Allgemein Dips & Aufstriche

Die weltbeste Currysauce

Meine weltbeste Currysauce – als Dip und für Salate. Fantastisch in Nudelsalat oder Eiersalat. In wenigen Minuten aus gängigen Zutaten gerührt 
Meine weltbeste Currysauce
.
Diese total simple aber unübertroffen leckere Currysauce machen wir hier schon seit mehr als 25 Jahren. Eine bessere ist uns einfach nie begegnet.

Neue Currysaucen Ideen werden stets mit großer Skepsis getestet aber leider reichen auch die fancy ideas mit stunning ingrediences nicht an unseren fast banalen Familienklassiker heran. Daher: Weltbeste Currysauce – jedenfalls hier für uns. Wer eine bessere Sauce auf Lager hat, möge sich jetzt melden, oder für immer unsere verwenden.

 

Die weltbeste Currysauce

Fruchtig-leichte Curry Sauce

Meine weltbeste Currysauce  schmeckt zugleich süß-fruchtig-pikant und überaus gut. Es ist süßes Mango Chutney mit im Spiel aber auch eine gute Portion Orangen und Zitronensaft.
Das A und O an meiner phänomenalen Currysauce ist eine gute Curry-Gewürzmischung – diese sind meine: Curry ‚Bremer‘ Gewürzmischung oder diese von Ingo Holland: Curry Kashmir und ein wirklich gutes Mango Chutney. Diese sind mit großem Abstand meine liebsten: Rajah – Süßes Mango-Chutney und  Patak’s Sweet Mango Chutney. Mit den beiden Zutaten steht und fällt der Geschmack, denn beides wird sehr reichlich verwendet. Was durchaus variabel ist, ist die Wahl der Mayo oder Salatcreme. Deren Geschmack ist hierbei sekundär und kommt kaum durch und gegen eine kalorienarme Salatcreme ist überhaupt nichts einzuwenden. Der Kaloriengehalt von Mayonnaise hat mich übrigens schon immer abgeschreckt auch wenn selbstgemachte wunderbar schmeckt.

Die weltbeste Currysauce

 

Die weltbeste Currysauce schmeckt ganz hervorragend in einem Nudelsalat, zum Grillen, als Dip zu Gemüse, Fisch, Fleisch, Fondue und eben auf einem Sandwich.
Am liebsten essen wir sie in unserem Ultimativen Nudel-Eiersalat und auf Bagels
Uns so geht’s:
Küchengeräte benötigt man nicht und die Zutaten sind in 2 Minuten zusammengerührt.

Meine weltbeste Currysauce – als Dip und für Nudelsalat oder Eiersalat

Zutaten

 

150 g Lieblings-Mayonnaise
80 g Crème Fraîche
130 g Süsses Mango Chutney, z. B. dieses Mango Chutney
Saft 1/2 Orange
2 Tl Zitronensaft
8 Spritzer Tabasco
2 Tl Worcestershiresauce
Pfeffer/Salz
3 Tl Currygewürzmischung

 

Zubereitung
  1. Mango Chutney und Mayo verrühren.
  2. Alle anderen Zutaten außer Tabasco, Pfeffer und Salz  hinzufügen.
  3. Mit Tabasco, Pfeffer und Salz abschmecken
Macht es euch bunt und gemütlich,
Simone
Meine weltbeste Currysauce - als Dip und für Salate. Fantastisch in Nudelsalat oder Eiersalat. In wenigen Minuten aus gängigen Zutaten gerührt #currysauce #dip #rezept #partyfood
6

You may also like

6 Comments

  • Token

    das klingt wirklich sehr lecker! Aber mal ne andere Frage: Wie hast du die Soße so schön in der Schale hinbekommen mit dem Wirbel? 😀 Das sieht echt toll aus!

    30. April 2016 at 9:34 Reply
    • Simone

      Merci vielmals. Das ist ganz simpel gemacht: Einfach mit einem Esslöffel zur Mitte hin gestrichen.
      Viele Grüße,
      Simone

      30. April 2016 at 13:30 Reply
  • Bonjour Alsace

    Das Adjektiv 'weltbeste' macht mich immer neugierig – ich werde wohl schnellstmöglich Currysauce nach deinem weltbesten Rezept zubereiten 😉

    30. April 2016 at 15:26 Reply
  • Katja

    Liebe Simone!
    Ich bin ganz hin und weg – schon allein die Bilder verursachen Speichelfluss vor lauter Appetit!
    Dein Rezept hört sich großartig an. Würde es am liebsten sofort ausprobieren. Schade nur, dass heute Sonntag ist, und alle Geschäfte zu sind…
    Liebe Heißhunger-Grüße, Katja

    1. Mai 2016 at 10:00 Reply
  • Nathalie

    Hallo Simone, ich habe deine sensationelle Soße erst heute entdeckt! 😂Wir schreiben das Jahr 2018,welches sich dem Ende zu neigt.
    Ich habe die Soße wirklich super hinbekommen, allerdings ist es eine semi dünne Soße und lhat leider nicht t die Konsistenz um sie auf einen Bagel schmieren zu können. Liegt das an der Majonaise? Oder an den anderen Flüssigkeiten? Ich habe mich genau ans Rezept gehalten. Auf deinem Foto sieht das allerdings streichfähiger aus als bei mir…
    Hast du einen Tipp für mich?
    Lieben Grüße und einen guten Rutsch ins Jahr 2019,
    Nathalie

    30. Dezember 2018 at 12:40 Reply
    • Simone

      ich habe es gerade für morgen ausprobiert, es klappt wie beschrieben. vielleicht ist meine orange kleiner als deine. ich verwende immer bio orangen und die sind ja nie groß. manche chutneys sind auch viel flüssiger als andere.nachträglich kann man gut mit johannisbrotkernmehl binden, mit flohsamen, oder xantan, oder ganz profan alle festen Zutaten erhöhen.
      ich wünsche dir einen guten rutsch ins neue jahr!

      30. Dezember 2018 at 13:16 Reply

    Leave a Reply