Geschenke aus der Küche Kuchen Weihnachten

Ruck Zuck Gewürzkuchen vom Blech – Lebkuchen-Kuchen

 

Ruck Zuck Gewürzkuchen vom Blech – fluffiger Lebkuchen-Kuchen mit cremigem Vanille-Frosting  und  Lebkuchen-Plätzchen

Dieses ist bereits mein 5 Ruck Zuck Kuchen in diesem Jahr. In jeder Jahreszeit gab es eine saisonale Variante und in der Adventszeit eine extra Leckere.
Der Teig besteht nämlich aus fluffigem Lebkuchen-Kuchen. Und weil das so schräg klingt – Gingerbread Cake kann das einfach besser – habe ich ihn Gewürzkuchen genannt.  Eine riesige Prise Lebkuchengewürz macht den lockeren Teig ganz vorweihnachtlich köstlich.

 

 

Ruck Zuck Gewürzkuchen vom Blech – fluffiger Lebkuchen-Kuchen

Ruck Zuck geht der Kuchen nun wirklich und das auch wenn eine große Menge gewünscht ist. Schließlich ist es ein Blechkuchen und mit dem können auch fix mal 25 Leute beglückt werden.
In diesem Jahr kommen so viele Leutchen nicht zusammen und ihr könnt es wie ich machen und nur ein halbes Blech backen.
Die irre leckere Creme wird einfach aufgestrichen und die Deko bilden selbstgebackene Kekse – eben Ruck Zuck und trotzdem so, so gut!

Das hier sind unsere Plätzchen Favoriten für den Kuchen: LEBKUCHEN PLÄTZCHEN MIT ROYAL ICING
Ihr könnt aber einfach die nehmen, die eure Liebsten sind.
Der Lebkuchen für meine Plätzchen braucht mindestens einen Tag Vorlaufzeit, weil er etwas ruht. Ich bereite immer sehr große Mengen zu und stelle ihn portionsweise verpackt in den Kühlschrank. So kann man alle paar Tage mal total einfache Lebkuchen Plätzchen backen – so schnell werden sie nämlich regelmäßig aufgegessen.

 

 

 

Ich bin ein Adventskalender-Türchen

Oh du Fröhliche! Ich darf nun schon zum 7. Mal ein Adventskalender-Türchen in Zorras Kulinarischen Kalender sein.
Bereits in meinem 1. Bloggerjahr anno 13 war ich ein Türchen im KOCHTOPF und somit hat es Tradition und gehört für mich zur Blogger-Vorweihnachtszeit einfach dazu. Ich freue mich riesig, wieder dabei sein zu dürfen!

Auch in diesem Jahr gibt es in Zorras Adventskalender wieder eine ganze Menge zu gewinnen. Tipp: Wer alle Türchen verfolgt, hat die beste Chance auf wirklich großartige Preise.
Am schönsten finde ich es aber, mich durch die 23 weiteren tollen Rezepte zu stöbern und dabei die Geschichten in den Beiträgen zu lesen. Jeden Tag gibt es eine Neue – herrlich!


Stories im kulinarischen Adventskalender

Tradition ist es eben auch, dass jedes Jahr in jedem der 24 Beiträge jeweils eine Geschichte, oder Anekdote enthalten ist. Zu denen werden anschließend Fragen gestellt, die richtig beantwortet zu den Gewinnen führen.
Meine diesjährige Weihnachtsgeschichte ist kein bisschen besinnlich, dafür mit dem so typischen Humor meines Sohnes Emil gewürzt.

In seinem Freundeskreis werden seit vielen Jahren irrwitzige und alberne Geschenke gemacht, nach dem Motto: Möglichst groß und total unnötig und mit Chance auch noch absolut nicht zu gebrauchen.
Einem Freund schenkte er nun vor Jahren einen kindsgroßen Minion.
Per Zufall hat er nun entdeckt, das der Freund eben diesen Minion bei EBay zum Verkauf anbot. Wer rät, wie es weitergeht?
Genau –  wie doof guckt der Mann wohl aus der Wäsche, wenn er Weihnachten, nachdem er das Teil freudig erfolgreich verkauft hat,  gleich wieder auspackt?
Nun musste nur noch jemand das Teil ersteigern, der einen ihm völlig unbekannten Namen hat, damit der Freund nichts mitbekommt.
Eine Freundin von mir hat den dicken gelben Riesen schließlich erfolgreich ersteigert und ist mit ihm auf dem Fahrrad letztens durch ganz Hamburg geradelt. Das sah schon mal großartig aus. Wir kringeln uns alle bei dem Gedanken an das verblüffte Gesicht, wenn der Freund denkt:  „Wie jetzt???? Hallo??? Das.Kann.Nicht. Sein!?!?“

 

Ruck Zuck Gewürzkuchen vom Blech – fluffiger Lebkuchen-Kuchen

Mengenangaben sind für 1/2 Blech, möchtet ihr ein ganzes Blech backen, verdoppelt bitte die Menge

Zutaten

Teig
Trockene Zutaten

320 g Mehl (550)
180 g Zucker
3 Tl Lebkuchengewürz selbstgemacht, oder selbstgekauft
2 Tl Weinsteinbackpulver, alternativ Herkömmliches
100 g gemahlen Haselnüsse
1 Prise Salz

Feuchte Zutaten

150 g flüssige braune Butter, gut abgekühlt
250 ml Milch, zimmerwarm
4 Eier gr L
2 Tl Vanilleextrakt
2 El flüssiger Honig

Creme

300 ml Sahne 32% Fett
330 g Doppelrahmfrischkäse
2 Tl Sahnesteif, z.B. San-Apart 
80 g Puderzucker
2 Tl Vanilleextrakt

Plätzchen nach Wahl
zum Beispiel LEBKUCHEN PLÄTZCHEN MIT ROYAL ICING

Zubereitung

Bräunt die Butter bei mittlerer Temperatur goldbraun und gießt sie zum Abkühlen in ein anderes Gefäß.
Mischt die trockenen Zutaten in einer Rührschüssel.
Rührt nach und nach alle restlichen Zutaten unter die Mehlmischung.
Gießt die recht flüssige Masse in eine gefettete Backform, oder in ein tiefes Blech und backt den Lebkuchen-Kuchen bei 180°C 20-30 Minuten, bis er goldbraun ist und in der Mitte gestockt.
Für das Icing die Sahne mit Sahnesteif  gut aufschlagen, anschließend den Frischkäse mit  Puderzucker und Vanille cremig rühren.
Die Sahne mit einem Spatel unter den Frischkäse heben.
Den Kuchen auf eine Platte legen, mit der Creme einstreichen – übrige Creme zum Kuchen reichen – und mit Plätzchen dekorieren.

Macht es euch und euren Lieben schön und genießt die Adventszeit,

Simone

 

 

 

Ruck Zuck Lebkuchen-Kuchen Rezept für fluffigen Gewürzkuchen vom Blech

4

You may also like

4 Kommentare

  • Jenny

    Die Idee nur ein halbes Blech zu backen find ich gut. Da muss ich mich auch mal umschauen, was es da so an Blechgrößen auf dem Markt gibt.

    7. Dezember 2020 at 17:10 Reply
  • Kathrina

    Diese Lebkuchen-Kuchen finde ich total genial. Bisher habe ich sie immer mit Schokoguss gemacht, aber mit dem Frosting und der Deko sieht das natürlich auch super schön aus.

    8. Dezember 2020 at 8:44 Reply
  • zorra

    Ich würde am liebsten in der Creme baden! Die sieht so köstlich aus und natürlich auch der Kuchen. Das Gesicht des Freundes möchte ich sehen! Das ist schon ein bisschen fies. 😉 Danke für das unterhaltsame Türchen!

    8. Dezember 2020 at 15:33 Reply
  • Verena`s blog Schöne Dinge

    Optisch macht der Gewürzkuchen wirklich was her. Und geschmacklich kann sie ja nur köstlich schmecken! Lg Verena

    25. Dezember 2020 at 20:36 Reply
  • Lass mir einen Kommentar da: