Herzhaft Reisen

Cremige Bärlauch Suppe mit Krabben und Skrei

 

Cremige Bärlauch Suppe mit Krabben und Skrei

 

Wusstet ihr, das auch Fisch saisonale Kost ist? Nicht immer kann man alles bekommen und das ist auch gut so. Es werden Bestände geschont und man freut sich so über die neue Saison!

Den arktischen Winterkabeljau mit dem Frühlingsboten schlechthin zu kombinieren ist kein Widerspruch, sondern für mich gerade zu zwingend. Der Skrei hat ja von Januar bis April Saison und trifft jetzt im März ganz wunderbar mit dem in allen schattigen Ecken sprießenden Bärlauch zusammen. Dreamteam!
Ich liebe den herrlichen Skrei ja schon seit Jahren, seit unserer Tour nach Lofoten, bei der wir die Gelegenheit bekamen selbst den Skrei zu angeln, bin ich ihm noch viel mehr verbunden.
Hier könnt ihr alles über unser Abenteuer im Norden von Norwegen nachlesen:

SAY HEI TO SKREI – MIT DEN FISCHERN ANGELN IN LOFOTEN Viele Bilder und Infos, Anglerglück, Genuss und Nordlicht inklusive!

SKREI MIT BÄRLAUCH UND SENFRAHM noch mehr aus Lofoten und ein Nordlicht inspiriertes Sößchen

Saisonal schmeckt’s besser

Heute gibt es wieder eine neue Runde Saisonal schmeckt’s besser!  Mit allen Gemüsen, die gerade Saison haben. Im März als Kandidaten dabei:

Heimischer Anbau: Bärlauch, Brunnenkresse, Chicorée, Cime di Rapa, Feldsalat, Lauch, Pastinaken, Portulak, Rosenkohl, Sauerampfer, Spinat, Topinambur, Zuckerhut
Lagerware: Chinakohl, Karotten, Knollensellerie, Rote Bete, Rotkohl, Schwarzwurzeln, Steckrüben, Weißkohl, Wirsing

Alle Rezepte der teilnehmenden Blogs findet ihr wie immer am Ende dieses Beitrags verlinkt.

 

Bärlauchliebe

Vor vielen Jahren habe ich mir ein paar Bärlauchpflanzen in meinen Schattengarten gesetzt und kann jetzt jährlich überreichlich ernten. Bis mein Bärlauchwäldchen so ausuferte, hat es zwar knapp 20 Jahre gedauert, aber manchmal muss man eben langfristig denken 😀

 

 

Cremige Bärlauch Suppe mit Krabben und Skrei

Bärlauch Suppe mit Krabben und Skrei

4 Portionen

Zutaten

Suppe
30 Bärlauchblätter
400 g mehligkochende Kartoffeln
300 ml Gemüsebrühe oder Fischfond nach Geschmack
300 ml Milch
150 g Frischkäse
1 TL Zucker
Pfeffer/Salz

Einlage

250 g Skrei, alternativ herkömmlicher Kabeljau
200 g Tiefseekrabben, etwas Öl
1 Klacks Frischläse oder Crème Fraîche

Zubereitung

Bärlauch in etwas Milch fein pürieren, beiseite stellen
Geschälte Kartoffeln in 200 ml Wasser weich kochen.
Brühe/Fond, Bärlauchmilch, restliche Milch, Zucker hinzufügen und 5 Minuten garen.
Frischkäse hinzufügen, würzen und alles im Thermomix, alternativem Gerät oder per Stabmixer fein pürieren.
Garnelen braten, Skrei gewürfelt in der Suppe gerade eben gar ziehen lassen und alles erneut abschmecken.

Mit Kaviar, und Creme servieren mit Bärlauch, oder wer hat, mit Dill dekorieren.

 

Macht es euch frühlingsfrisch,

Simone

 

Saisonal schmeckt’s immer besser! Heute auch bei:

Jankes*Soulfood Kartoffel-Risotto mit frischem Bärlauch

Lebkuchennest Pastinakencremesuppe mit gerösteten Kichererbsen und Brunnenkresseöl

Ina Iss(t)Quesadilla mit Lauch und schwarzen Bohnen

Madam Rote Rübe Chatschapuri oder gefülltes Weizenvollkorn-Fladenbrot mit Lauch und Feta

Möhreneck Spinat-Quesadilla

ZimtkeksundApfeltarte Cremige Bärlauch-Lachs-Quiche

Feed me up before you go-go Bärlauch-Weißwein-Suppe mit Dill und Zitrone

Küchenlatein Rotkohlpfanne mit Belugalinsen und geschmolzenem Ziegenkäse

Kochen mit Diana Spinat-Bärlauch Börek

Delicious Stories Bärlauch-Ravioli mit Lachs & Ricottaschaum

Ye Olde KitchenPasta mit Rosenkohl und Sardellen

Pottlecker Sauerampfer Sellerie Salat

Brotwein Kerbelpesto und winterliches Ofengemüse

 

1

1 Comment

  • Diana

    Mmmm….die Suppe sieht so schön cremig aus. Skrei kenne ich gar nicht…aber ich bin auch kein riesiger Fisch-Fan.

    2. April 2019 at 19:35 Reply
  • Leave a Reply