Allgemein

Italienischer Panettone mit Cranberries und Schokolade

Italienischer Panettone mit Cranberries und Schokolade

Panettone – ist das nicht dieser trockene Kuchen, den man zu Weihnachten geschenkt bekommt, von jemandem, der ihn selbst geschenkt bekommen hat? 
Nicht, wenn man ihn sich selbst backt und ihn ganz frisch genießt – dann ist er überhaupt nicht trocken. Echter italienischer Panettone wird ja eigentlich aus Sauerteig hergestellt und ist dadurch enorm lange haltbar. 
Eine ganz fixe und gelingsichere Alternative ist ein Panettone mit Hefe, und genau den haben wir beim letzten Synchronbacken auf Instagram am Sonntag mit vielen Foodies gebacken. Die Liste aller Teilnehmer mit den Links zu den jeweiligen Beiträgen seht ihr unten. 

Italienischer Panettone mit Cranberries und Schokolade
Danke an dieser Stelle an Zorra 1x umrühren bitte aka kochtopf  und Sandra From Snuggs Kitchen für die Idee und Ausführung der Gemeinschaftsaktion. 
Fotos vieler Zwischenschritte aller Teilnehmer findet ihr auf Instagram unter #synchronbackendasoriginal

Italienischer Panettone mit Cranberries und Schokolade

Italienischer Panettone mit Cranberries und Schokolade

Was macht man, wenn man keine Panettoneform besitzt, seht ihr hier. Ein Emailletopf oder eine andere Form mit gerader Wand plus etwas Backpapier funktionieren bestens.
Quelle: Adaptiert ​von ​King ​Arthur ​- Overnight ​Panettone 
Zutaten

Starter  
85g​ ​Weizenmehl  
1/16​ ​TL​ ​Trockenhefe​ ​oder​ ​ein​ ​Krümel​ ​Frischhefe 
75g​ ​kaltes​ ​Wasser

Teig
Starter​ ​von​ ​oben
320​g​ ​Weizenmehl
60g​ ​lauwarmes​ ​Wasser
2​ ​Eier​ ​(L)
60g​ ​weiche​ ​Butter
1​ ​TL​ ​Vanilleextrakt​ ​und​ ​⅛​ ​TL​ ​Orangenöl
1​ ​EL​ ​Trockenhefe​ ​oder​ ​15-20g​ ​Frischhefe
1/2​ ​​ ​TL​ ​Salz​ ​
70g​ ​Zucker

Füllung 
50g​ ​getrocknete​ ​Aprikosen,​ ​gehackt
65g​ ​getrocknete​ ​Cranberries
60 g Schokostückchen
je 1​ ​EL​ ​fein​ ​geriebene​ ​Orangen-​ ​und​ ​Zitronenschale 
2 El Marsala

Zubereitung


Starter 
Alle​ ​Zutaten​ ​für​ ​den​ ​Starter​ ​in​ ​eine​ ​Schüssel​ ​geben,​ ​gut​ ​vermischen​ ​zudecken​ ​und über Nacht​ ​8​ ​bis​ ​12​ ​Stunden​ ​bei​ ​Raumtemperatur​ ​gehen​ ​lassen. 
Teig

  1. Für​ ​den​ ​endgültigen​ ​Teig​ ​alle​ ​Zutaten​ ​außer Butter und ​Füllung ​​in​ ​die​ ​Schüssel​ ​der Küchenmaschine​ ​geben​ ​und​ ​auf niedriger Stufe 10 Minuten​ ​kneten​ ​bis​ ​sich​ ​ein​ ​weicher,​ ​elastischer​ ​Teig gebildet​ ​hat. ​ 
  2. Butterstückchen ebenfalls bei kleiner bis mittlerer Stufe nach und nach hinzugeben und weitere 5 Minuten kneten.
  3. Teig​ ​zudecken​ ​und​ ​1​ ​bis​ ​2​ ​Stunden​ ​oder​ ​solange​ ​bis​ ​er​ ​luftig​ ​ist, gehen lassen.​ ​Der​ ​Teig​ ​muss sich​ ​dabei​ ​nicht​ ​unbedingt​ ​verdoppeln. 
  4. Teig​ ​vorsichtig​ ​flach​ ​drücken.​ ​Füllung​ ​darauf​ ​verteilen​ ​und​ ​einkneten. Teig​ ​rund​ ​formen​ ​und​ ​in​ ​eine​ ​1,5​ ​bis​ ​2​ ​Liter​ ​große​ ​Panettone-​ ​oder​ ​andere​ ​Form mit​ ​geraden​ “Wänden”​ ​geben.​ Ich habe einen 16 cm ø Emaillemilchtopf verwendet, den ich rundherum und etwas höher mit Backpapier ausgekleidet habe
  5. Zudecken​ ​und​ ​ca.​ ​1​-2 ​Stunden​ ​gehen​ ​lassen​ ​bis​ ​der​ ​Teig​ ​knapp den​ ​Formrand​ ​erreicht​ ​hat.​ ​
  6. Ofen​ ​auf​ ​ ​200°C​  Ober-/Unterhitze ​vorheizen. 
  7. Panettone​ ​in​ ​den​ ​Ofen​ ​geben​ und ​10​ ​Minuten​ ​backen,​ ​Hitze​ ​auf​ ​190°C​ ​reduzieren weitere​ ​10​ ​Minuten​ ​backen,​ ​dann​ ​Hitze​ ​auf​ ​175°C​ ​reduzieren​ ​und​ ​25​ ​Minuten fertig​ ​backen.​ ​Sollte​ ​die​ ​Oberfläche​ ​zu​ ​dunkel​ ​werden,​ ​mit​ ​Alufolie​ ​abdecken. Ideale​ ​Kerntemperatur​ ​ beträgt ​87°C.
  8.  Panettone​ ​aus​ ​dem​ ​Ofen​ ​nehmen,​ ​auf​ ​einem​ ​Gitter​ ​auskühlen​ ​lassen.​ ​
  9. Panettone ​5​ ​Stunden​ ​auskühlen​ ​lassen. 
  10.  Der​ ​Panettone​ ​kann​ ​bei​ ​Raumtemperatur​ ​gut​ ​eingepackt​ ​bis​ ​zu​ ​einer​ ​Woche aufbewahrt​ ​werden.​
Italienischer Panettone mit Cranberries und Schokolade


Hier die Liste aller Bäckerinnen der Instagram-Aktion:

Zorra 1x umrühren bitte aka kochtopf Sandra From Snuggs Kitchen Christina von The Apricot Lady
Britta von Brittas Kochbuch
Birgit M. von Backen Mit Leidenschaft
Simone von S-Küche
Jutta von Jutt-ah!
Tamara von Cakes, Cookies and more
Eva und Philipp von Ye Olde Kitchen
Anna von Kuchennymi drzwiami
Anna von teigliebe
Ingrid von auchwas
Dagmar von Dagmars brotecke
Judith von Bakeart
Jeanette von Cuisine Violette
Sonja von soni-cookingwithlove
Simone von zimtkringel
Caroline von Linal’s Backhimmel
Doreen von kochen-und-backen-im-wohnmobil.de
Franziska von Dynamite Cakes

 Macht es euch süß und fruchtig,
Simone

6

You may also like

6 Comments

  • kochen-und-backen-im-wohnmobil.de

    Einen hübschen Panettone hast Du da gezaubert! Mit einem nackigen Weihnachtsmann! Haha!
    Bist Du so lieb und korrigierst in der Teilnehmerliste vom Synchronbacken noch meinen Link zum Blog? Der wurde leider in der Liste falsch hinterlegt. http://www.kochen-und-backen-im-wohnmobil.de/panettone-aus-dem-omnia-camping-backofen/
    Lieben Dank!
    Herzliche Grüße,
    Doreen

    9. November 2017 at 6:50 Reply
  • zorra

    Grossartig inszeniert! Perfekter Panettone. Danke fürs Mitbacken!

    9. November 2017 at 8:00 Reply
  • Andrea

    Ein Hefeteig braucht einfach Liebe und viiiiel Zeit. Und deiner hat davon anscheinend genug abbekommen so köstlich wie er aussieht. Die Bilder sind auch ein absoluter Traum.

    10. November 2017 at 13:45 Reply
  • Dagmar

    Dein Panettone sieht sehr gut aus und dazu auch noch so schön dekoriert.

    Lg Dagmar

    11. November 2017 at 16:21 Reply
  • Silke

    Er liest sich sehr lecker aber leider finde ich die Schokolade nicht, die in der Überschrift nicht.

    6. Dezember 2017 at 22:39 Reply
    • Simone

      Du hast recht, die war verschwunden, hat sich nun aber wieder angefunden 😉

      7. Dezember 2017 at 10:29 Reply

    Leave a Reply