Easy & Peasy Herzhaftes Soulfood Salate Sommer Vegetarisch Weihnachten

Alle Jahre wieder: Kartoffelsalat! Klassisch auf norddeutsche Art

 

Kartoffelsalat - klassisch auf norddeutsche Art

 

Kartoffelsalat – klassisch auf norddeutsche Art – alle Jahre wieder das Familien Rezept zu Weihnachten oder alltags,  ganz einfach gemacht

 

Dieser Beitrag enthält Werbung für Zwilling und Affiliate Werbelinks

Kartoffelsalat ist retro aber auch zeitlos –  ist Omis „ich schüttle das mal eben aus dem Ärmel“ und zugleich Weihnachtsessen für Millionen. Welches Gericht schafft das noch?
Zu den Festtagen gibt es die Fraktion: „immer Kartoffelsalat“, oder „bei uns niemals“! Das ist Glaubenssachen und bei den wenigsten wird er nur ab und zu an den Festtagen serviert. Muss er auch nicht – man kann ihn auch an allen anderen Tagen zwischen Silvester und Weihnachten essen.

Diese ist unsere allerliebste Version: mit viel Brühe,  Schnittlauch und Ei und natürlich in weiß!


Kartoffelsalat - klassisch auf norddeutsche Art

Kartoffelsalat – klassisch auf norddeutsche Art, oder der Mayo-Äquator

„Natürlich mit Mayo“, heißt es bei uns im Norden. So liebt und so isst man ihn – unser Kartoffelsalat ist immer weiß. Ob ihr nun Die Mayonnaise eurer Wahl hinzufügt, oder Salatcreme, bleibt euch überlassen – viel wichtiger ist, dass genügend Brühe und Essig mit im Spiel sind – die Creme wird sehr verdünnt. Wir sind übrigens schon ewig lange Team Salatcreme, weil ich eine nicht abzuschüttelnde Abneigung gegen große Mengen fette Mayo im Salat habe.  Inzwischen gibt es eine ganze Reihe leckerer Salatcremes auch jenseits der bekannten „Wundercreme“.  Man kann sie auch lecker selbst machen aber es schmeckt auch mit selbst Gekaufter, wie Hellmann‘s 

Bei den Kartoffeln mache ich keine Kompromisse – ich stehe auf die gute alte Linda.

 

Kartoffelsalat - klassisch auf norddeutsche Art

 

Alles so schön retro hier – aber die Messer doch nicht!

Sieht immer toll auf Bildern aus, wenn antike Messer wie zufällig mit im Bild liegen, nur schneiden kann man mit ihnen nicht. Bei mir dürfen die fantastisch scharfen MIYABI 6000 MCT von Zwilling  mit aufs Bild, weil sie nicht nur rattenscharf sind, sondern wie ich finde auch ganz besonders hübsch.

 

Kartoffelsalat - klassisch auf norddeutsche Art

 

Unten links dürfen Kartoffeln und Zwiebeln ziehen – rechts sieht man, wie die Mayo, oder Salatcreme „verdünnt“ wird, wenn Brühe mit dabei ist. So wird dieser norddeutsche Salat eben so „schlotzig“, wie sein süddeutscher Verwandter.

 

Kartoffelsalat – mit Wein

Eine Variante, die auch köstlich schmeckt ist diese mit dunklen Trauben. Der Salat ist derselbe geblieben – die Trauben bringen etwas fruchtige Süße mit ins Spiel.

 

Kartoffelsalat - klassisch auf norddeutsche Art

 

 

 

Kartoffelsalat - klassisch auf norddeutsche Art

Kartoffelsalat – klassisch auf norddeutsche Art

Zutaten

1 kg festkochende Kartoffeln – ich liebe Linda
1 große, oder 2 kleine rote Zwiebeln
200 ml Brühe – Rinderfond ist auch genial
50 ml guter Essig
5 Eier
1 Handvoll Cornichons
180 g Salatcreme oder Mayo
2 Tl Sahnemeerrettich
Pfeffer/Salz
3 El Schnittlauchröllchen

optional200 g dunkle, kernlose Trauben

Zubereitung

Kartoffeln ungeschält dämpfen, anschließend pellen
In der Zwischenzeit heiße Brühe bereit halten und die Zwiebel sehr fein schneiden.
Zwiebel in eine ausreichend große Schüssel geben und mit 2 El heißer Brühe begießen
Die Kartoffeln in Scheiben abwechselnd mit  Brühe zu den Zwiebeln geben und schon mal leicht pfeffern und salzen.
Zwiebeln und Kartoffeln dürfen 15 Minuten ziehen, währenddessen wird der Rest zubereitet.
Eier gekocht und in Scheiben, Cornichons klein geschnitten.
Die Brühe, die die Kartoffeln und Zwiebeln nicht aufgenommen haben, vorsichtig wieder abgießen und auffangen.
Mayo, oder Salatcreme mit Meerrettich, Essig und so viel Brühe verrühren, bis eine recht flüssige Konsistenz entsteht. Das kann man nach persönlicher Vorliebe variieren.
Die Sauce mit den Cornichons, 2 El Schnittlauch und Ei zu den Kartoffeln geben und gut durchmischen. Wer möchte, gibt jetzt auch die Trauben hinzu – kleine ganz, größere halbiert.
Der Salat wird final abgeschmeckt und mit den restlichen Schnittlauchröllchen bestreut serviert.

Dieser  klassische, norddeutsche  Salat schmeckt natürlich nicht nur zu Weihnachten, sondern eben so gut bei 30 Grad im Hochsommer – ein Allrounder also.
Macht es euch schick und genießt ihn bei welcher Gelegenheit auch immer – pur, mit Bier oder Champagner.

 

Mehr Kartoffelsalat zum Fest

Hier findet ihr noch zwei weitere leckere und schicke Versionen meiner Bloggerfreundinnen Maja und Bine:

moey’s kitchen – Kartoffelsalat mit Würstchen – Der Klassiker (nicht nur) zu Weihnachten

was eigenes – Kartoffelsalat mit Gürkchen, Ei und Senf-Öl Dressing

 

 

Feiert die Feste, wie sie fallen, auch in ganz kleinem Rahmen mit Genuss und guter Laune,

Simone

 

Kartoffelsalat - klassisch auf norddeutsche Art

Kartoffelsalat – klassisch auf norddeutsche Art

Kartoffelsalat - klassisch auf norddeutsche Art

1

You may also like

1 Kommentar

  • El-Fee

    Moin,
    Der Salat hat uns sehr gut geschmeckt, schön leicht und saftig.
    Guten Appetit!
    El-Fee

    26. Dezember 2020 at 15:01 Reply
  • Lass mir einen Kommentar da: