Allgemein Ostern

Pinke gefüllte Eier mit Meerrettichcreme und Forellenkaviar – Deviled Eggs

Deviled Eggs - Pinke gefüllte Eier mit Meerrettichcreme und Forellenkaviar

Deviled Eggs – und die liebe zu kalten, harten Eiern


Foodblogger-Osterbrunch – 7 Tage – 7 Blogger 
Auch wenn das Onsen Ei das Eier-Non Plus Ultra sein soll –  ich habe damit ein Konsistenzproblem. Ich mag das Weiße vom Ei nämlich ausschließlich fest.

Alles andere geht einfach bei mir nicht. Gerührt, gespiegelt und verloren hingegen mag ich alles gern, außen fest und innen butterweich – herrlich.
Ich liebe aber ebenfalls kalte harte Eier. Die schmecken mir pur mit etwas Salz auch, gefüllt sind sie aber etwas ganz anderes und natürlich noch viel besser.
Sie sind ein alter Klassiker sowohl hierzulande als auch in den USA, und manchmal darf man essenstechnisch auch sentimental und almodisch sein. Ich nenne meine pinken Schätzchen übrigens lieber Deviled Eggs als gefüllte oder gar russische Eier, weil meine amerikanisch mit Frischkäsecreme gefüllt sind, während die Deutschen, die ja auch Russische hießen,  ausschließlich – bäh – nach Remoulade schmeckten. Diese Frischkäsecreme mit Meerrettich ist übrigens so gut, dass man sie auch ohne Ei pur vom Löffel schlecken möchte.
Deviled Eggs - Pinke gefüllte Eier mit Meerrettichcreme und Forellenkaviar

Rote Bete Eier

Die sensationelle Farbe, die übrigens für diese Fotos keinesfalls per Photoshop brillanter gemacht, sondern ganz im Gegenteil etwas abgeschwächt wurde, bekommen die Eier, wenn man sie 2 Tage in Rote Bete Sud legt. Dafür habe ich diesmal herkömmlichen Sud aus Rote Bete Gläschen genommen und habe keinen extra gekocht, weil die Eier ohnehin noch gut gewürzt werden und der Gläschensud eine ganz fantastische Farbe macht. Der Sud ist aber nicht nur für die Farbe zuständig, die Eier werden schon würziger und verändern etwas ihre Konsistenz – sie werden aber Gott sei Dank fester.
Lässt man die Eier nur einige Stunden in ihrem Sud, verfärbt sich das Äußere, während das Innere Eiweiß schneeweiß bleibt. Je länger die Eier baden, desto mehr färben sie durch, bis sich irgendwann auch das Gelbe verfärbt.
Eigentlich sind die Eier aber nur eine launige Osterspielerei – der wirkliche Star ist die Füllung, oder der Dip, wenn man die Creme denn in ausreichender Menge macht. Das würde ich euch dringend raten, die Creme aus Frischkäse, Meerrettich, Senf und noch ein paar anderen Kleinigkeiten schmeckt nämlich umwerfend gut und keinesfalls nur zu Ostern.

Deviled Eggs - Pinke gefüllte Eier mit Meerrettichcreme und Forellenkaviar

Hier seht ihr die heutigen Rezepte aus unserer Osterrunde:

Jankes*Soulfood ~ Spaghetti-Nester

Deviled Eggs - Pinke gefüllte Eier mit Meerrettichcreme und Forellenkaviar

Wenn diese Osterbrunch-Runde beendet ist, habt ihr 49 tolle Osterrezepte und ich ebenfalls, ich bediene mich nämlich auch bei den Rezepten meiner Blogger-Kolleginnen, von denen eins leckerer als das andere klingt.
Hier seht ihr was es dieses Osterfest alles bei mir im Blog gibt:
Montag: Drink ~ Triple Orange Gin & Tonic
Dienstag: Brot & Brötchen ~ Rundes Lemon Curd Zupfbrot
Mittwoch: Brotaufstrich ~ Edamame Dip und Aufstrich
Freitag: Dessert ~ Mango-Rose auf Mascarpone Cheesecake im Glas
Samstag: Kuchen/Torte ~ Pistazien Cheesecake
Sonntag: Geschenk aus der Küche ~ Rosa Eierlikör

 

v
 
 
Und so geht’s:
 
Ich habe extra etwas mehr Dip angegeben, weil er zu und zu gut schmeckt und ihr ihn unbedingt noch auf Brot genießen solltet. Zu feinem Graved Lachs zum Beispiel ist er ein Gedicht!

Pinke gefüllte Eier mit Meerrettichcreme und Forellenkaviar – Deviled Eggs

 
 
Für 8 Eihälften plus extra Dip
 
Zutaten
4 hartgekochte Eier

400 ml Rote Bete Sud aus dem Glas
Forellenkaviar, Dillspitzen
Für den Dip
(4 Eigelb aus obigen Eiern)
200 g Frischkäse
4 Tl Meerrettich
2 Tl Dijon Senf
2 Tl Honig
1 El Salatcreme/Mayonnaise
Salz/Pfeffer
Spritzbeutel
Zubereitung
 
Die hart gekochten, gepellten Eier für 2 Tage im Sud kühl stellen, dabei ab und an wenden.
Abgetrocknete Eier halbieren und das Eigelb vorsichtig herauslöffeln.
Dip 
Eigelb mit allen weiteren Zutaten mit einem Stabmixer, Thermi, oder Blender pürieren und  final abschmecken.
Creme in einen Spritzbeutel ohne Tülle mit 1 cm Loch füllen.
Fertigstellen
Eihälften füllen und mit Kaviar und Dill bespielen.
Wenn man den Dip ohne die Eier verwenden möchte, kann man, wenn man möchte auf die 4 Eigelb verzichten. Alternativ verwendet man sie und hackt das Eiweiß ganz fein und mischt es ebenfalls unter die Creme.

Macht es euch frühlingsfrisch und genießt die ersten, zarten Sonnenstrahlen,

Simone

 

 

 

 

 

Deviled Eggs - Pinke gefüllte Eier mit Meerrettichcreme und Forellenkaviar

Pinke gefüllte Eier mit Meerrettichcreme und Forellenkaviar – Deviled Eggs

0

You may also like

Leave a Reply