Allgemein Slider

Schwedischer Rote Bete Salat – Rödbetssallad

Schwedischer Rote Bete Salat – Rödbetssallad – Rezept für den so guten schwedischen, vegetarischen Klassiker, der keinen Hering enthält. #rotebete #Rödbetssallad #salat #aufstrich #dip #rezept

 

Schwedischer Rote Bete Salat - Rödbetssallad

 

Pink, superfrisch, saisonal, blitzschnell, total einfach, vegetarisch und superlecker ist schwedischer Rote Bete Salat. Eigentlich fast wie der bekannte Heringssalat nur ohne Hering.
Daher ist er auch ganz enorm vielseitig, schmeckt im Sommer und im Winter und auch prima schon zum Frühstück.

Schwedischer Rote Bete Salat – morgens, mittags und abends

Man isst den Rödbetssallad auf Brot. Gern morgens, mittags und abends. Ich mag ihn sehr gern auf weichem Polarbröd oder Knäcke. Er erfrischt aber als Beilage auch gern ein Hauptgericht, und – er ist in Deutschland kaum bekannt. Das geht ja so nicht weiter!

Schwedischer Rote Bete Salat - Rödbetssallad

Saisonal schmeckt’s besser – der Foodblogger-Saisonkalender…

…..ist jetzt bereits zum 2. Mal auf Sendung.
Vor 4 Wochen ging es um Rosenkohl & Wirsing und von mir gab es: Wintersalat mit gerösteten Rosenkohlblättern und Pulled Lachs

Alle vier Wochen wählen 30-40 Foodblogger ihre Lieblingsgemüse und kommen euch frisch, lecker und saisonal. Im Februar haben Rote Bete und Lauch gewonnen, und weil ich Lauch nicht so viel abgewinnen kann, als dass ich ihn zum Star eines Beitrags machen möchte, gibt es bei mir wieder Rote Bete.

Ich habe länger überlegt, wie fancy ich noch mit Rote Bete kommen kann – ich habe bereits unzählige Rezepte im Blog und habe mich dann für das für mich Naheliegendste entschieden.

Schwedischer Rote Bete Salat ist schon seit meiner Kindheit und vielen Schweden-Ferien bei meiner Familie ganz besonders beliebt. Daher gibt es heute etwas total Simples und ganz Fixes.  Obwohl ich ihn so gern mag, habe ich ihn nie gebloggt, vielleicht weil er so einfach ist.  Dabei gibt es einen fantastischen Grund, ihm einen Beitrag zu widmen: Er ist in Deutschland fast unbekannt und es gibt ihn nirgends zu kaufen.

 

.

Schwedischer Rote Bete Salat - Rödbetssallad

Schwedischer Rote Bete Salat – stets rein vegetarisch

Zum verwechseln ähnlich sieht unser bekannter, deutscher Heringssalat aus. Die schwedische Variante ist aber rein vegetarisch und garantiert heringsfrei.
Er schmeckt ganz besonders frisch, leicht süß-säuerlich und ist erfreulich kalorienarm. Früher wurde der Rödbetssallad ausschließlich mit Mayonnaise angemacht, inzwischen  häufig mit Gräddfil, was in etwa unserer sauren Sahne entspricht. Dazu gibt es etwas Wumms durch frischen Meerrettich und wer mag, kann auch noch eine Spur Senf hinzufügen.
Ob ihr den Salat aus frischen oder eingelegten Bete zubereitet, bleibt euch überlassen. In Schweden werden meist die eingelegten verwendet, ich habe heute beides gemischt. Einfach nur aus Lust und Laune, die fertig Eingelegten taugen prima dafür und sie geben ein tolles Pink.

Mehr Rote Bete im Glas?

Rote Bete Aufstrich

 

 

 

Schwedischer Rote Bete Salat - Rödbetssallad

 

Und so geht’s:

Schwedischer Rote Bete Salat – Rödbetssallad

Zubereitungszeit: 10 Minuten

Zutaten

400 g Rote Bete frisch oder eingelegt (ich halb halb)
60 g Cornichons
1/2  Apfel
200 ml Saure Sahne
50 g Majonnaise
2 El milder Obstessig
für die Farbe optional 2 El Rote Bete Sud aus dem Glas
Pfeffer/Salz
1 Tl Zucker
3 g frisch gemahlener Meerrettich (ersatzweise aus dem Glas)

Zubereitung

  1. Werden frische rote bete verwendet, diese einfach schälen, 45 Minuten dämpfen und sehr fein schneiden. Glächenware eben nur schneiden.
  2. Cornichons sehr fein hacken, Apfel in kleinste Stückchen hobeln oder reiben.
  3. Saure Sahne, Mayonnaise, Essig, Sud, Pfeffer, Salz, Zucker und Meerrettich hinzugeben und alles gut durchmischen.
  4. Ganz nach persönlichem Geschmack noch einmal mit Essig, Meerrettich und Gewürz abschmecken und etwas ziehen lassen. Wer ausschließlich frische Bete verwendet hat, gibt besser noch einen Esslöffel milden Essig mehr hinzu.

 

Schwedischer Rote Bete Salat - Rödbetssallad

 

 

26 weitere grandiose Rezepte gefällig? Bitte sehr!

Kleiner Kuriositätenladen
Lauchquiche mit Merguezbällchen

Pottgewächs
Die Powerrübe: Rote-Bete-Falafel mit Dip

Möhreneck
Rote-Bete-Lauch-Quiche

Jankes*Soulfood
Herzhafter Streuselkuchen mit Lauch

moey’s kitchen
Rote Bete Spanakopita

Herbs & Chocolate
Mini-Lauch-Quiches mit Feta

NOM NOMS food
Blätterteig-Taschen mit Ziegenkäse, Rote Bete und Apfel, dazu Rote Bete Salat

Wunderbrunnen
Würzige Lauch-Quiche mit Erbsen und Emmentaler

Wallygusto
Pasta mit Rote Bete, Ziegenkäse und Salbei

Cuisine Violette
Mini Blätterteigpizzen mit roter Beete und Schafskäse

ninastrada
Blätterteigschnecken mit Lauch und Bergkäse

Kochen mit Diana
Rote Bete Galette

Schlemmerkatze
Rote Bete FrühstückshörnchenYe Olde Kitchen
Gequetschte Rote Bete

Delicious Stories
Gugelhupf mit Rote Bete und Schokolade

Madam Rote Rübe
Semmeliger Lauchkuchen mit Champignons und Käsekruste

Feines Gemüse
Knuspriger Lauchkuchen mit Thymian-Sahneguss

pastasciutta.de
Salade folle d’hiver – Sattmachersalat mit Rote Bete

Münchner Küche
Brownies mit Roter Bete und Schokoladenhaube

happy plate
Lauch Sloppy Joes im roten Bun mit roter Beete

Feed me up before you go-go
Rote-Bete-Ravioli mit Ziegenkäse in Thymianbutter

Haut Goût
fermentierter Lauch und gebeizter Rehrücken

ZimtkeksundApfeltarte
Rote Bete Hummus mit Kräckern

Pott.lecker
Gefüllte Rote Bete mit Wirsing und Apfel

Im Winter gibt es nicht genügend Auswahl, wir müssen unbedingt Tomaten und Beeren kaufen?
Nichts da. Wenn das keine Auswahl ist, dann weiß ich auch nicht.
Nächsten Monat geht es weiter mit Spinat & Pastinake in wieder einmal riesiger Bandbreite.

Macht es euch frisch, bunt und gesund,

Simone

4

You may also like

4 Comments

  • Gourmandise

    Hallo Simone,
    am vergangenen Freitag habe ich einen schwedischen Rote Bete Salat gemäß dieses Rezepts zubereitet (siehe: https://gourmandise.wordpress.com/2019/10/11/janssons-versuchung-mit-schwedischem-rote-bete-salat/). Er schmeckte uns sehr gut. Darum möchte ich mich bei Dir für die Veröffentlichung dieses Rezepts bedanken.
    Gruß
    Gourmandise

    16. Oktober 2019 at 20:37 Reply
    • Gourmandise

      Nachtrag:
      Die Reste schmeckten übrigens tatsächlich auch sehr gut auf Weißbrot.

      16. Oktober 2019 at 20:39 Reply
      • Simone

        Aber klar. In Schweden liebe ich es auf Polar Bröd 😉

        17. Oktober 2019 at 11:00 Reply
    • Simone

      Wie schön. Freut mich sehr, wenn es geschmeckt hat. Liebe Grüße

      17. Oktober 2019 at 10:59 Reply

    Leave a Reply