Fisch Frühstück Herzhaft Herzhaftes Soulfood Levante Party Food

Sabich – israelisches Sandwich mit geräuchertem Lachs

Sabich - israelisches Sandwich - der Streetfood Klassiker aus Israel

Dieser Beitrag enthält Werbung für meinen Partner Friedrichs Feinfisch

 

Sabich – israelisches Sandwich – der Streetfood Klassiker in Israel, eins der besten Sandwiches der Welt –  heute mit geräuchertem Lachs

 

Kennt ihr Sabich, den israelischen Streed Food Klassiker? Das ist ein Sandwich der Extraklasse und wie ich finde, eins der Weltbesten.

Vergesst Falaffel – Sabich schlägt sie spielend!
Belegt ist Sabich – mit ch wie in kochen – mit einer nur auf den ersten Blick irrwitzigen Kombi aus warm gebratenen, Auberginen, gekochtem Ei, frischen Salaten, einem Berg Hummus und scharfer Sauce. Es ist ein Traum aus 1001 Nacht und so unverschämt lecker, dass man sich nach den ersten Bissen unwillkürlich fragt: „Und was war vorher? Wie konnte ich so lange ohne Sabich snacken und warum lerne ich das erst jetzt kennen???

Original irakisch und israelisch ist das Sabich vegetarisch – ich habe es mit fein geräuchertem Lachs getoppt. Warum? Weil Gutes auch immer noch ein bisschen besser schmecken kann. Was auf Bagels so fantastisch ist, schmeckt auf Sabich noch besser.

Sabich - israelisches Sandwich - der Streetfood Klassiker aus Israel

 

Sabich – israelisches Sandwich – der Streetfood Klassiker

Woraus besteht es, was kommt drauf und wie und wann isst man es?

  • Bei der Streetfood Variante To-go gibt es die reichhaltige, so leckere Füllung in einer Pita Brottasche, sodass man das Sabich unterwegs (meist) unfallfrei essen kann. In Restaurants kommt das Fladenbrot direkt auf den Teller und darüber wird eine Vielzahl von Zutaten gehäuft – so machen wir es heute.
  • Die Basis ist in diesem Fall ein weiches Fladenbrot, welches man leicht zerschneiden oder auch reißen kann.  Ich habe eine Laffa Brot gebacken, quasi die weiche Version eines Pita Brotes. Alternativ kann man natürlich fertig gekaufte, nicht zu harte Pita Brote hernehmen und wenn man die nicht bekommt auch mal Weizentortillas. Spätestens beim zweiten mal backt man dann die blitzschnellen Laffa Brote.
  • Wichtig ist gutes Hummus, davon ist nämlich reichlich auf dem Sabich. Selbstgemacht, wie nach dem Rezept unten oder store bought zum Beispiel vom Neni.
  • Zhoug ist scharfe Gewürzpaste mit viel Koriander. Sie rundet alles perfekt ab und ist trotz oder wegen der Schärfe wirklich so-so gut!
  • Tahinisauce bringt die nötige Frische ins Gericht.
  • Füllung/Topping ist eine Mischung aus kalten und warmen Zutaten, die das Sabich so hinreißend machen.
  • Essentiell als Belag für Sabich sind Hummus, Aubergine, Ei und frische Salat Komponenten, alles andere ist rein optional. Ihr habt keine Lust eine scharfe Würzpaste zu machen, oder wollt nicht extra eine Tahini Sauce machen? Kein Problem, lass die scharfe Sauce einfach weg und beträufelt das Sabich mit Naturjoghurt und Spritzern Zitrone. Hat man erst einmal ein paar Sabich zubereitet, weiß man selbst, welches Topping einem am besten schmeckt und kann fröhlich variieren.
  • In Israel isst man nicht nur die Shahshuka, sondern auch das Sabich am liebsten zum Frühstück. ich finde es ist auch ein guter Lunch und wir essen es am liebsten abends. Wann isst man es also? Immer!

 

Sabich - israelisches Sandwich - der Streetfood Klassiker aus Israel

Original Kodiak Wildlachs von Friedrichs Feinfisch fein geräuchert

Natürlich gibt es auf dem eh schon tollen Sabich nicht irgendeinen geräucherten Lachs, sondern gleich den allerbesten. Schon wer die Scheiben des Original Kodiak Wildlachses sieht, ahnt wie gut er schmeckt – für mich ist Friedrichs Räucherlachs der beste Lachs, den es gibt und der Wildlachs mein absoluter Liebling.
Das ist auch ein bisschen tricky, weil dieser Lachs Maßstäbe setzt und man, wenn man diesen probiert hat, eigentlich keinen anderen mehr essen möchte.

Beim Anrichten, auch fürs Shooting geht das meist so: ein Stück in den Mund und eins auf den Teller, oder besser erst das nächste auf den Teller?

 

Sabich - israelisches Sandwich - der Streetfood Klassiker aus Israel

Premium Produkt Wildlachs – schonend geangelt

Alaska Wildlachs wird bei der kleinen Insel Kodiak für Friedrichs nach streng limitierten Quoten gefischt. Dort zieht der pazifische Wildlachs seine Kreise im Nordpolarmeer, einem der saubersten und klarsten Gewässer der Welt. Der Fang findet im sogenannten Trolling-Verfahren mit der Angel statt. Kleine Fischerboote mit meist nur 1-2 Mann Besatzung ziehen den edlen Wildlachs einzeln aus dem Meer. Diese Fangmethode ist besonders schonend für die Fische, so dass ihr Fleisch äußerst köstlich ist. Dieser Leinenfang ist die aufwändigste und handwerklichste Fangmethode – dafür liefert sie auch die qualitativ besten Lachse.

Friedrichs, die erste hanseatische Feinfisch Manufactur profitiert von dem Know-how aus über 100-jähriger Tradition. Man setzt auf ein hohes Maß an Handarbeit, sowie klassische Räucher- und Marinierverfahren. Jedes Stück Fisch wird in vielen Schritten in Handarbeit für den Kunden perfekt vorbereitet. Im letzten Winter durfte ich bei einer Werksbesichtigung in Waren an der Müritz dabei zuschauen und konnte beobachten, wie viel Mühe und Aufwand es braucht, bevor die Top Produkte beim Kunden sind.

Weitere  Rezepte mit geräuchertem Lachs und meine Werksbesichtigung in der Friedrichs Feinfisch Manufaktur findet ihr übrigens hier:

KARTOFFEL KRÄUTER WAFFELN MIT SANFT GERÄUCHERTEN ALASKA WILDLACHS WÜRFELN – BESUCH IN DER FRIEDRICHS FEINFISCH MANUFAKTUR

NEW YORK BAGEL BRUNCH – MIT LOX UND SCHMEAR AKA LACHS UND FRISCHKÄSE – EIN SO GUTES, EINFACHES, TRADITIONELLES FESTMAHL

 

Sabich - israelisches Sandwich - der Streetfood Klassiker aus Israel

Sabich – israelisches Sandwich lässt sich 1 A vorbereiten

Ihr wollt so ordentlich reinhauen und seid zu viert? Kein Problem, jeder macht ein bis zwei der fixen Komponenten, sie werden ja entweder kurz gegart oder schnell zusammengerührt und schon kann man in fröhlicher Runde Israelisch snacken.
Ihr seid nur zu zweit und wollt nicht immer so lange in der Küche werkeln? Das kann ich so gut verstehen. Braucht ihr auch nicht. Sowohl Hummus, als auch die Saucen, die Salatzutaten, sogar das Brot lassen sich prima 1-2 Tage vorher zubereiten.

Und: Hummus und Saucen werden im Rezept gleich in vernünftigen Mengen angegeben, sodass ihr alles für die nächsten Portionen im Kühlschrank bereitstehen habt.

Und so geht’s:

 

Sabich - israelisches Sandwich - der Streetfood Klassiker aus Israel

Sabich – israelisches Sandwich mit geräuchertem Lachs

Alle Saucen und Hummus sind reichlich bemessen
Toppings: Zubereitung von 2 Sabich

Die Zutaten kommen in Schälchen auf den Tisch und jeder kann sein Sabich selbst belegen. Dabei ist jede Komponente wie Zhoug oder Tahini rein optional.

Zutaten

Hummus

300 g gekochte Kichererbsen
2 Knoblauchzehen
1 Zitrone
100 g helle Tahinipaste
1 Msp. Kreuzkümmel
60 ml eiskaltes Wasser
Pfeffer/Salz
Olivenöl

Zhoug – scharfe Gewürzpaste nach Ottolenghi, alternativ eine Würzsauce, die bereits im Vorrat ist

30 g Koriander
20 g Petersilie
1 grüne Chilischote
1/4 Tl Kreuzkümmel
1/4 Tl Kardamom
1 Prise Zucker
Pfeffer/Salz
3 El Olivenöl
2 El Wasser

Tahini, alternativ, Naturjoghurt

80 g Tahini
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1/2 Zitrone, Saft
100 g Joghurt
Pfeffer/Salz

Rotkohlsalat

200 g Rotkohl, fein geraspelt
je 1 Prise Salz und Zucker,
1 El Essig und  Öl

Fladenbrot und Toppings

1 Packung (100 g ) Friedrichs Kodiak Wildlachs, ach besser gleich 2 Packungen
2 selbstgemachte, weiche Fladenbrote (Laffa) alternativ gute fertige Pita Brote
1 Aubergine
Olivenöl
2 Eier
1 Handvoll Kirschtomaten
2 Snackgurken
Pfeffer/Salz
Koriandergrün
1/2 Zitrone

Zubereitung

Hummus

Kichererbsen mit  Zitronensaft und Salz sehr fein pürieren. Tahini und eiskaltes (emulgiert besser) Wasser  hinzufügen.
Ist das Hummus nicht cremig genug, so viel eiskaltes Wasser wie nötig hinzufügen.
Pikant abschmecken und mindestens eine Stunde ruhen lassen.
Mit reichlich Olivenöl und eventuell mit Kichererbsen und Sesam getoppt servieren.

Zhoug – scharfe Gewürzpaste

Alle Zutaten kurz mit einem Stabmixer pürieren. Zhoug soll vom Löffel fließen, bei bedarf einfach mehr Wasser untermixen.

Tahini

Alle Zutaten kurz mit einem Stabmixer verbinden

Gemüse Toppings

Für den  Rotkohlsalat, fein geraspelten Kohl mit Salz, Zucker, Essig mischen und 30 Minuten ziehen lassen.
Auberginen würfeln, salzen und in Olivenöl goldbraun braten.
Eier wachsweich kochen.
Tomaten und Gurken klein schneiden und mit etwas Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Olivenöl mischen.

Alle Zutaten kommen in Schälchen und Tellern auf den Tisch und jeder bereitet sein Sabich selbst. Zum beispiel so:

Ein Fladenbrot schön dick mit Hummus bestreichen, anschließend gebratene Aubergine und Tomaten-Gurkensalat darauf geben.
Rotkrautsalat hinzugeben und mit Tahini und sparsam mit Zhoug beträufeln.
Ei mit den Händen grob teilen und auf das Fladenbrot legen, alles mit Friedrichs Kodiak Wildlachs toppen.
Mit Koriandergron und etwas Zitronensaft würzen und sofort genießen.

Die Suchtgefahr ist bei diesem Sandwich groß und weil man ja noch Hummus, Sauce und Würze übrig hat, gehen die nächsten Sabich blitzschnell!

Macht es euch lecker, aromatisch und würzig,

Simone

 

Sabich - israelisches Sandwich - der Streetfood Klassiker aus Israel

 

 

 

 

 

Sabich – israelisches Sandwich mit geräuchertem Lachs

Sabich - israelisches Sandwich - der Streetfood Klassiker aus Israel

1

You may also like

1 Comment

  • Barbara

    Sabich mag ich auch – mit Deiner Version träume ich mich jetzt ins quirlige Tel Aviv zurück… 🙂

    27. Juni 2020 at 13:37 Reply
  • Leave a Reply