Allgemein

Sloe Gin Spritz

Sloe Gin Spritz

Hüftgold & Lametta – Ein Weihnachtsmenü in 5 Gängen 

~ Aperitif ~
Früher war mehr Lametta? So ein Quatsch! Wir legen heute nämlich ne ganze Ladung Lametta bereit, ihr müsst es nur noch aufhängen. 
Die 5 Gänge gibt es nämlich nicht nur bei mir, sondern bei 9 anderen Bloggern ebenfalls. An jedem Tag in dieser Woche ist ein Gang an der Reihe und am Freitag habt ihr dann 50 Weihnachts-Drinks, Gerichte und Desserts. Und wer dann noch ohne Ideen für ein Weihnachtsessen ist, dem können wir dann leider auch nicht mehr helfen, wir haben unser Bestes gegeben.
Jeder Blogger hat sein ganz eigenes Menü entworfen – von klassisch bis experimentell und von regional bis international. Es wird so spannend und ich freue mich sehr auf diese Runde!

Ich habe lange hin und her überlegt, von superfestlich und elegant, von Braten über Hummer, bis vegetarisch, bis ich plötzlich die Eingebung für mein Menü hatte – die Wahl war so naheliegend.
Im Sommer habe ich ein Buch mit Rezepten aus Skandinavien geschrieben. 55 Rezepte von Frühstück bis Dessert und Frühling bis Weihnachten. Ich hatte mein Thema!
Und weil ich Schweden ganz besonders verbunden bin – schließlich leben die meisten meiner Verwandten dort, gibt es schwedisch inspirierte Weihnacht. 
Dort isst man ja bekanntlich seit unzähligen Jahren vom Büffet, dem traditionellen Julbord. Ein ganzes Büffet gibt es nun bei mir nicht, wir erinnern uns, wir machen ja ein 5 Gang Menü. Alle Gänge haben aber ganz eindeutig schwedische Komponenten mit Crossover Inputs und persönlichen Zubereitungvorlieben. Die schwedischen Klassiker 1:1 nachzukochen wäre ja nicht so aufregend, die Elemente neu zu arrangieren aber schon. Die schwedische Küche köstlich aber auch sehr schlicht und einfach, die Gerichte sind also mit wenig Aufwand recht gut nachzukochen.

Und so geht es diese Woche bei mir zu:

Montag – Aperitif
Dienstag – Vorspeise
Mittwoch – Zwischengang
Donnerstag – Hauptspeise
Freitag – Dessert
Sloe Gin Martini

Als Auftakt gibt es bei mir einen Aperitif mit Sloe Gin in 2 Varianten. Ich bin gerade ganz verrückt nach dem roten Schlehen Gin, der eigentlich mehr Likör als Gin ist und so um und bei 28% vol. hat. Die Schlehen geben eine schöne sauer-fruchtige Note und ich könnte Sloe Gin auch gut pur trinken. 
Ich habe heute einen eher harmlosen Sloe Gin Spritz einen etwas stärkeren Sloe Gin Martini, bei beiden werden nur Sekt gegen Vermouth getauscht. 
Slånbären gib es natürlich auch in Schweden und weil die Schweden alles was nicht schnell genug weg ist, in Alkohol verwandeln können, gibt es natürlich auch eine ganze Reihe Schlehengetränke.
Sloe Gin Martini
Zutaten Spritz
4 cl Sloe Gin z.B. Monkey Sloe Gin*
50 ml Orangensaft
mit Sekt aufgießen
je Glas 1 Rosmarinzweig und 1 Brombeere
Zubereitung

Alle Zutaten sollten sehr kalt sein. Sie werden jeweils  nacheinander vorsichtig über einen Löffelrücken ins Glas gegossen, so dass Schichten entstehen.
Die Brombeeren mit dem Rosmarinzweig aufspießen und ab in den Drink.
Zutaten Martini

4 cl Sloe Gin z.B. Monkey Sloe Gin*
2 cl Vermouth z.B.Belsazar Vermouth RED Wermut*
50 ml Orangensaft
je Glas 1 Rosmarinzweig und 1 Brombeere
Zubereitung

Alle Zutaten sollten sehr kalt sein. In einem weiten Glas geraten die Zutaten ohnehin durcheinander, sie können also mit Eis in den Shaker oder es gibt nach Wunsch etwas Crushed Ice.
Die Brombeere mit dem Rosmarinzweig aufspießen.
Mindestens genau so köstlich geht es bei meinen Mitstreitern zu. Trinkt euch doch einfach durch die Blogs.
Kleiner Kuriositätenladen
Möhreneck 
gekleckert
Jankes*Soulfood 
Colors of Food
Cuisine Violette
moeyskitchen
Macht es euch festlich und genießt die Vorweihnachtszeit, 
Simone
Alle mit einem * gekennzeichneten Links zu Amazon sind Affiliate-Links.
Ich bin Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU und bekomme eine kleine Provision, wenn ihr über Amazon meine persönlichen Empfehlungen bestellt. Die wird schneller als man gucken kann wieder in neue Zutaten investiert.
0

You may also like

Leave a Reply