Allgemein

Verschleiertes Bauernmädchen – Der süße Klassiker von der Nordsee

Verschleiertes Bauernmädchen - Süßes Dessert von der Nordsee



Verschleierte Bauernmädchen, oder Bauernmädchen im Schleier ist ein süßer Gruß von der Nordsee. Eine frische Briese mit roten Beeren und Apfel weht von der Küste zu euch rüber.

Nachtisch ganz traditionell und lecker, saisonal und weil man das früher gar nicht anders konnte, natürlich auch regional.

Verschleiertes Bauernmädchen - Süßes Dessert von der Nordsee
Dieses traditionelle Dessert gibt es entlang der gesamten Nordseeküste, von Ostfriesland bis Dänemark und Norwegen. Begegnet ihr also Verschleiertem Bauernmädchen, Bauernmädchen im Schleier, Bondepige med slør; Buerndeern mit Sleier oder Tilslørte Bondepiker, wisst ihr Bescheid –
es ist ein fruchtiges Dessert vonne Küste.

Rezepte dafür gibt es viele – was immer hineingehört ist Apfelmus, etwas Beeriges, etwas Knuspriges und der Schleier – eine Sahnehaube. Eine typische Zutat sind in Zucker geröstete Pumpernickel-Brösel, die leicht an Schokolade erinnern.

Verschleiertes Bauernmädchen - Süßes Dessert von der Nordsee

 

Verschleiertes Bauernmädchen - Süßes Dessert von der Nordsee

Und so geht meine Version:

 

Für 6 Bauernmädchen
Zutaten


Himbeersauce
250 g Himbeeren Frisch oder gefroren (6 für die Deko beiseite legen)
1/2 Zitrone, Abrieb
40 g Zucker
1 gestr. El Stärke

Apfelkompott
3 große Boskop
Saft 1/2 Zitrone
40 g Zucker
1 Tl Vanilleextrakt

und sonst noch
1 Tl Puderzucker
5 kleine, runde Pumpernikel
40 g Butter
50 g Heißwecken, gewürfelt
300 ml Sahne

Zubereitung

  1. Himbeeren mit 50 ml Wasser, Zitronenabrieb und Zucker einige Minuten köcheln. Stärke in etwas Wasser glatt rühren, rührend zu den Himbeeren geben und 3 Minuten kochen. Himbeeren durch ein Sieb passieren und abkühlen lassen.
  2. Für das Apfelkompott die Äpfel putzen, vierteln und 1 Viertel für die Deko in den Kühlschrank oder in Zitronenwasser legen. Äpfel in kleine Scheiben schneiden.
  3. In einem Topf den Zitronensaft mit 50 ml Wasser mischen, Äpfel und Zucker hinzugeben und 10-12 Minuten geschlossen weich dünsten. Dann so lange offen weiter dünsten, bis alle Flüssigkeit verdampft ist und anschließend das Kompott vollständig abkühlen lassen.
  4. Pumpernickel im Blitzhacker oder per Hand fein krümelig zerkleinern. Zucker und 15 g Butter in eine Pfanne geben und das Pumpernickel kross braten, entfernen und abkühlen lassen.
  5. 25 g Butter in eine Pfanne geben, Heißweckenwürfel wie Croutons goldbraun anrösten.
  6. Sahne sehr steif schlagen.
  7. Zutaten abwechselnd in Gläser schichten und mit Sahne, dem “Schleier” abschließen. Apfelviertel in sehr feine Scheiben schneiden und immer 2 Scheiben mit je einer Himbeere auf die Sahne setzen.

Jetzt am Ende dieses Beitrags habe ich schon 30 mal “An der Nordseeküste” gesungen. Ich brauche nur an das Wort zu denken, dann habe ich einen Dauerohrwurm im Kopf. Ich gebe ihn jetzt mal direkt an euch weiter, dann bin ich ihn los!An der Nordseeküste am plattdeutschen Strand, sind die Fische im Wasser und selten an Land!

So ist das nämlich!
Na dann mal Tschüss,
Simone

 

0

You may also like

Leave a Reply