Allgemein Slider

Triple Orange Gin & Tonic

Triple Orange Gin & Tonic

Foodblogger-Osterbrunch – 7 Tage – 7 Blogger 

Die Suche nach Osterrezepten hat ein Ende – wenn diese Woche herum ist, habt ihr 49 frische, fröhliche, kreative, geniale, außergewöhnliche aber immer gute Osterrezepte in denen ihr stöbern könnt.
Alle Rezepte sind für einen Osterbrunch gemacht, können aber genau so gut auf die geschmückte Kaffeetafel wandern oder am Abend vernascht werden. Das gilt natürlich besonders für meinen Gin Cocktail, der für den Brunch in einer federleichten Version gemixt wird und am Abend dann mit mehr Umdrehung getrunken werden kann.
Triple Orange Gin & Tonic

 

Natürlich wird bei uns nicht nur getrunken, sondern meistens gegessen und folgende Themen haben wir für euch diesmal dabei:
Montag ~ Getränk
Dienstag ~ Brot & Brötchen
Mittwoch ~ Brotaufstrich
Donnerstag ~ Überraschungsrezept (Rezept der Wahl)
Freitag ~ Dessert
Samstag ~ Kuchen/Torte
Sonntag ~ Geschenk aus der Küche
Triple Orange Gin & Tonic
Die Idee zu diesem Foodblogger-Brunch stammt wieder einmal von Steph aus dem Kuriositätenladen und obwohl diese Sache wieder einmal eine mordsmäßige Arbeit macht – 7 Tage 7 Rezepte sag ich da nur – überwiegt der Spaß an der ganzen Geschichte. Nebenbei muss ich mir über Ostern nun gar keine Gedanken mehr machen, ich habe alles schon ausprobiert. Herrlich!
Heute beginnen wir mit den Drinks. Von Smoothie bis Booze ist alles dabei:
Kleiner Kuriositätenladen ~ PinkGrapefruit Bubble Mimosa
Jankes*Soulfood ~ Roger-Rabbit-Smoothie
Eine Prise Lecker ~ ErfrischenderMango-Bellini
Triple Orange Gin & Tonic
Damit meine inzwischen ganz ansehnliche Ginsammlung nicht nur auf dem Regal glänzt, kommt sie immer wieder in anderer Zusammensetzung ins Glas. Heute gibt es einen Triple Orange Gin & Tonic.
Natürlich in einer der Tageszeit angepassten leichten Variante. Er wäre auch ganz ohne Gin denkbar.
Für mich ist dieser Cocktail österlich frisch, von der Farbe her ohnehin und dazu fruchtig mit einem Hauch bitter – einfach herrlich.
Die Idee zu diesem Cocktail stammt wohl von Gin Mare*, bei mir gibt es einen meiner liebsten Gins, den Hamburger Gin Sul*, dazu ein Fever-Tree Mediterranean Tonic Water*.
Während im Original-Rezept Angostura Orange Bitter enthalten ist, habe ich darauf verzichtet. Zuerst schlicht und einfach aus dem Grund, weil ich es hier bei uns nicht bekommen konnte und schließlich weil nach ausgiebigem Test alle befanden, dass die im Drink enthaltene English Orange Marmalade genug Bitter enthielt und es uns ganz fantastisch schmeckte, genau so wie es war.
Triple Orange Gin & Tonic
Zutaten für 1 Drink
2 cl frischer Orangensaft
2-4 cl Gin, bei mir Gin Sul*
1 Rosette aus unbehandelter Orangenschale
Zubereitung
 

 

Aus einer Orange möglichst lang und gleichmäßig die Schale mit einem scharfen Messer rundherum abschneiden und anschließend aufrollen. Aus einer Orange bekommt man 2 Rosetten heraus.
Orange auspressen.
1 guten Tl Orangenmarmelade ins Glas geben, den Orangensaft hinzu und nur ganz leicht verrühren, die Marmelade muss sichtbar bleiben.

 

Eiswürfel ins Glas geben, Gin und Rosette hinzu und vorsichtig (über Stiel oder Löffelrücken das Tonic hinzu gießen.
Macht es euch bunt und pricklig und genießt den beginnenden Frühling,
Simone
Triple Orange Gin & Tonic

Alle mit einem * gekennzeichneten Links zu Amazon sind Affiliate-Links.
Ich bin Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU und bekomme eine kleine Provision, wenn ihr über Amazon meine persönlichen Empfehlungen bestellt. Die wird schneller als man gucken kann wieder in neue Zutaten investiert.

0

You may also like

Leave a Reply