tafel füllen möchte, ist man froh, wenn jede Speise einigermaßen schnell in die Schüssel hüpft und ich habe mir für diese Osterrunde 7 einfache und recht fixe Rezepte ausgedacht. 

Mango-Rose auf Mascarpone Cheesecake im Glas

Mein Dessert besteht aus 3 Komponenten - Kompott, Creme, Frucht und ist extrem wandelbar. Natürlich schmeckt es auch mit allerlei Beeren phänomenal, aber wir habe ja März und so gibt es außer Äpfeln und Birnen nur gerade geerntete Orangen und die eine oder andere Tropenfrucht. Farblich passen sowohl Orangen als auch Mango toll zu Ostern, ich bin ja sonst nicht sehr für orange - hier gefällt es mir total gut. Das sehr leckere Blutorangenkompott unten im Glas habe ich bereits für meinen Kaiserschmarrn gemacht und ich nutze heute die Blutorangenzeit noch einmal aus. Natürlich kann man außerhalb der Saison, oder überhaupt auch herkömmliche Orangen verwenden. 

Meine luftige und verboten leckere Mascarponecreme ist im Nu angerührt, das Kompott fix gekocht und auch die Rosetten gehen babyleicht und viel schneller, als sie aussehen. 

Hier seht ihr was es dieses Osterfest alles bei mir gibt.

Montag:Drink ~ Triple Orange Gin & Tonic
Dienstag: Brot & Brötchen ~ Rundes Lemon Curd Zupfbrot
Mittwoch: Brotaufstrich ~ Edamame Dip und Aufstrich
Donnerstag: Überraschungsrezept  ~ Pinke Devilled Eggs, gefüllte Eier
Samstag: Kuchen/Torte ~ Pistazien Cheesecake
Sonntag: Geschenk aus der Küche ~ Rosa Eierlikör

Mango-Rose auf Mascarpone Cheesecake im Glas

Und folgende schnabulöse Desserts gibt es bei den anderen Damen. Ich möchte mit meinem Löffel am liebsten durch Deutschland reisen und überall probieren. 


Kleiner Kuriositätenladen ~ Eierlikör-Tiramisu
Eine Prise Lecker ~ Leichte Eton Mess mit Kirschen

Mango-Rose auf Mascarpone Cheesecake im Glas



für
4-6 große oder 8 Party Portionen
120-180 ml oder etwa 80-100 ml

Zutaten

1-2 Mangos, je nach Menge der Portionen
optional Himbeermark oder Himbeermarmelade für den Rand

Blutorangenröster
2 gestr. El Zucker
50 ml Orangensaft
2 dunkle Blutorangen
1 Tl Vanilleextrakt*
1 gstr. Tl Speisestärke

Mascarponecreme
200 ml Sahne 
1 Spritzer Zitrone
200 g Mascarpone
100 g Lemon Curd, ersatzweise Saft und Zesten 1/2 Zitrone + 50 ml Milch + 1 El Zucker
1 El Zucker
eventuell Spritzbeutel

Zubereitung

Blutorangenröster
Orangen so schälen und filetieren, dass alles Weiße weggeschnitten ist.
Zucker goldbraun schmelzen und mit 30 ml Saft ablöschen. Filets hinzugeben und 5 Minuten simmern lassen. Stärke jeweils in dem restlichen Saft anrühren anrühren und zu den Orangen geben. Bis zur gewünschten Konsistenz aber mindestens 2 Minuten einköcheln lassen. Ganz am Ende die Vanille  hinzu geben und vollständig abkühlen lassen. 

Mascarponecreme
Sahne mit dem Zitronenspritzer steif schlagen und kalt stellen. 
Alle anderen Zutaten schön cremig rühren und anschließend die Sahne in 2 Schüben vorsichtig unterheben. 

Fertigstellen

Die Mango Rose sieht auch ohne roten Rand schön aus. Möchtet ihr ihn gerne machen, einfach Himbeermark so lange köcheln, bis es dick und etwas klebrig wird, oder Marmelade durch ein Sieb streichen. Die Mango schälen, vom Kern schneiden und die Hälfte der Mangohälften mit Himbeer-was-auch-immer  deckend einstreichen. 
Anschließend die Mangos quer in Millimeter dünne Scheiben schneiden. Diese Scheiben einfach zu Rosetten rollen, erst eine Kleine rollen, dann nacheinander immer abwechselnd, rot gefärbte und ungefärbte  Scheibchenn unregelmäßig drumherum drapieren. 

Abgekühlten Blutorangenröster in Gläser füllen, die Mascarponecreme darauf verteilen (ich habe gespritzt) und jedes Glas mit einer Rosette verzieren.

Macht es euch verführerisch cremig und genießt die Vorfreude auf Ostern, 

Simone


Alle mit einem * gekennzeichneten Links zu Amazon sind Affiliate-Links.
Ich bin Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU und bekomme eine kleine Provision, wenn ihr über Amazon meine persönlichen Empfehlungen bestellt. Die wird schneller als man gucken kann wieder in neue Zutaten investiert.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen



Hallo, ich bin Simone! Schön, dass ihr da seid.
Hier schreibe ich über Kochen, Reisen und Genießen, teile mit euch frische Ideen, kreative Rezepte und meine Leidenschaft für gutes Essen.

Foodblogger-Osterbrunch e-Book

Instagram

Pinterest

Blog-Archiv

Beliebte Beiträge

Blogroll

AMA Foodblog Award 2015