Herzhaft

Gyoza – Japanische Teigtaschen mit Garnelen und Chinakohl

Shrimp Gyoza - Japanische Teigtaschen

 

Wie macht man’s am besten, wenn man mit 8 Freundinnen eine große Gyoza Sause feiern möchte?

Version 1

Man fängt zeitig an zu falten, damit man hinterher ganz mächtig stolz seine 80 wunderbar gerüschten Gyoza herzeigen kann und hinterher als Geisha gleicher Gastgeber souverän durch den japanischen Abend führt.

Version 2

Man pfeift auf den Stolz und drückt jeder Frau ein Gyozateigblatt in die Hand und sagt: Ihr lernt das besser rasch, um so schneller können wir essen. Wir hatten Version 2 und nachdem ich es einmal vorgemacht hatte, ging der Rest von allein. So einfach ist das und Spaß macht es auch. Mit Aperitif dazu sogar herrlich viel Spaß!

 

Shrimp Gyoza - Japanische Teigtaschen

 

Wir hatten einen Klassiker mit Shrimps und Chinakohl. Man kann die Füllung aber toll variieren. Zum beispiel mit Wirsing und Shitake wie Claudia von Dinner um acht.

Mehr Asien gewünscht? Ich hätte hier noch fantastische  RAMEN SOUP oder MOMOFUKU SOBA NOODLES MIT INGWER UND FRÜHLINGSLAUCH

 

 

 

 Gyoza ganz einfach falten

Stellt eine kleine Schale mit kaltem Wasser bereit.
Gebt etwa 1 Tl Füllung mittig auf den Kreis und feuchtet den Rand rundherum mit angefeuchtetem Zeigefinger an.

Schlagt den Teigkreis locker um, sodass ein Halbmond entsteht. Drückt das rechte Ende mit Daumen und Zeigefinger fest und arbeitet euch bis zum linken Ende durch, indem ihr mit linken Daumen und Zeigefinger kleine Falten legt und die ebenfalls mit dem rechten Daumen anpresst.
Das klingt komplizierter, als es ist. Macht es wie meine Mädels und fangt einfach an – ihr werdet überrascht sein, wie gut es geht.

 

Shrimp Gyoza - Japanische Teigtaschen

Shrimp Gyoza - Japanische Teigtaschen

Shrimp Gyoza – Japanische Teigtaschen mit Garnelen und Chinakohl

ca. 25 Stück

Zutaten

Gyoza

300 g Garnelen
50 g Chinakohl
1 El Frühlingslauch
1 Tl Sesamöl
1 Tl Sake
Tl Mirin
2 Knoblauchzehe,  fein gewürfelt
1 Haselnuss großes Stück Ingwer
mindestens 25 Gyozateigblätter (Asialaden)
El Öl
200 ml Wasser

Dipping Sauce

6 El Sojasauce
3 El Reisessig
5 Tropfen Sesamöl
optional 1 Tl Chilisauce,

Zubereitung

Füllung
Chinakohl in Streifen, Lauch in dünne Ringe schneiden.
Alle Zutaten für die Gyozafüllung im  Blitzhacker, Thermomix oder per Hand schön klein hacken.
Alle Zutaten für die Dipping Sauce mixen.
Gyoza wie schon oben beschrieben falten und dabei schließen.

Gyoza falten (siehe Video)

Eine kleine Schale mit kaltem Wasser bereit stellen und 1 Gyozateigling auf eine Hand legen.
Etwa knapp 1 Tl Füllung mittig auf den Teig legen und  den Rand rundherum mit angefeuchtetem Zeigefinger nass machen.
Den Teigkreis locker umschlagen, sodass ein Halbmond entsteht. Das rechte Ende mit Daumen und Zeigefinger festdrücken und bis zum linken Ende durcharbeiten, indem mit linken Daumen und Zeigefinger kleine Falten  gelegt werden und diese mit dem rechten Daumen anpresst.

Die Hälfte der Gyoza in  in etwas Öl in einer beschichteten Pfanne einseitig goldbraun anbraten.
Wasser hinzugießen und 5 Minuten mit geschlossenem Deckel und anschließend ohne Deckel weiter garen, bis das Wasser verdampft ist und die Pfanne brutzelt.
Gyoza warm stellen und den 2. Schub ebenso zubereiten.

Die Dipping Sauce wird zuvor oder während man dämpft fix zusammen gerührt.

Eine herrliche Vorspeise, die schön was her macht und trotzdem leicht zubereitet wird.

Itadakimasu,

Simone 

 

 

Shrimp Gyoza

 

 

0

You may also like

Leave a Reply