Dips & Aufstriche Gesund Herzhaft

Sehr cremiges Erbsen Miso Hummus mit gerösteten Kapern und Kichererbsen – mein Hummus Favorit des Jahres

HUMMUS WOCHE

 

Heute: Erbse Miso Hummus mit gerösteten Kapern und Kichererbsen – mein Hummus-Favorit des Jahres! Diese Woche stelle ich drei meiner liebsten Hummus-Rezepte mit vielen Toppings und Extras vor. Alle zusammen ergeben dann eine bunte Hummusplatte, die eine ganze Party-Bande glücklich satt machen kann.

 

 

Ich stelle vor: Das beste Hummus, welches hier je auf einem Naan gelandet ist. Erbse-Miso ist einfach der Wahnsinn in der Schüssel und dabei auch noch blitzschnell gemacht. Ich verliere gar nicht viele Worte – ihr müsst es einfach probieren! Erdacht war es als Party-Mitbringsel, es ist aber auch unkomplizierte, gesunde Feierabendküche, die fix ein paar Sonnenstrahlen auf den Tisch zaubert.

 

Erbse-Miso, Lila Möhre, Artischocke

Dreimal Hummus ergibt eine kunterbunte Platte. Dazu viele Kräuter, Gewürze, Gemüse, Salat, Saaten, Nüsse und noch viel mehr……

Lust auf mehr Hummus Rezepte?

MEINE ULTIMATIVE BÄRLAUCH HUMMUS PLATTE

MÖHREN HUMMUS AUS 1001 NACHT

ROTE BETE HUMMUS MIT ZATAR

LILA MÖHREN HUMMUS

ARTISCHOCKEN HUMMUS 

 

Sehr cremiger Erbsen Miso Hummus mit gerösteten Kichererbsen und Kapern

 

Ihr bestimmt die Konsistenz

Oben und unten seht ihr dasselbe Hummus. Oben etwas fester in der Konsistenz und unten sehr cremig gerührt.

 

Sehr cremiger Erbsen Miso Hummus mit gerösteten Kichererbsen und Kapern

 

Sehr cremiges Erbse Miso Hummus mit gerösteten Kichererbsen und Kapern

Zutaten

Hummus
150 g Erbsen, frisch oder TK, gegart
250 g Kichererbsen, abgetropft aus der Dose
50-100 ml Wasser
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
60 g helle Misopaste
60 g Tahin
1 El Zitronensaft
3 El Olivenöl
einige Tropfen Sesamöl
Pfeffer/Salz

Optionale Toppings und Extras
geröstete Kapern
geröstete Kichererbsen
als Würze für die Kichererbsen: 1 Tl Zazar, Cajun Spices, oder Curry
Olivenöl oder Rapsöl
geröstetes Gemüse nach Wahl
gehobelte Bete
Sesam
Kresse, Sprossen
Pita Brot
Naan Brot
Nüsse
Oliven
extra Olivenöl zum Besprenkeln
Blüten nach Wahl, z.B. Vergissmeinnicht oder Borretschblüten

Zubereitung

Hummus
Gegarte, abgekühlte Erbsen, Kichererbsen und Wasser im Thermomix oder Blender sehr fein pürieren. Nur die Hälfte Wasser hinzufügen und ganz am Ende so viel, dass die Konsistenz so ist, wie gewünscht.
Knoblauch, Miso, Tahin, Zitrone hinzufügen und die Masse homogen pürieren.
Öle unterrühren und das Ganze mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Die finale Konsistenz ganz nach Wunsch mit Wasser oder noch zusätzlich mit Olivenöl so cremig gestalten, wie es gefällt. Ich mag Hummus am liebsten sehr cremig, füge aber statt Öl lieber etwas mehr Wasser hinzu.

Extras
Alle Toppings sind rein optional, verwendet wird, was gefällt. Ich mag zu Hummus ganz besonders gern geröstete Kapern und Kichererbsen.
Beides wird auf dieselbe Art und Weise, aber getrennt geröstet.
Kapern und Kichererbsen gut abtropfen lassen und trocken tupfen (gesalzene Kapern zuvor sehr gut abspülen)
Öl etwa 1 cm hoch in eine kleine Pfanne geben, erhitzen, die Kapern oder Kichererbsen darin kross ausbacken und anschließend auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

In den nächsten Tagen kommen noch zwei weitere Hummus rezepte, so dass eine ganze Hummusplatte mit vielen Beilagen und Toppings zusammenkommt.

Machtes euch bunt, gesund und lecker,

Simone

 

Sehr cremiger Erbsen Miso Hummus mit gerösteten Kichererbsen und Kapern

0

You may also like

Leave a Reply