Allgemein

What`s for Breakfast? Müsli! von Maja Nett – Rezension

Es ist schon lustig, wenn in der Überschrift des eigenen Blogbeitrags der Name einer lieben Bloggerfreundin steht. Maja von Moey`s Kitchen hat ein Buch
veröffentlicht. Wie toll ist das! What’s for breakfast? Müsli! heißt es und handelt von der Vielfalt der heutigen Müsli Verwendung. Wäre ja ein Ding, wenn ich
Frühstücks-Uschi dieses Buch nicht erwähnen würde, oder?
Das Allerbeste an dem Buch ist: Ich kenne die Autorin – persönlich! Es ist genau mein Thema, und wie es das ist! Das Buch gefällt mir großartig! Ausrufezeichen!
Und
das ist ja so wichtig. Ich sage euch, es ist nicht schön, wenn
man Bücher von Bekannten geschickt bekommt, die einfach nicht gut sind.
Auch von den Büchern die Blogger herausgebracht haben, ist nicht alles
Gold was glänzt. In diesem Fall aber ganz bestimmt.
Maja weiß wovon sie schreibt, ihre Rezept sind abwechslungsreich und immer stimmig, schließlich hat sie sich auch lange mit Müsli, Granola und Co beschäftigt. Eine Rubrik im ihrem Blog war der Müsli Freitag, an dem sie immer neue, leckere Varianten vorgestellt hat, schon zu einer Zeit als Granola in Deutschland noch gar nicht so bekannt war.

What`s for Breakfast? Müsli!




Erster Eindruck

Hätte man vor einigen Jahren gedacht, dass man sich einmal über ein Müsli Buch freut? Müsli war wenn auch ab und an lecker, doch immer in der Körnerfresser-Ecke plaziert. Wer sich zu alternativ und ökig gab, war ein Müsli. Wie hat sich das geändert!

Müsli ist heute so viel mehr als Bircher-Brenner. Müsli ist nicht nur hip und jederman geläufig, sondern einfach lecker und man begegnete ihm noch nie so häufig (das hat sich gereimt). Gesund ist es auch, aber das wissen ja sowieso alle.
Wie lecker, wie vielfältig und wandelbar es ist, zeigt Maja hier in What’s for breakfast? Müsli!. Neben klassischen und modernen “Müslis”, kommen auch Granola, Müsli Riegel und Energie Ball Varianten vor.
Es werden sehr häufig sinnvolle Alternativen der im Rezept verwendeten
Zutaten aufgezählt, was ich in anderen Rezepten häufig vermisse. Geübten
Müslibereitern sind die meistens bekannt, aber jeder fängt einmal an
und ist froh um alternative Zutaten, sollte das eine oder andere nicht
im Haus sein oder nicht dem persönlichen Geschmack entsprechen. Niemand
muss für eine Sirupart oder die eine oder andere Nuss das Haus
verlassen. Das ist aber nicht allen bekannt und verunsichert häufig. In
diesem Buch werden viele alternative Flocken, Früchte, Nüsse,
Flüssigkeiten angeboten. Genauso mache ich es auch häufig in meinen
Rezepten und es ist oft ein großer Mehrwert für den Leser.

What`s for Breakfast? Müsli von Maja Nett





Inhalt und Aufbau


Das
Buch enthält eine schön ausführliche Übersicht über die verschiedensten
Bestandteile von Müsli-Mischungen, wie Flocken, Saaten, Keime, und
deren Inhaltsstoffe und Anwendung. Prima gemacht und nicht nur für
Einsteiger interessant. Desgleichen über Nüsse, Kerne, Trockenfrüchte
und schließlich Süßungsmittel, Fette und Flüssigkeiten. So sieht man auf
einen Blick, was müslitechnisch alles möglich ist –  eine unglaublich
varinantenreiche Geschichte!
Unterteilt wird das Buch in folgende Kapitel:
  • Müsli Classics
  • Crunchy Müsli
  • Smooth Müsli
  • Müsli Snacks
Von Kassikern wie Basismüsli, über Apfel-Zimt-Granola, bis zu Exoten wie Chai Latte Overnight Oats, ist eine große Vielfalt von Ideen enthalten. Da man diese auch noch endlos abwandeln kann, ist die Auswahl beträchtlich. Von gesund und kernig bis süß und schokoladig ist alles dabei.

What`s for Breakfast? Müsli von Maja Nett



Fotos und Layout
Die sehr schönen Fotos sind nicht überladen, haben aber immer einige stimmige, tolle Hingucker. Einige Bilde sind eher frisch und fruchtig, andere mehr shabby und rustikal, oder auch beides und gefallen mir ausgesprochen gut.
Das Produkt um das es geht, liegt klar im Fokus und muss nicht ungefähr erahnt werden, wie es bei manchen überambitionierten Fotos der Fall ist. So mag  ich es. Fotos mit künsterlischem Anspruch, bei denen man nicht erkennen kann, wie lecker das Ergebnis ist, interessieren mich wenig.
Hier bekommt man aber sofort Lust aufs Auszuprobieren und Mischen. Jedes Rezept bekommt ein Foto spendiert, auf einigen sind auch mehrere Produkte abgebildet, wovon aber alle gut zu erkennen sind und einen quasi anknuspern.
Das Buch ist recht schlicht aber schön aufgebaut. Besonders gut gefallen mir die Buchstaben in den Überschriften, davon abgesehen werden auf alle Spielereien verzichtet. Allein die unterschiedlichen Teile der Rezepte bekommen verschieden Farben.

Fazit
What’s for breakfast? Müsli! ist sowohl für Neulinge als auch erklärte Müslifans eine gute Wahl.
Anfänger bekommen mit recht einfachen aber immer guten Rezepten schnell den Einstieg zu einem vollwertigen Start in den Tag oder einfach eine leckere Müsli Nascherei. Selbst für mich alten Frühstücks-Hasen gibt es noch tolle neue Entdeckungen.
Da es jahreszeitenunabhängig ist, solltet ihr es gleich auf die Wunschliste setzen.

Edition Fackelträger
gebunden
112 Seiten, Format 22 x 22 cm
ISBN: 978-3-7716-4618-9

Links zu Amazon sind Affiliatelinks

1

You may also like

1 Comment

  • maja || moey`s kitchen

    Vielen lieben Dank für die schöne Rezension! Ich freue mich da wirklich sehr drüber 🙂

    Viele liebe Grüße
    Maja

    25. November 2015 at 8:20 Reply
  • Leave a Reply