Süß

Safran Grießbrei mit ofengerösteten Pflaumen – The Sunday Breakfast Club

Safran Grießbrei mit ofengerösteten Pflaumen – Rezept für guten alten Grießbrei mit einem Hauch Orient und aromatischen, weichen Pflaumen aus dem Ofen für Frühstück und Dessert

 

Safran Grießbrei mit ofengerösteten Pflaumen

 

Jetzt beginnt für mich die Grießbrei Zeit. Ich liebe diese flaumig-weiche Geschichte schon seit meiner Kindheit. Sie hat etwas ungemein Tröstliches, wenn die Tage kürzer werden.
Omas Grießbrei ist schon gut – Grießbrei mit Safran ist unschlagbar. Sowas Leckeres! Wie groß der Unterschied durch nur einige orange-rote Fäden doch ist. Ansonsten ist die Zubereitung ganz klassisch, ich habe nur auf Eier verzichtet. Die Krönung sind dann dazu die ofengebackenen Pflaumen. Kompott war gestern, ich bereite sie nur noch so zu. Sie gelingen nämlich weich, saftig und aromatisch, behalten dabei aber ihre Form und das gefällt mir ganz besonders gut.
Die Safran-Grießbrei-Pflaumen sind ein gemütliches Frühstück, in feinen Gläschen serviert aber auch ein tolles Dessert für herbstliche Dinner.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                  

Sunday Breakfast Club

Es ist wieder soweit: Der Sunday Breakfast Club verwöhnt mit tollen Sonntagsfrühstücken. Mal üppig, opulent, mal gesund oder frisch und immer genial lecker und was fürs Auge.

Steph von Kleiner Kuriositätenladen, Maja aus Moey’s Kitchen und ich tischen Sonntag morgens für euch auf  – heute gibt es Pflaumen.

Nachdem wir uns jetzt seit mehr als 4 Jahren kannten und uns bei den jeweils anderen stets am liebsten durch den Blog futtern würden, haben Steph, Maja und ich endlich festgestellt, dass wir alle verrückt nach ausgiebigem Sonntagsfrühstück sind. Wir starteten unseren Breakfast Club, in dem wir euch nicht jeden Sonntag, aber immer sonntags mit etwas ausschweifenderen Frühstücksideen verlocken möchten.

 

Safran Grießbrei mit ofengerösteten Pflaumen
Mehr aus dem Sunday Breakfast Club

BACON CHEDDAR SCONES – BRITISH BREAKFAST

KAISERSCHMARRN MIT ORANGENRÖSTER UND ROTWEINBIRNEN

FRÜHSTÜCKSAUFLAUF MIT BANANE UND NOUGAT – BANANA NUTTY CHOCOLATE BAKED OATMEAL

 

Mehr Pflaumenrezepte

PFLAUMEN-STREUSELKUCHEN MIT ZWILLINGSTEIG

PFLAUMEN KARDAMOM EIS

 

Grießbrei

 

Hier gibt es den Klassiker nur ohne Ei. Warum? Ich brauche einfach kein Ei im Grieß. Außerdem geht es noch etwas schneller und das passt mir besonders am Morgen ausgesprochen gut.
Ich esse übrigens ausschließlich Vollkorn Grieß. Was bei manchen Produkten so gar nicht funktioniert – Vollkornpasta finde ich fürchterlich – klappt beim Grieß hervorragend, der Geschmacksunterschied ist minimal.
Nehmt was ihr mögt, Safran Grießbrei schmeckt mit jeder Sorte.

Welche Pflaumen?

Verwendet einfach eure Lieblingssorte, oder die, die ihr gerade ergattern könnt. Zwetschgen bringen noch mehr Säure und Aroma ins Spiel, die dunklen Runden sehen dafür immer fantastisch aus. Bei denen gibt es dann von mir noch einige Spritzer Zitrone dazu. Würzen kann man fantastisch mit Zimt – in Kombi mit dem Safran Grießbrei war mir das heute aber zu dominant, bei anderer Gelegenheit wieder gern.

Safran Grießbrei mit ofengerösteten Pflaumen

Klassischer Grießbrei , in diesem Fall ohne Ei mit einem Hauch Orient.
Bereitet man beides gleichzeitig zu, also erst die Pflaumen in den Ofen und währenddessen den Grießbrei kochen, ist das Gericht innerhalb von 30 Minuten auf dem Tisch.

Pflaumen aus dem Ofen

Zutaten

Soviel wie man mag, man kann ein oder mehrere Bleche auf einmal backen.
Ich hatte:

1,5 kg rote, runde Pflaumen, jede andere Sorte ist ebenso gut
1 El brauner Vanillezucker, selbstgemacht, alternativ herkömmlicher Zucker
4 Sternanis, optional

Zubereitung

Backofen auf 190°C vorheizen
Pflaumen halbieren, entsteinen und mit der schnittfläche nach oben in eine Form oder aufs Blech legen
Sternanis zwischen die Pflaumen legen, mit  Zucker bestreuen und alles etwa 20 Minuten backen, oder so lange, bis die gewünschte konsistenz erreicht ist. die pflaumen sollen weich, leicht karamellisiert und in Form bleiben.

Grießbrei

2 Portionen

Zutaten

300 ml Milch
6-8 Safranfäden
150 ml Sahne
etwas Zitronenabrieb
40 g  brauner (Vanille) Zucker
1 Prise Salz
2 Spritzer Zitrone bei den großen runden Pflaumen
50 g Grieß, ich hatte Dinkel-Vollkorngrieß

Dazu: Geröstete Mandeln und Pistazien

Zubereitung

Safran 15 Minuten in der Milch einweichen.
Milch mit allen Zutaten außer Grieß zum Kochen bringen und vom Herd ziehen.
Grieß einrühren und bei sanfter Hitze rührend einige Minuten quellen lassen.

Grieß ist für mich perfekt, wenn er nicht flüssig aber auch nicht ganz stichfest, sondern innen noch weich ist. Da sich jede Grießsorte etwas anders verhält, passt man die Flüssigkeit nach dem ersten Mal gegebenenfalls etwas an.

 

Köstlich weiter geht es bei Steph und Maja

Japanische Matcha-Soufflépfannkuchen mit ofengerösteten Thymian-Pflaumen

Kleiner Kuriositätenladen

 

 

Moey’s Kitchen

The Sunday Breakfast Club | French Toast mit karamellisierten  Zwetschgen und einfachem Vanilleeis

 

 

Macht es euch fruchtig und  gemütlich und genießt 1001 Morgen,

Simone

 

 

 

Safran Grießbrei mit ofengerösteten Pflaumen

2

You may also like

2 Comments

  • Maja

    Ich liebe Grießbrei auch sehr! In Kombination mit Safran habe ich ihn noch nie gegessen! Dafür mag ich die Variante mit untergerührtem Ei sehr gerne. Und die Pflaumen sind ja sowieso ein absoluter Traum 🙂
    Noch einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße
    Maja

    16. September 2018 at 13:43 Reply
    • Simone

      Die Variante mit Ei und Eischnee ist klasse, ich habe heute einfach die Schnellere gewählt und rohes Ei ist auch nicht jedermanns Sache.
      Liebste Grüße

      5. Oktober 2018 at 11:16 Reply

    Leave a Reply