Asien Herzhaftes Soulfood Pasta Suppen

Instant Ramen Suppe Homemade mit viel Umami – 15 und 30 Min. Version

 

Instant Ramen Suppe Homemade mit viel Umami - 15 und 30 Min. Version,

 

Dieser Beitrag wird unterstützt durch Affiliate Werbelinks

 

Instant Ramen Suppe Homemade mit viel Umami – 15 und 30 Min. Version – Rezept für eine sehr kräftige und schnelle japanische Suppe – Instant ohne Pulver

Ramenjunkies aufgepasst! Hier kommt meine fixe Variante mit viel Umami und einem Minimum an Aufwand als Snack für Zwischendurch oder als unkompliziertes Feierabend-Essen. Eine Ramen Suppe der schnellen Sorte, ohne dass man dafür lange in die Küche muss. Sie schmeckt aber trotzdem ganz enorm gut. Wir haben das tagelang für euch getestet – hach war das herrlich!

 

v

Ramen selbstgemacht und trotzdem Instant?

Wer sich noch nicht so sehr mit Ramen Suppen beschäftigt hat, fragt sich möglicherweise, was denn an einer selbstgemachten Suppe noch Instant sein soll. In diesem Fall ist es – wie bei den Tüten – ein Begriff für die Schnelligkeit, in der die Suppe in der Schüssel dampft. Wirklich gute Ramen Suppen benötigen in der Regel mehrere Stunden.  Brühen kochen in den Ramen Bars, wie auch die in guten Restaurants oft den ganzen Tag. Das macht Sinn, wenn man 50 Portionen oder mehr zubereitet – tun wir aber nicht. Ich wähle dafür also die Abkürzung für anschließend auch sehr glückliche 2 Esser. Unten gebe ich mein Rezept einmal mit Huhn und vegetarisch an, sodass für jeden etwas dabei ist.

Instant Ramen Suppe Homemade mit viel Umami - 15 und 30 Min. Version,

Wahlweise mit Huhn

Instant Ramen Suppe – Homemade mit viel Umami – 15 und 30 Min. Version

Ganz so schnell, wie Tüte aufreißen und ein Säckchen mit viel Glutamat über Nudeln schütten, ist die selbstgemachte Version nicht, aber mit 15 Minuten trotzdem very quick. Das ergibt dann die – ich brauche schnell etwas total Pikantes zwischen die Kiemen-Suppe, bei dem ich ein Minimum an Aufwand habe. Shitake Pilze und Sojasauce  sorgen hier für die schon ganz ordentliche Würze

Dann gibt es da noch die 30 Minuten Version und die hat es wirklich in sich. Dashi und eine sehr würzige Tare, die beide in 10 und 20 Minuten fertig sind, bringen schon Tiefe in die Suppe, die einen wohlig schmatzen lassen. Diese Version gibt es bei uns häufig und das meist ohne großen Aufwand – sowohl Dashi (Bonitoflocken  und Kombu  ), als auch die Tare (Würzsauce) bereite ich immer in größeren Mengen zu, sodass beides etwa für etwa fünf 2-Personen Gerichte ausreicht.  So klappt dann schnelle Feierabendküche auf Japanisch mit sehr viel Umami in der Schüssel!

All you need is….. Fertiggerichte Homemade

Meine Instant Ramen Suppe ist ein Kandidat der heutigen Bloggerrunde: All you need is….Homemade
Heute dreht es sich um Fertigessen-Klassiker, die komplett selbst zubereitet werden. Allein die Nudeln habe ich nicht selbstgemacht – das macht man bei guten Spaghettigerichten aber schließlich auch nicht jedes Mal.
Die Rezepte aller Teilnehmer, bei denen ihr sowohl Schlemmerfilet, als auch Ravioli in Sauce und noch viel mehr findet, stehen wie immer am Ende dieses Beitrages. Eine sehr lustige Runde, wie ich finde. Ich habe mich meines Lieblings Fast Foods angenommen – ich habe schon als Teenie Nissin Instant Ramen geliebt. Damals wusste ich natürlich nicht, dass und wie man so etwas selbst hin bekommt.

 

Instant Ramen Suppe Homemade mit viel Umami - 15 und 30 Min. Version,

Instant Ramen Suppe – Homemade mit viel Umami – 15 und 30 Min. Version

für 2 Ramen Suppen – Dashi und Tare auch für den Vorrat

Zutaten

160-200 g Ramen  
150 g Shiitake Pilze, die großen halbiert
3 Mini Pak Choi, grob zerkleinert
1 kleine Knoblauchzehe, sehr fein gehackt
1 Haselnuss großes Stück Ingwer, sehr fein gehackt
1 kleine Zwiebel, sehr fein gehackt
2 El neutrales Öl
Pfeffer/Salz
600-700 ml Brühe nach Wahl
1 El Reisessig
2 Stangen Frühlingslauch, in feine Röllchen geschnitten
etwas gerösteter Sesam
1 Tl geröstetes Sesamöl
2 wachsweich gekochte Eier, nach Wunsch in Soja eingelegt oder Natur
1 Blatt Nori

für die 15 Minuten Version: 2 El Sojasauce , oder mehr nach Geschmack
für die 30 Minuten Version: Dashi und Tare, Rezepte s.u.

optional Naruto Maki Strudel aus Surimi (gefroren beim Asiaten)
optional gebratene Hähnchenbrustwürfel

Dashi

30 g Kombu-Alge  
1 1/4 L kaltes Wasser
30 g Bonitoflocken 

Tare

120 g Brühe nach Wahl
120 g Sojasauce 
60 g Mirin
2 El Sake
1 El Zucker
1 El Reisessig
1 Haselnuss großes Stück Ingwer, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt

Zubereitung

Ramen Suppe

Ramen Nudeln einige Minuten nach Packungsanweisung garen
Währenddessen in einer Pfanne Pilze, Pak Choi und Zwiebeln mit Pfeffer und Salz in Öl einige Minuten kräftig anbraten, am Ende Ingwer und Knoblauch 1 Minute mitgaren. 700 ml Brühe, Reisessig und Sojasauce hinzufügen und aufkochen.

für die 15 Minuten Version:  Nudeln mit dem Gemüse und der Suppe in Schälchen geben und mit Ei, Sesam, Sesamöl, Nori Stückchen und Frühlingslauch servieren. Naruto Maki und Huhn optional hinein geben
für die 30 Minuten Version:  Zuerst die Tare aufsetzen, dann währenddessen das Dashi garen.
Ramen Nudeln einige Minuten nach Packungsanweisung garen
In der Zwischenzeit in einer Pfanne Pilze, Pak Choi und Zwiebeln Pfeffer und Salz in Öl einige Minuten kräftig anbraten, am Ende Ingwer und Knoblauch 1 Minute mitgaren.
600 ml Brühe, Reisessig, 90 ml Dashi und 30 ml Tare zu dem Gemüse geben und aufkochen.
Nudeln mit dem Gemüse und der Suppe in Schälchen geben,  und mit Ei, Sesam, Sesamöl, Nori Stückchen und Frühlingslauch servieren. Naruto Maki und Huhn optional hinein geben

Tare

Alle Zutaten in einem Topf etwa 20 Minuten kochen und dabei die Flüssigkeit reduzieren, bis eine dickliche, dunkle Sauce entsteht.
Übriges lässt sich verschlossen einige Wochen im Kühlschrank aufbewahren, oder einfrieren bis zum Gebrauch.

Dashi

Kombu langsam in kaltem Wasser erwärmen, dabei nur zum Sieden bringen. 2 Minuten im Wasser lassen, anschließend Kombu herausnehme.
Die Brühe kurz aufkochen, 1/4 l kaltes Wasser und die Bonitoflocken hinzugeben. Sobald diese zu Boden gesunken sind, die Brühe durch ein mit Küchenkrepp ausgelegtes Sieb gießen.
Dashi sollte am selben Tag verwendet werden, lässt sich aber portionsweise einfrieren. (Dashi Rezept nach Stevan Paul)

Auf Wunsch mit Huhn

Hähnschenbrustwürfel könnt ihr kräftig in Öl mit etwas Knoblauch, Pfeffer und Salz angebraten mit in die Suppe geben.

Soja Eier

Für die fixe Version der Ramen Suppe sind einfache wachsweiche Eier perfekt. Wer sie stilecht in Soja einlegen möchte, muss 2 Stunden Zeit dazurechen.
Gebt dafür 60 ml Sojasauce, 1 El Mirin und 1/2 Tl Zucker in einen kleinen Gefrierbeutel und mariniert die Eier mindestens 2 Stunden

Instant Ramen Suppe Homemade mit viel Umami - 15 und 30 Min. Version,

All you need is….. Fertiggerichte Homemade

Und so lecker wird bei den anderen Teilnehmern gebrutzelt:

Foodistas Fischstäbchen mit Spinat und Kartoffelbrei

Möhreneck Tortellini mit Cashew-Tofu-Füllung in würziger Tomatensauce

Jankes*Soulfood Gemüseravioli in Tomatensauce

Ina Is(s)t Nasi Goreng mit Hähnchen

Teekesselchen Genussblog Champignon-Baguette (vegan)

Linal’s Backhimmel Marmor Brownies

USA kulinarisch American Pancake Teigmix

Lebkuchennest Tomatencremesuppe mit Schmortomaten

Küchentraum & Purzelbaum Ravioli mit Tomatensauce

Applethree Spargel Creme Suppe vegan

Zimtkeks und Apfeltarte Maulwurfkuchen

ninamanie Spaghetti alla Napoletana

Küchenmomente Tarte au Chocolat

pastasciutta.de Tiefkuehl-Roesti

Verena’s Blog schöne Dinge Schwedische Köttbullar

evchenkocht Chicken Nuggets und Kartoffel-Wedges

zimtkringel Chili con Carne

Mein wunderbares Chaos Dunkle Sauce – ganz ohne Pulver

SavoryLens Schlemmerfilet im Knuspermantel à la Bordelaise

Brotwein Zwiebelsuppe – Rezept französische Art mit Käse überbacken

Kochen mit Diana Kirschtaschen wie bei McD.

 

Macht es euch würzig ohne Tüte, Dose und TK – nicht immer, aber immer öfter,

Simone

 

 

 

Instant Ramen Suppe – Homemade mit viel Umami

Instant Ramen Suppe Homemade mit viel Umami

9

9 Comments

  • Simone von zimtkringel

    Wow! Einfach nur wow!

    12. Juli 2020 at 9:19 Reply
  • Martina

    Liebe Simone,
    jetzt möchte ich bitte unbedingt gleich so ein köstliches Schälchen kosten… Danke für dieses tolle Rezept!
    Liebste Grüße von Martina

    12. Juli 2020 at 9:46 Reply
  • Gabi

    Sowas habe ich damals bei meinem US-Austauschjahr fast jeden Tag gefrühstückt (ich war auf Hawaii) und war danach immer enttäuscht, dass die Ramen-Tütensuppe auch mit „Aufpimpen“ nie toll wurde. Danke für den Tare- und Dashi-Tipp – und für die wunderschönen Fotos!

    12. Juli 2020 at 10:47 Reply
  • Ina Apple

    Ich liebe ja Ramen und dein Rezept hört sich wirklich megagut an!
    Liebe Grüße, Ina

    12. Juli 2020 at 12:18 Reply
  • Conny

    Liebe Simone,
    hört sich köstlich an und sieht sogar noch besser aus. Danke fürs Rezept!
    Herzlichst, Conny

    12. Juli 2020 at 13:08 Reply
  • Ina

    Ich musste gerade etwas schmunzeln. Während bei dir Nasi Goreng das erste „asiatische“ Gericht war, waren es bei mir Ramen. Gott, wie habe ich die Tütchen geliebt und bin ein bisschen traurig, dass es einfach so viel Müll enthält. Deshalb finde ich dein Rezept einfach genial!
    Liebe Grüße aus Kiel,
    Ina

    12. Juli 2020 at 16:01 Reply
  • Kathrina

    Ich muss gestehen, ich habe Ramen noch nie gegessen. Aber ich will das auch schon ewig mal kochen. Jetzt habe ich ja das passende Rezept. Vielen Dank.
    Liebe Grüße

    13. Juli 2020 at 10:48 Reply
  • Sylvia von Brotwein

    Ich liebe Ramesnsuppe in jeder Variante. Die hier merke ich mir mal für das nächste Mal.
    Viele Grüße Sylvia

    14. Juli 2020 at 12:52 Reply
  • Diana

    Hach! Da werden Erinnerungen wach. Instant Ramen Suppe aus der Tüte oder auch Becher haben mich auch in meiner Jugend begleitet. Nun kann ich sie wieder essen ohne ein Schlechtes Gewissen zu haben.
    LG, Diana

    19. Juli 2020 at 13:38 Reply
  • Leave a Reply