Desserts Gebäck Herbst Winter

Schnelle Zimtwaffeln mit Baiser-Sahne und Holunder-Apfelkompott

Zimtwaffeln mit Baiser-Sahne und Holunder-Apfelkompot

 

Schnelle Zimtwaffeln mit Baiser-Sahne und Holunder-Apfelkompott – ein einfaches Waffel Rezept für köstliches Dessert, oder Waffel mit Zimt pur auf die Hand 

 

Dieser Beitrag enthält Werbung für Diamant Zucker

 

Herbst- und Wintergemütlichkeit kommt nicht immer von alleine. Aber man kann sie ganz fix herbeizaubern.

Um den Herbst richtig zu genießen, muss man nicht ständig am bullernden Ofen sitzen – wir lieben ganz besonders den Wechsel von windig und frisch zu behaglich und gemütlich. 

So wunderschön ist es, mit dem Rad im rot-goldenen Herbstwald über knisternde Eichenblätter zu sausen. Anschließend kommt dann die Gemütlichkeit mit Kerze und Coffee und einem zimtigen Dessert. 

Ganz besonders hyggelig ist es, wenn wir abends mit einem Grog um die Feuerschale sitzen. Für die perfekte Me-Time gibt es ein paar geröstete Maroni und ein bis zwei Zimtwaffeln aus der Hand – so herrlich!

.

Zimtwaffeln mit Baiser-Sahne und Holunder-Apfelkompot

 

Zimtwaffeln mit Baiser-Sahne und Holunder-Apfelkompott

Die Zimtwaffeln sind minutenschnell gebacken und auch die schmackofatzigen Extras sind im Nu gemacht.
Die Baisersahne wird nämlich einfach nur aufgeschlagen und mit fertigen Baiserstückchen vermischt. Normalerweise sind hausgemachte Baisers immer viel leckerer, als die trocknen Baisers, die man kaufen kann – in diesem Fall aber nicht. Die recht harten, fertigen Baisertropfen, die man im Supermarkt kaufen kann, geben der Sahne ganz besonders schönen Crunch und weichen nicht so schnell auf.

Das Apfelkompott ist in wenigen Minuten gegart und wird nur der Farbe wegen mit 1-2 Esslöffeln Holundersaft verrührt.  Alle drei Komponenten –  Zimtwaffeln, Sahne und Kompott schmecken zusammen irre lecker, aber natürlich kann man die Zimtwaffeln auch pur oder mit Vanilleeis verdrücken.

 

Zimtwaffeln mit Baiser-Sahne und Holunder-Apfelkompot

Leise rieselt der Zimtzucker 


Alle Zimtfans können fertig gemischten Zimtzucker aus dem praktischen Streuer bekommen.  

Diamant Zimtzucker ist eine perfekte Mischung aus feinem Kristallzucker und gemahlenem Zimt, den man direkt dekorativ auf den Tisch stellen kann. 

Über 1-2 Streuer im Vorrat freue ich mich jedes Mal, wenn plötzliche Zimtlust aufkommt und man nichts mehr anmischen muss. Diamant Zimtzucker verfeinert nicht nur Desserts, er macht sich auch leckerst in gemütlichen Getränken, wie Latte oder heißer Schokolade.

 

Zimtwaffeln mit Baiser-Sahne und Holunder-Apfelkompot

Zimtwaffeln mit Baiser-Sahne und Holunder-Apfelkompot

 

Zimtwaffeln pur auf die Hand oder als Dessert

Die fix gebackenen Waffeln schmecken so wunderbar nach Zimt, Butter und Vanille, dass man sie auch pur aus der Hand naschen mag.

Mit fruchtigem Apfelkompott schmecken sie bereits zum Frühstück und mit einem extra dicken Klacks cremig-crunchiger Sahne habt ihr gleich ein feines Dessert. Das ist übrigens rund ums Jahr lecker, aber auch durchaus weihnachtstauglich!

 

Zimtwaffeln mit Baiser-Sahne und Holunder-Apfelkompot

Zimtwaffeln mit Baiser-Sahne und Holunder-Apfelkompott

ca 15 Waffeln

Zutaten

Zimtwaffeln

200 g weiche Butter
1 Tl Vanilleextrakt
60 g Zucker
4 El Diamant Zimtzucker
4 Eier Gr L
350 g Mehl
1 Prise Salz
1 Tl Backpulver
250 ml zimmerwarme Milch

Baiser-Sahne

500 ml  steif geschlagene Sahne
2 El Zucker
40 g Baisertropfen (fertig gekauft)
2 El Granatapfelkerne und etwas Saft

Holunder-Apfelkompott

4 säuerliche Äpfel, geputzt und in Stückchen
3 El Zucker
50 ml Wasser
1-2 El Holundersaft

 

Zubereitung

Zimtwaffeln

Weiche Butter mit dem Vanillextrakt, Zucker und Diamant Zimtzucker  cremig aufschlagen.
Die Eier nacheinander unterrühren.
Mehl mit Salz und Backpulver verrühren und abwechselnd mit der Milch in die Masse rühren.
Der Waffelteig sollte eine dickflüssige Konsistenz haben, die zäh vom Löffel tropft.
Den Teig abgedeckt 20 Minuten ruhen lassen, anschließend die Waffeln nach Anleitung des jeweils verwendeten Waffeleisens goldbraun backen.
Die leckeren Zimtwaffeln schmecken sowohl warm als auch kalt  – pur, oder mit noch etwas Zimtzucker bestreut.

Holunder-Apfelkompott

Für das Apfelkompott die Apfelstücke mit Wasser und Zucker einige Minuten erst geschlossen, dann ohne Deckel weich kochen. Die Flüssigkeit sollte verkocht sein. Anschließend könnt ihr 1-2 El Holundersaft  kurz und unregelmäßig einrühren, so dass eine farbliche Marmorierung entsteht. Wer keinen Holundersaft zur Verfügung hat, kann ihn einfach weglassen.

Reicht man es mit der Sahne zusammen, sollte das Kompott abgekühlt sein, damit die Sahne nicht schmilzt.

Baiser-Sahne

Für die Baiser-Sahne die Baisertröpfchen grob zerbröseln und mit den Granatapfelkernen unter die geschlagene Sahne heben.

Alles zusammen schmeckt schon ganz wunderbar und zusätzlich mit etwas Zimtzucker bestreut noch viel besser. 

 

Macht es euch knusprig und zimtig,

Simone

 

Zimtwaffeln mit Baiser-Sahne und Holunder-Apfelkompott

Zimtwaffeln mit Baiser-Sahne und Holunder-Apfelkompot

0

You may also like

Leave a Reply