Dips & Aufstriche Herzhaft

Herzhafte Birnentarte mit Ziegenkäse und Senfdressing

Schöne herzhafte Birnentarte mit Ziegenkäse und Senfdressing

 

Dieser Beitrag enthält Werbung für Maille Senf

Herzhafte Birnentarte mit Ziegenkäse und Senfdressing

Die Hauptdarsteller einer herzhaften Birnentarte werden ja wohl Birnen sein. Hätten Dreierlei Senf und die Rote Bete sie aber nicht ganz sagenhaft unterstützt, wäre es nur eine ganz normale, durchschnittliche, herbstliche Birnentarte geworden. Schade um die guten Birnen. Der Senf aber macht die Tarte zu einem Geschmackserlebnis und die Bete – das muss ich nicht länger beschreiben, das seht ihr selbst.
Senf und Birnen? Mais oui, bien sûr!

Senfliebe

Ich beschreibe euch die Herzhafte Birnentarte mit Ziegenkäse und Senfdressing wohl besser zuerst.
Das Leckerste an der Tarte sind noch gar nicht mal die schicken Birnen – das Beste ist eine Zutat, die löffelweise in die Füllung kommt und die ganze Geschichte so herrlich schmecken lässt: Mild-süßer Maille au Miel, Senf mit Honig. Er macht aus der Füllung eine verführerische Senfcreme, die zusammen mit der Süße der Birnen, die Herbstsonne auf dem Tisch scheinen lässt!
Man könnte jetzt meinen: mordslecker – mehr geht ja nicht, wären da nicht noch milder Ziegenkäse, knusprige Pinienkerne und ein pikantes Senfdressing mit im Spiel, welches on Top auf die Tarte getröpfelt wird. Erwähnte ich schon, dass die Tarte kinderleicht und fix gebacken ist? Fertigen Blätterteig in die Form, Füllung eingießen, Toppings hinein, backen, mit restlichen Toppings bestreuen und besprenkeln – fertig!

 

Maille Senf

 

Also, ich liebe den Sommer ja über alles, aber meinetwegen kann der Herbst jetzt kommen, wenn er solche Schätzchen auf den Tisch stellt.
Eine Tarte bei der ich ebenfalls diese tolle Senffüllung verwendet habe, findet ihr übrigens hier: Bunte bete Zwiebel Tarte mit Honig-Senfcreme

Senfliebe – hier ein Löffel und dort ein Löffel

„Mit einem Löffel Senf wird alles besser“. Nein, natürlich nicht alles, aber eben viel mehr als man sich allgemein vorstellen kann. Senf würzt und toppt eben nicht nur die Wurst. Obwohl die ohne Senf für mich schon mal gar nicht geht.
Guter Senf verfeinert auch Suppen und Saucen, ergänzt kräftige Fleischgerichte und gibt die herrlichste Sauce zu Fisch. Kaum eine Sauce mag ich lieber zu meinen Fischgerichten, als eine tolle Senfsauce aus feinem und grobem Senf.
Senf ist in Marinaden und Beizen, in Remoulade und Dressings, ohne Senfkörner bräuchte man eigentlich kein säuerliches Gemüse einzuwecken. In Hackbällchen landet bei mir ein Löffel voll und ganz wichtig – in Béchamel. So lecker!
Käse und Senf – der Klassiker! Ihr merkt schon, ohne Senf wäre meine Küche um so vieles ärmer.

 

Schöne herzhafte Birnentarte mit Ziegenkäse und Senfdressing

Dijon Senf – mein Küchenfreund

Und zwar ein langjähriger treuer Begleiter mit Niveau. Ohne ihn geht es natürlich nicht. Der Klassiker mit der feinen Schärfe ist gleichzeitig elegant aber auch ein Allrounder, wodurch er vielseitig einsetzbar ist. Fehlt der Sauce noch der allerletzte Kick, ist Monsieur zur Stelle und rundet final ab. Dijon Senf Originale passt ganz besonders gut zu säuerlichen Früchten. Genau! Zu meinen Rote Bete Birnen, deshalb ist ein Löffelchen im Dressing gelandet.

 

Maille Senf mit Birnentarte

 

Maille Senf ist französische Lebensart

Seit Jahrhunderten ist der aromatisch-feine Maille Dijon Originale ein geliebter Vertrauter in Küchen von der Provence bis in die Bretagne. Bereits seit 265 Jahren ist das französische Traditionshaus Maille auf die Herstellung hochwertiger Senf- und Essigsorten spezialisiert, die inzwischen weit über die Landesgrenzen hinaus, weltweit geschätzt werden.
Dijon-Senf gehört zu einem guten Essen wie ein vollmundiger Wein oder ein duftender Käse. Dazu gib es aber noch andere Senf-Lieblinge bei uns in der Küche. Sie stehen stets und immer im Kühlschrank für ihren Einsatz bereit. Meine Nummer 2 ist der Maille à l’ancienne, der Senf nach alter Art. Mit seiner groben Struktur aus hellen und dunklen Senfkörnern bringt er zum tollen Geschmack noch sein schönes Mundgefühl an die Speisen. Ich habe ihn heute im Dressing verwendet. Ein relativ neuer Gast in unserer Küche ist der mild-süße Maille au Miel, Senf mit Honig. Bei mir war es Liebe auf den ersten Löffel, denn er gibt der Senfcreme-Füllung das tolle Aroma.

 

Lust auf mehr Tartes?

Bunte Bete Zwiebel Tarte

 

Herzhafte Birnentarte mit Ziegenkäse und Senfdressing

für eine 24-27 cm Tarteform

Zutaten

Birnen
3-4 kleine nicht zu weiche Birnen
500 ml Rote Bete Saft

Tarte

Füllung

120 g Naturjoghurt
130 g Crème Fraîche
3 Eier Kl. L
2 El Maille au Miel, Senf mit Honig
2 Knoblauchzehen, sehr fein gehackt
Pfeffer/Salz
2 Messerspitzen Zimt
2 Msp. Kurkuma

Teig
guter Butter-Blätterteig aus dem Kühlregal
etwas Butter für die Form

Topping

3  Rote Bete Birnen (s.o.)
1/2 Ziegenkäserolle
50 g Pinienkerne
Blätter von 5 Zweigen Orangen, oder Zitronenthymian  + 2 Zweige

Dressing

2 El flüssiger Honig
2 El Zitronensaft
1,5 Tl Maille Dijon  Originale
2 Tl Maille à l’ancienne, körniger Senf nach alter Art

Pfeffer/Salz

 

Zubereitung

Birnen
Birnen in dem Rote Bete Saft 30 Minuten sanft köcheln lassen. Anschließend ziehen die Birnen in dem Saft mindestens weitere 60 Minuten, während alles abkühlt. Wer ungefärbte Birnen verwenden möchte, kann die Birnen in etwas Wasser weich pochieren.
Birnen halbieren und je nach Größe des Kerngehäuses nur die Kerne, oder das ganze Gehäuse vorsichtig entfernen

Tarte

Ofen auf 200°C Ober/Unterhitze vorheizen
Eine Tarteform mit Butter einfetten, den Blätterteig in die Form legen, andrücken und einen Rand arbeiten.
Alle Zutaten für die Füllung miteinander verquirlen und auf den Blätterteig gießen.
Die halbierten Birnen an der Rückseite mit einem Messer abflachen, anschließend mit der Schnittfläche nach oben in die Füllung legen. Die Birnen sollten idealerweise 0,5 cm überstehen, da die Füllung etwas aufgeht.
Von dem Ziegenkäse eine 1,5 cm dicke Scheibe abschneiden, danach den Rest in kleine Stückchen teilen. Die Scheibe in die Mitte der Tarte legen, die Stückchen außen an den Birnen in die Füllung legen.
Tarte 30-35 Minuten backen, bis die Füllung noch schwach schaukelt, wenn man sie bewegt und der Blätterteig goldbraun ist.
Währenddessen kann das Dressing bereitet werden. Dafür alle Zutaten verquirlen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Pinienkerne ohne zusätzliches Fett in einer Pfanne goldbraun anrösten (beim Mitbacken würden sie zu dunkel werden).
Die fertige Tarte mit den Pinienkernen bestreuen und abkühlen lassen. Vor dem Servieren mit Thymianblättchen bestreuen, 2 Zweige in die Mitte legen und die Tarte leicht mit Senfdressing besprenkeln. Das restliche Dressing zu der Tarte reichen.

Feste feiern

Diese pikante Leckerei beglänzt jedes Buffet und ist daher  durchaus festtagstauglich. Weil sie aber so schnell geht, besonders wenn man die Birnen nicht färbt, ist es zugleich  unkomplizierte Feierabendküche und fixes Party-Food. Eine pikante Vorspeise, oder Hauptspeise, der nicht ganz alltäglichen Art und so, so gut!

 

Schöne herzhafte Birnentarte mit Ziegenkäse und Senfdressing

 

Mehr über guten Maille Senf erfahrt ihr bei Mustardlovers.
Sie zeigen deutschen Foodies seit 2016 zeigt was Senf alles kann, nach dem Motto: Wir befreien den  Senf aus den Fängen der Wurst!

Macht es euch pikant und würzig,

Simone

 

Dieser Beitrag entstand in köstlicher Zusammenarbeit mit meinem Partner Maille

 

 

Schöne herzhafte Birnentarte mit Ziegenkäse und Senfdressing

 

 

2

You may also like

2 Comments

  • Andreas Damsky

    Hallo Simone,
    für das Rezept werden 3 kleine Birnen verwandt. Wie bekommt man daraus 7 Hälften, wie sie auf dem Foto zu sehen sind? 😉
    Das Rezept klingt aber gut, werd es mal ausprobieren.
    Liebe Grüße vom @ndreas

    4. Oktober 2019 at 21:06 Reply
    • Simone

      Eine total berechtigte Frage! Je nach Größe der Form und Birnen passen 3-4 Birnen in die Form. Ich habe das Rezept dementsprechend angepasst.
      Liebe Grüße, Simone

      17. Oktober 2019 at 11:09 Reply

    Leave a Reply