Allgemein Reisen Unterwegs

Brooklyn Guide: Lieblingsplätze & Food für die New York Reise – Williamsburg

Brooklyn Teil III – Brooklyn Guide: Lieblingsplätze & Food – New York von der anderen Seite – Williamsburg 

 

 

Brooklyn Guide: Williamsburg

Über Williamsburg wurde ja schon so herrlich viel geschrieben, da kann ich mich ja kurz fassen, he he! Stattdessen gleich mit meinen Food Tipps um die Ecke kommen und besondere Orte zeigen. Aber zwei, drei Sätze kommen natürlich trotzdem zu Williamsburg, einem der kultigsten Neighborhoods in Brooklyn (next one Bushwick or Red Hook?).

In meinem ersten Brooklyn Teil Brooklyn Heights bis Carroll Gardens habe ich sehr ausführlich von meiner Liebe zu Brooklyn, den unterschiedlichen Neighborhoods, den Bike Tours, von unseren tollen Airbnb und von unseren Food-Entdeckungen erzählt. Switcht doch mal rüber, damit ihr seht, wie unsere Reisen anfingen. Auch im II. Brooklyn Teil gab es ordentlich was zu erzählen, ich habe mich nämlich auf der Stelle in das krasse Viertel RED HOOK verknallt: Teil II Dumbo und Red Hook über Red Hook, das lange vergessene Hafenviertel, in dem bislang erst wenige mutige Food Pioniere ihre Locations haben, wird noch recht wenig geschrieben. Dort habe ich übrigens das beste Gericht unserer beiden New York Reisen gegessen.

Jetzt sind wir aber erstmal in Williamsburg. Gehen über Märkte, schlemmen uns durch Smorgasburg und sitzen futternd im East River State Park. Gucken auf die Skyline Manhattans und freuen uns, dass wir statt dort, auf dieser Seite des East Rivers sind.

 

Brooklyn Guide: Lieblingsorte & Food für die New York Reise – Dumbo & Red Hook - unterwegs per Bike, Schiff und zu Fuß

Kultiges  Williamsburg

Williamsburg, der krass moderne Stadtteil von Brooklyn ist ein bisschen wie Berlin in New York: Wild, hip, frech, chic und ein bisschen dreckig.

Vor ein paar Jahren war das ehemalige Arbeiterviertel noch eine finstere Gegend, inzwischen ist es das Mekka der Kreativen und die Gegend gilt als sicher. Man ist jetzt per Bike unterwegs, hat diverse coole, überraschende, fleischlastige, vegane, einfach tolle Restaurants zur Auswahl,  Coffee Shops und sehr hippe Läden. Ich hätte allein 3 Tische, 2 Lampen und mehrere Stühle auf der Stelle mit nach Hause nehmen können.  Einrichtungstechnisch habe ich offensichtlich „Williamsburg Taste“. Viel Mid Century – Hach! Der Gatte freute sich – er wusste ja, passt eh nicht in den Koffer. Das sah später auf dem Brooklyn Flea Gott sei Dank ganz anders aus – war so schön kleinteilig da.

 

williamsburg_graffity

Unterwegs per Bike, Schiff und zu Fuß – mobil in New York

Wahrscheinlich wissen alle, dass man nach Williamsburg am schönsten mit der Fähre kommt!? Ich schreibe es einfach trotzdem nochmal.
Per NYC Ferry kommt man bequem und einfach herrlich nach Williamsburg North und South, weil man die Skyline Manhattans und das Ufer von Dumbo und Williamsburg stets im Blick hat.

Von Manhattans East 34th Street oder Wall Street Piers einerseits oder von Dumbo aus der anderen Richtung. Wenn es nicht gerade kalt oder sehr nass ist, geht es dann sofort aufs City Bike (Funktion genauer beschrieben in Teil I), dann kann man sich die meisten Subway-Fahrten sparen. Zu Fuß kann man natürlich auch latschen, allerdings zieht sich Williamsburg sehr in die Länge. Man kommt auch durch viele wirklich trostlose Straßen, dass man sich freut, wenn man per Bike durch die Gegend sausen kann und mehr Zeit hat, für die wirklich guten Dinge, wie essen im Smorgasburg dem „Woodstock des Foods“.

 

Brooklyn Guide: Quick Williamsburg Sightseeing

Williamsburg ist ja schon seit Jahren kein Geheimtipp mehr und doch sieht man hier, im Gegensatz zu Dumbo extrem wenig Touristen, selbst auf den inzwischen international bekannten Märkten. Nun gibt es hier auch keine klassischen Sehenswürdigkeiten und doch ist Williamsburg so sehenswert.

Wir hatten großen Spaß am Water Tank Spotting. Davon gibt es in New York mehr als 10.000 Stück und so gut wie alle erfüllen noch ihre Funktion. Sie erhöhen den Wasserdruck in hohen Häusern und speichern Löschwasser. Water Tower gehören einfach zum New Yorker Stadtbild und ich ärgere mich einmal wieder, dass ich mir die Gläser mit dem Motiv bei Fishs Eddy nicht gekauft habe.

Natürlich haben wir uns auch auf die wirklich tollen Graffitis gestürzt. Es ist viel Mist darunter, aber viele machen wirklich Spaß.

 

williamsburg_graffity

Williamsburg im Wandel

Wirklich krass in Williamsburg ist der Wandel, welcher eigentlich eher ein sowohl als auch und nebeneinander ist. Uralt neben total modern. Zur ehemaligen Zuckerfabrik kommen wir später noch.

 

domino_sugar_refinery

 

Und jetzt wird gefuttert und geshoppt!

Brooklyn Guide: Food and Flea Markets

Schöne alte und ältere Fundstücke, die man auch wenn man sie nicht braucht, zumindest gern anschaut:

Brooklyn Flea
 51 N 6th St, Brooklyn, im Sommer, Winter laut Link

Ein Dauerbrenner und absolutes Muss für Foodies:

Smorgasburg
90 Kent Ave, Brooklyn, NY 11211, im Sommer, Winter laut Link (East River State Park)

Noch mehr Vintage:

Artists & Fleas
Williamsburg70 N 7th St, Brooklyn

Sehr schöner und toll sortierter Supermarkt:

Brooklyn Harvest Market
25 N 5th St, Brooklyn, NY 11211

Toller Farmers Market mit frischen, regionalen Produkten:

McCarren Park Greenmarket
Union Ave &, N 12th St
Smorgasburg

Smorgasburg

Das „Food-Woodstock“ Smorgasburg ist eins der besten Open Air Food Märkte. Zur wärmeren Jahreszeit findet er jeden Samstag in Williamsburg und jeden Sonntag im Prospect Park statt. Auch nach achtjährigem Bestehen hat sich der Markt noch nicht abgenutzt. An manchen Ständen wird auch Quatsch verkauft – brauche ich Shaved Ice Cream? Ansonsten ist die Dichte an wirklich kreativem Essen, dass in toller Qualität großartig zubereitet wird, in dieser Form schwer woanders zu finden. Der Gatte und ich haben bei mehreren Besuchen reichlich getestet, weil wir uns alle Snacks teilten, sodass wir in doppelten Genuss kamen.
Wir haben an diesem Wochenende Low Carb gegessen: Einfach mal ein ganzes Querrippenstück oder Tintenfisch fast pur zu servieren, auf die Idee muss man erst mal kommen und beides war genial gut!

Querrippe in Knochenmarkfett, jawoll!  Es muss ja nicht immer Wurscht sein – Carnal-BK kann’s besser!  Ein sensationeller dicker Brummer mit eingelegtem Gedöns drauf für $18,- BÄM! Ein weiterer guter Grund, sich alles zu teilen, dann tut es irgendwie weniger weh.

 

 

Smorgasburg

 

 

 

Squid & Ink

Knaller-Essen für Puristen: Tintenfisch mit Sauce aus Tinte – fertig.  Das Teil schmeckte ganz bekloppt gut, besonders, wenn man es am Strand vom East River State Park mit Blick auf Manhattan verdrückt (s.o.)

 

Smorgasburg

 

 

Den Original Ramen Burger muss man ja mal probiert haben. Mir war er etwas fettig geraten und man kann ja nicht alles lieben.

 

Diese und 97 weitere Stände gibt es hier:

Smorgasburg
90 Kent Ave, Brooklyn, NY 11211, im Sommer, Winter laut Link
(East River State Park)

 

Brooklyn Guide: Food

Ein nicht ganz durchschnittlicher Supermarkt: Brooklyn Harvest Market: Die Grünwaren-Abteilung sieht aus wie gemalt und ist nur ein Highlight. Die Kaffee-Ecke mit Kaffee, den man selbst mahlt, ist irre und duftet unglaublich gut.

 

Brooklyn Guide: Food

 

Gute Bagel gibt es bei Bagelsmith und fantastischen Kaffee im stockdusteren Black Brick Coffee.

Bagelsmith
189 Bedford Ave, Brooklyn, NY 11211

Black Brick Coffee
300 Bedford Ave, Brooklyn, NY 11211

Brooklyn Guide: Lieblingsorte & Food für die New York Reise – Dumbo & Red Hook - unterwegs per Bike, Schiff und zu Fuß

 

Sunday in Brooklyn

Für Breakfast, Lunch und Snacks ist man im Sunday in Brooklyn richtig. Ein instagramable Hipster Spot mit attraktivem Essen. Geschmacklich ist nach oben noch Luft, aber Spaß macht es trotzdem. Wir sind diesen Herbst recht gesund unterwegs und verkneifen uns die fiesen Schweinereien, essen stattdessen gesund und trinken Cold Brew.

Sunday in Brooklyn
348 Wythe Ave, Brooklyn
NY 11249

Brooklyn Guide: Lieblingsorte & Food für die New York Reise – Dumbo & Red Hook - unterwegs per Bike, Schiff und zu Fuß

 

Pizza, Snacks und Drinks gibt es unkompliziert bei Torinos am Tresen. Man sitzt dort gut draußen, bei wärmerem Wetter und kann wieder etwas Kraft tanken um weiter zu erkunden.

Gran Torino
131 Berry St, Brooklyn, NY 11249

 

Polen in Williamsburg

In dem an Williamsburg grenzende Greenpoint lebt eine der größten polnischen Gemeinden in den USA. Dementsprechend viele polnische Läden und Restaurants findet man auch in Williamsburg. Wenn dann zwei Hamburger nach Williamsburg kommen, die rein zufällig beide polnische Wurzeln haben, geht man doch mal gepflegt im Dziupla Wildschweinrippchen und Sauerkraut und Pilz Pierogi essen. Eine gute Wahl, auch wenn man nicht Filipowsky und Kowalczyk heißt, wie wir.

Dziupla
194 Bedford Ave, Brooklyn, NY 11249

Brooklyn Guide: Lieblingsorte & Food für die New York Reise – Dumbo & Red Hook - unterwegs per Bike, Schiff und zu Fuß

Brooklyn Flea

Mamya Kameras, oder Sixties Vintage – dieser Flohmarkt macht Spaß. Auch wenn man  nicht viel kaufen kann, weil es  dann doch zu teuer oder viel wahrscheinlicher, zu groß ist – schon das Stöbern ist hier anders als zu Hause.

Brooklyn Flea
 51 N 6th St, Brooklyn, im Sommer, Winter laut Link

 

Brooklyn Guide: Shopping

 

Dieser Beitrag wird noch länger, als er bereits ist, wenn ich alles aufzähle, was einem Tolles begegnet. Zwischen der Bedford Ave. und der Kent Ave. tobt jedenfalls das Leben und wenn man hier alle Straßen durch hat, ist man eh erledigt. Dabei nicht die Seitenstraßen vergessen – hier kann man auch tolle Schätze und Locations finden.

 

Domino Park

Der Domino Park am East River ist brandneu. Er wurde diesen Sommer angelegt und wird noch weiter ausgebaut. Was mit der Brooklyn Hights Promenade und dem Brooklyn Hights Park so glücklich gelang, ist hier leicht künstlicher Murks geworden. Kinder spielen auf einem winzigen Spielplatz und Hunde rasen über Betonhügel im 100 Quadratmeter großen Hundeauslauf.

Hipsterhausen vor der alten Zuckerfabrik: man sitzt auf Kunstrasen. Ist das schräg? Vielleicht gibt es in der nächsten Saison echtes Gras?

domino_sugar_refinery

 

North Brooklyn Farms

Jetzt schon echt ist die Flora und Fauna bei North Brooklyn Farms, dafür nicht mehr lange. Wir sind rein zufällig in dieses wunderbare kleine Biotop gestolpert und gerade noch rechtzeitig, weil die Pflanzen-Aktivisten ihr Schmuckstück Ende des Jahres schließen, um sich ein neues Grundstück zu suchen. Man munkelt, diese zauberhafte Ecke gehe dann auch in den Domino Park über. Mal sehen, was dann daraus wird.

Brooklyn Guide: Lieblingsorte & Food für die New York Reise – Dumbo & Red Hook - unterwegs per Bike, Schiff und zu Fuß

 

domino_sugar_refinery

 

 

Hier geht es zu Teil I Brooklyn Heights bis Carroll Gardens

Hier geht es zu Teil II Dumbo und Red Hook

 

Alle USA Beiträge auf einen Blick:

USA ROADTRIP – VON DEN HAMPTONS NACH BOSTON – NEW YORK UND NEUENGLAND IM HERBST TEIL I

NEW YORK – UPPER EAST SIDE, CENTRAL PARK, ROCKEFELLER CENTER, KATZ’S DELIKATESSEN, LONG ISLAND CITY – NYC UND NEUENGLAND IM HERBST TEIL II

NEW YORK – TOUR DURCH DOWNTOWN PLUS HIGH LINE PARK UND BROOKLYN BRIDGE MIT VIELEN FOOD TIPPS – NYC UND NEUENGLAND IM HERBST TEIL III

Die Rezepte

NEW ENGLAND CLAM CHOWDER – FANTASTISCHE MUSCHEL KARTOFFELSUPPE MIT LAUCH UND BACON

BARBACOA STYLE BEEF TACOS – LANGSAM GESCHMORTES MEXIKANISCHES RINDFLEISCH UND TACOS MIT AVOCADO CREMA

FIT FOOD QUINOA BOWL – GESUNDER LUNCH, BRUNCH FRÜHSTÜCKS SPASS

ORIGINAL NEW YORK STYLE BAGELS MIT EVERYTHING TOPPING

NEW YORK BAGEL BRUNCH

 

Ich hoffe, ihr konntet aus meinen drei Brooklyn Beiträgen etwas mitnehmen, den einen anderen Tipp gebrauchen. Wenn ihr welche für mich habt, immer her damit, die nächste Reise kommt bestimmt.

Have a good one,

Simone

 

Koffer packen, dem günstigen und toll gelegenen Airbnb tschüss sagen und bereits mit Sehnsucht im Bauch heimreisen.

 

Boerum Hill

 

 

 

0

You may also like

Leave a Reply